Bildbearbeitung: Pixelmator wird zur iOS-Universal-App, zum halben Preis verfügbar

Pixelmator ist eine sehr beliebte Bildbearbeitungs-App, die zuerst für OS X verfügbar war, später auch zur mobilen Bildbearbeitung auf dem iPad einlud. Jetzt wurde Pixelmator zur Universal-App gemacht und steht somit auch auf dem iPhone zur Verfügung. Zur Feier des Tages gibt es sie dann auch gleich zum halben Preis, 4,99 werden aktuell dafür fällig. Zwar mangelt es unter iOS nicht an Bildbearbeitungs-Apps, an die Qualität und den Funktionsumfang von Pixelmator kommen aber wenige heran. Für Bildbearbeiter definitiv gut investierte fünf Euro.

Zusätzlich zur iPhone-Version hat Pixelmator auch neue Funktionen an Bord. So gibt es nun ein Verzerrungstool mit dem Bilder verwirbelt oder anderweitig entstellt werden können. Mit dem neuen Klonwerkzeug lassen sich Bildbereiche duplizieren und die Reparaturauswahlfunktion sorgt für schnelle Korrekturen in ausgewählten Bereichen eines Bildes.

Wer Pixelmator bereits für das iPad gekauft hat, muss logischerweise nicht noch einmal in die Tasche greifen, um die App zu laden. Wie lange der Aktionspreis gilt, ist nicht bekannt, im Zweifelsfall also besser früher zuschlagen. Es kam bisher nicht allzu oft vor, dass die App reduziert war.

[appbox appstore 924695435]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das ist eine meiner lieblings App´s auf OS X, schade dass sie es nicht für Windows raus bringen. Dann könnte ich es auch auf der Arbeit nutzen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.