Nvidia Shield Android TV unterstützt nun 4K-Inhalte via Google Play Filme & Serien

4K und Ultra HD sind mittlerweile quasi der neue Standard im TV-Bereich: Nur in der Einstiegsklasse erscheinen überhaupt noch neue Fernseher mit 1080p. Die Nvidia Shield Android TV ist seit Erscheinen 2015 immer weiter in ihrer UHD-Unterstützung erweitert worden. So könnt ihr bereits mit der Kiste Amazon Prime, Netflix, YouTube und natürlich auch eure eigenen Inhalte in 4K ausgeben. Jetzt soll das auch mit Content aus Google Play Filme & Serien möglich sein – zumindest in den USA.

Auch Google Photos ist in 4K via Nvidia Shield Android TV nutzbar. Warum in Deutschland keine 4K-Inhalte über Google Play Filme & Serien bereitstehen? Das liegt schlichtweg daran, dass der UHD-Content dort bisher auf die USA und Kanada beschränkt ist. Auch Google Cast mit 4K funktioniert in den USA offenbar jetzt in Kombination mit Google Play Filme & Serien. Mit anderen Apps klappte das aber auch zuvor bereits.

In der obigen Tabelle fasst Nvida nochmal zusammen, welche 4K-Möglichkeiten Shield Android TV bietet. Klar, dass man da die Vergleiche zu anderen Gerätschaften zieht, um sich selbst in den Vordergrund zu rücken. Aber warum in diesem Fall auch nicht – Nvidias Shield Android TV ist eine feine Kiste, die ich selbst täglich nutze und immer gerne weiterempfehle.

Tja, nun müssten die 4K-Inhalte aus Google Play Filme & Serien nur noch Deutschland erreichen. Ob sich das aber lohnen würde, darüber kann man ohnehin streiten: So sind die Preise in den USA gesalzen und kommen fast an Ultra HD Blu-rays heran.

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. nur wenn ich kleiner als 1,70cm und mehr wiege als 90 kg und grüne haare habe. Was soll das????

  2. Geiles Teil, ich konnte mich leider noch nicht dazu überwinden es zu kaufen. Ich würde es nur zum Video streaming verwenden, wofür es etwas überdimensioniert ist (und somit zu teuer). Leider gibt es anscheinend keine andere android tv box die von Haus aus Amazon mit unterstützt?

  3. Zu teuer.
    Sollen sie den Gamer-Kram optional weglassen und das Teil für 150€ verkaufen.

    Kodi für Android wird eh nicht mehr gescheit weiter entwickelt, seitdem „Team Kodi“, den einzigen fähigen Dev (koying), raus gemobbt hat und nun OHNE Android Maintainer, dasteht.
    Mir ist es prinzipiell egal, aber ich denke die Mehrheit, wird wohl schon Kodi einsetzen wollen.
    Wird wohl langsam Zeit, Win10 wieder als „Mediabox OS“ in Betracht zu ziehen…unfassbar 😉

  4. Gilt diese Meldung nur für das 2017er Shield TV oder für alle Hardware-Versionen?

  5. @vel2000

    Häh?

    Kodi für Android wird nicht mehr weiterentwickelt? Schon die Sprachsteuerung aus der 18er Nightly gesehen? Zudem binden sich Medien aus Kodi dort transparent in Android TV ein. FInde ich schon super.

    Ein Windows als Media OS ist so dermaßen tot, toter gehts nicht. Da ist ja sogar ein Apple TV besser.

  6. Es geht um die technische Weiterentwickelung, nicht „chi chi“
    Der einzige echte Dev den sie hatten, ist halt nicht mehr dabei, sie suchen frische Kräfte für Android.
    http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=296813&pid=2455912#pid2455912
    Aber wer will sich das antun, nach dem Theater um Koying..
    Schon mal versucht, auf einem aktuellen Kodi 17/18 ein Movie mit 24p abzuspielen?
    Vielleicht kein Problem mit „Spezialversionen“ von Minix oder Nvidia, mit Stock ist es elendig.
    PS: Ich bin gewiss auch kein Windows Fanboy, aber im Gegensatz zu meiner Android Box, läuft Kodi vernünftig, auch 24p und die Zattoo und Netflix Apps, liefern mir (mindestens) einen Full HD Output, statt Pixelmatsch.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.