Firefox wird auf dem Amazon Fire TV zum Pflichtprogramm

21. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Die Ansprüche an technisches Gelöt sind bei jedem Nutzer wahrscheinlich unterschiedlich. Wer im Apple-Universum daheim ist und zusätzlich nur Netflix schaut, der konnte das bisherige Fehlen der Amazon-Prime-Video-App auf dem Apple TV sicherlich gut verschmerzen. So toll ich den Apple TV auch finde: Das Fehlen sorgte bei mir für eine Nichtnutzung, ließ mich weiterhin zum Fire TV greifen. PlayStation 4 für Video-Streaming anmachen? Ist vorhanden aber….ne.

Der Fire TV, bzw. der Fire TV Stick ist für Millionen Anwender die ultimative Streaming-Lösung. Gängige Videodienste, Mediatheken und günstig in der Anschaffung. App-technisch kann man auch einiges machen, wobei die meisten Anwendungen und Spiele auf der Plattform einfach Schrott sind.

Nun aber wissen wir, dass sich Google und Amazon in der Wolle haben.

YouTube wird – sofern sich die beiden Kontrahenten nicht einigen – zum 1. Januar 2018 vom Fire TV verschwinden. Die Meldung wird bereits ausgestrahlt und weist auf den Umstand hin. Das ist schei…. sehr ärgerlich für Nutzer. YouTube am Fire TV wird hier im Haushalt gerne genutzt, meine Frau und unser Sohn sind da häufig unterwegs.

Ob sich Google und Amazon einigen? Wenn nicht, könnte Mozilla bald Millionen von Installationen von Firefox verkünden. Vielleicht verschweigend, dass das die Nutzer eines Fire TV sind. Für den Amazon Fire TV ist nämlich nicht nur der Silk Browser erschienen, sondern auch der Mozilla Firefox. Ich habe nie einen Browser am TV benötigt, ohne Benutzung einer externen Tastatur ist das Ganze auch echt fitzelig zu bedienen. Gerade der Silk Browser stellt YouTube in der normalen Ansicht richtig bescheiden dar (Tipp: ruft daher via youtube.com/tv) auf.

Aber der Firefox? Freunde, der ist das Pflichtprogramm, wenn die alte YouTube-App den Abgang zum neuen Jahr macht. Prinzipiell ist im Firefox nichts viel anders als in der App – zumindest in Sachen der Bedienung. Der Firefox hat auf der Startseite einen Zugriff auf die TV-Ansicht von YouTube, die man auch im Browser via youtube.com/tv aufrufbar ist. Das ist definitiv nett gelöst und wird viele Freunde finden. Ich denke mal, dass Amazon noch stärker in den nächsten Tagen auf die Möglichkeit hinweisen wird… Aber wer weiß – vielleicht klappt es ja auch noch nach dem 1.1.2018 mit YouTube – Hoffnung könnte eine Amazon Prime Video App für Android TV machen. Eine Art Zugeständnis in einem Deal zwischen Amazon und YouTube? Werden wir bald sehen.

tl;dr: Installiert euch den Firefox auf den Fire TV, alternativ gerne auch den Silk Browser, wählt auf diesen aber unbedingt die URL youtube.com/tv.

Zum Thema:

Fire TV ohne YouTube: Es gibt keinen Gewinner

Kein YouTube mehr für Fire TV und Echo Show!

Amazon Tube und Open Tube: Arbeitet Amazon an YouTube-Konkurrenz?

Amazon Fire TV: Silk Browser und Mozilla Firefox verfügbar, spielen auch Videos ab


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25733 Artikel geschrieben.