Smart Home und Beleuchtung: Hue Essentials für iOS erschienen

Der niederländische Entwickler Thomas Vos hat nach einiger Zeit des Betatests die iOS-Version seiner App Hue Essentials veröffentlicht. Der Name verrät es vielleicht: Mit der App will es euch der Entwickler möglich machen, mehr aus euren Philips-Hue-Leuchten zu holen, bzw. diese komfortabler zu steuern.

Während die Android-Variante auch das IKEA-Gateway unterstützt, sieht es bei den Hue Essentials für iOS derzeit anders aus, da listet der Entwickler bei den unterstützten Geräten die Philips-Hue-Bridge, Philips-Hue-Bluetooth-Leuchten, deCONZ (ConBee) und diyHue.

Die App selber lohnt sich meiner Ansicht nach nur, wenn man die Hue-Beleuchtung mehr nutzt als diese nur an und aus zu machen, bzw. diese automatisiert zu schalten. Szenen und Effekte werden unterstützt, es gibt Schnellzugriffe und vieles mehr. Wer die offizielle Hue-App nicht mag (so wie ich), der sollte vielleicht einmal hineinschauen.

Wie erwähnt: Sowieso für Android zu haben, nun auch für iOS. Auf beiden Plattformen kostenlos, allerdings gibt es In-App-Käufe, um Funktionen freizuschalten.

Hue Essentials - Philips Hue & TRÅDFRI
Hue Essentials - Philips Hue & TRÅDFRI
?Hue Essentials
?Hue Essentials
Entwickler: Thomas Vos
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Die App ist super, wenn man ikea lampen in Hue einbindet und trotzdem noch Ikea Schalter nutzen will

  2. Ich sehe in der App auch mein Ikea Gateway… auf den ersten Blick, scheint dieses also auch kompatibel zu sein.

  3. Cool, deCONZ wird unterstütz, direkt mal testen werden.
    deCONZ ( Raspi + Funkmodul ) nutze ich um meine IKEA und HUE-Lampen direkt in meine Smarthomesteuerung einzubinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.