Neues von Xmarks – Bookmarks und mehr synchronisieren

multi-browser-sync Viele werden Xmarks kennen – weil es einfach nützlich ist und ich bereits bestimmt 10 Mal darüber geschrieben habe. Kurzinfo für die, die Xmarks nicht kennen: Erweiterung für Firefox, mit der es möglich ist, Passwörter und Bookmarks zwischen mehreren Firefox-Installationen synchron zu halten. Als die Unterstützung für Safari und den Internet Explorer kam wurde die Erweiterung von Foxmarks in Xmarks umbenannt. Leider (meiner Meinung nach) wurden auch unsinnige Features eingeführt: so konnte man Seiten bewerten oder sich Seiten vorschlagen lassen – diese wurden aus dem Pool der auf dem Server gespeicherten Seiten der User ausgewählt.

Natürlich ist das kein Problem – schließlich kann man diese Features auch abstellen und man kann auch seine Bookmarks und Passwörter auf seinem eigenen Server speichern (entsprechende Anleitungen findet ihr hier im Blog, sofern ihr nach Foxmarks/Xmarks sucht.

So, nun zu den News – die Jungs von XMarks entschuldigen sich in ihrem Blog für einige Sachen. Man reagiert damit auf die schlechten Kommentare auf der Add-on-Seite von Mozilla.

Der interessanteste Teil des Eintrags dürfte sein, dass man jetzt eine Erweiterung entwickelt, die nur mit dem eigenen Server läuft. Xmarks B.Y.O.S. wird das gute Stück heissen.

Sobald diese erscheint werde ich euch natürlich informieren und beschreiben, wie man seinen eigenen Server einrichtet. Alternativ kann man hoffen dass die Mozilla-eigene Erweiterung Weave mal vernünftig weiterentwickelt wird. Ich selber konnte mich bisher nicht mit Weave anfreunden. Jemand von euch anwesend, der Weave laufen hat?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Also ich habe dieses XMarks jetzt seit ca 2 Wochen in Betrieb.
    Und jetzt hasse ich es schon. Seit Jahren habe ich meine Bookmarks Synchron gehalten in dem ich einfach die html oder json gespeichert habe und in die anderen Browser geschoben habe.
    Weil alle so gut über Xmarks sprachen dachte ich probiers ma. Und dieses Drecksteil schmeißt mir alle meine Bookmarks durcheinander. Vor ca 3 Wochen hatte ich noch ca 3600 Bookmarks. Gestern stelle cih dann fest das es Plötzlich über 5000 sind. Ich denke wo kommen die denn her. Mal in die Ordner geguckt und siehe da. XMarks hat aus einem Ordner 2 gemacht oder einfach Lesezeichen aus dem einen Ordner in den anderen verdoppelt. Jetzt hjabe ich nur noch den absolutten super Mess hier.
    Falls das noch jemand kennt oder weiß woran das liegen könnte dann bitte melden. Ich bin jedenfalls echt angepisst gerade. Werde mal Weave probieren. Mal sehen ob das besser ist. Kann ich damit auch nur die Bookmarks Synchronisieren??

  2. yellowshark says:

    Ich hatte kürzlich auch das Problem, dass Xmarks mir die Bookmarks beim Synchronisieren versaut hat; bei rund 1200 Stück auch kein Spaß. Außerdem waren alle Favicons verschwunden und kamen selbst beim Neuladen einer seite nicht wieder. Gerettet hat mich letztlich Caschys Firesave (Merci!). Enstanden war das Problem, als ich versucht habe die Bookmaks vom Firefox mit denen von Chrome via Xmarks-Server abzugleichen.

  3. yellowshark says:

    Nachtrag zu meinem vorherigen Posting:
    Den Bug mit den verdoppelten Lesezeichen und Lesezeichenordnern hat man jetzt wohl bei Xmarks erkannt und gefixt, so steht’s jedenfalls im Xmarks-Blog. Ich warte trotzdem lieber erstmal ab.

    Vor allen Dingen sollten die mal ihren Einstellungsdialog optimieren, damit es keine Missverständnisse gibt. Wenn ich mich recht erinnere, konnte man nicht explizit festlegen, welche Daten gegebenenfalls überschrieben werden sollen, die lokalen oder die auf dem Server, jedenfalls war das für mich nicht klar ersichtlich.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.