Neue Google Fotos-App ist live

fotos

Auf die Plätze – fertig – los! Google hat für die ersten Nutzer schon das Web-Interface der neuen Google Fotos-Lösung freigeschaltet, nun schiebt man die Android-App nach, die auch auf Android TV läuft. Während der Google I/O sagte man explizit, dass Fotos bis 16 MP und Videos bis 1080p angeblich nicht auf den Speicherplatz angerechnet werden, dürfte eine klasse Lösung für alle sein. Schaut ruhig rein, lasst mir eure Meinung da – ich muss noch ein wenig arbeiten, bevor ich mir die Google Fotos-App in neuem Gewand anschauen kann. Alle Neuerungen beschreibt der Sascha in diesem Beitrag für euch – es wird übrigens auch ein Desktop-Tool geben, wie die Fotos-Webausgabe verrät. Der Link ist zum Zeitpunkt dieses Beitrages aber noch nicht live ebenso wie die iOS-App. Wir legen dann später nach.

[appbox googleplay com.google.android.apps.photos] [appbox appstore 962194608]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

57 Kommentare

  1. Hmm, da scheint mir Carousel mit Dropbox (noch) die bessere Lösung zu sein…

  2. besucherpete says:

    @Sean K. Woods: In den Augen vieler, wenn nicht sogar der meisten, wird genau das der hauptsächliche weck dieses Dienstes sein. Wieso auch nicht? Darüber hinaus wird es für viele das einzige Backup sein, was sie überhaupt für ihre Fotos anlegen. Von den Aufnahmen auf dem Smartphone sowieso, aber auch von von Fotos, die lokal auf dem Rechner gespeichert sind. Die Masse der Nutzer macht sich über ein Backup erst Gedanken, wenn sie es mal gebrauchen könnten – das ist nun mal so.

    Mit Blick auf den Speicherplatz und die Komprimierung habe ich mal einen Fotoordner mit Bildern <16 MP hochgeladen und dieses Album wieder auf meinem Rechner gespeichert um mal zu schauen, wie stark die Komprimierung wirklich ist. Erwartet habe ich Dateien, die weniger Speicherplatz belegen. Tatsächlich aber belegen die "neuen" Bilder mehr Speicher auf meiner Festplatte. Google scheint es also nicht nur um den Speicherplatz alleine zu gehen, sondern vielleicht auch um zusätzliche Informationen, die in den Bildern bzw. den Metadaten gespeichert sind.

  3. also bei mir sind die Google Fotos stark komprimiert!

    Originalfoto: 3,27MB (5312 x 2988, 72dpi)
    Google Foto: 1,26MB (5312 x 2988, 72dpi)

    @besucherpete: hast du die Bilder auch mit der richtigen Option hochgeladen (Hohe Qualität und nicht Originalgröße)!?

  4. Ich hab mal mein ganzen Google Drive geleert und auch alle Bilder gelöscht, inkl. Profilbild und Bannerbild. Auch auf Picasa Web alle Ordner gelöscht und Papierkorb geleert. Aber da ist noch immer der Hinweis Google+ Fotos 0.1 GB.

    Wo finde ich das? Ich wollte schön von frisch starten.

  5. besucherpete says:

    @bluefish: Ja, hab ich. Es waren allerdings auch Fotos, die ohnehin schon mal seitens Google komprimiert wurden, als ich sie damals zu Google+ hochgeladen habe.

  6. @sean: „Is ja auch nich der zweck. Die Originale speichert man ja in der Regel eh am Gerät bzw macht ein manuelles Backup oder synct es im Netzwerk. Eine Fotocloud is generell ja nur dazu da von überall drauf zuzugreifen“

    Überhaupt nicht! Es soll alles doppelt gesynct werden? Auf die Cloud und dann noch mal zusätzlich manuell? Das macht doch gar keinen Sinn.

    Die Originale gehören in die Cloud. Automatisch von allen beteiligten Devices gesynt. Andersherum können die verschiedenen Devices dann – je nach Einstellung – kleinere Dateien zum betrachten geliefert bekommen.

  7. Also bei mir ist noch immer der Fall, dass Fotos in Originalgröße auf mein Speicherkontingent angerechnet werden.. solange das so ist, hat sich gegenüber der vorherigen Foto Funktion nichts für mich geändert..
    Was interessiert mich das eigenständige Sortieren oder Bildbearbeitung? Ich will kostenlosen Speicher und eine vernünftige Ordnerverwaltung..

  8. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, dass die Fotos die bisher im Orginal hochgeladen wurden, aber unter der neuen 16Megapixel-Grenze liegen, nicht mehr angerechnet werden?

    Und weiss jemand, wie man Google-Drive dazu bringen kann, alle Fotos zu importieren und nicht nur seit Wochen das Versprechen an das Ende des Streams zu schreiben, das die älteren Fotos bald verfügbar sein werden?

    Gibt es eigentlich irgendeine praktikable Möglichkeit einen Google Support zu erreichen?

  9. Die Desktop-App ist ja auch enttäuschend, da es eine reine Uploadlösung ist. Wenn ich Google Photos wirklich als zentrale Fotoverwaltung nutzen möchte, muss ich alles online und im Browser machen. Schrecklich. Die Fotos verschwinden alle bei Google und wenn man mal umziehen möchte, bekommt man ZIP-Dateien mit fehlenden Bildern, völlig vermurksten Dateinamen und ohne Sortierung.

  10. leider komprimiert Google die Bilder extrem stark! Da hätte ich lieber nur 8MP dafür unkomprimierte Bilder.

  11. Irgendwie überrascht mich das alles nicht. Dropbox, oder Microsoft Drive, sonst nichts.

  12. Mh, ist für mich kein großer Unterschied zu vorher. Die 15GB hatte ich lange nicht voll. Man muss nun nicht mehr über plus.google.com/phones zu seinen Fotos und auf dem iPad muss man ebenso nicht mehr die Google Plus App nutzen. Ich werde mich jetzt aber mal daran machen alle Foto-Ordner hochzuladen, die ich von bisherigen Smartphones irgendwo gesichert hatte.

  13. Wie zuverlässig läuft denn der Upload bei euch? Ich habe zig Fotos die Google trotz der vorhandenen EXIF falsch zuordnet und statt mit dem richtigen Datum mit dem Datum des Uploads (gestern) versieht, obwohl die Fotos vor mehreren Wochen geschossen wurden.

  14. @andreas das stört mich auch ein wenig. ich will gerade alle „alten“ bilder die ich jemals mit kamera-uploads hochgeladen habe in google fotos „vereinen“, aber alle heute hochgeladenen werden auch so angezeigt das sie heute hinzugefügt wurden.

    jemand ne ahnung ob man die datums sortierung von „hinzuefügt am“ auf „aufnahme datum“ ändern kann?

  15. ok, kommando zurück sehe gerade das es anscheinend einfach nur eine weile dauert oder ich in einer falschen „ansicht“ war. nach 2-3 rum klicken sieht es plötzlich ganz gut aus. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.