Android M bekommt automatische App-Datensicherung und -Wiederherstellung

Bildschirmfoto 2015-05-28 um 22.36.00

Kurz notiert: Es wurde nicht in der Keynote von Google erwähnt, aber es ist da: das automatische Sichern von App-Daten in der Google’schen Cloud. App-Entwickler können so automatisch festlegen, dass gewisse Daten in der Cloud gespeichert werden, sodass an zwei verschiedenen Geräten mit identischem Konto die Einstellungen wirklich gleich sind, da diese über die Cloud abgeglichen werden – oder man bei der Wiederherstellung wirklich alles hat, was man einst justierte. Hier werden Einstellungen gespeichert und Daten, die beispielsweise in der App hinterlegt sind. Bislang ist der Spaß nur durch die Session angekündigt worden, es scheint ein Android M-Feature zu sein, App-Entwickler können festlegen, welche Dinge nicht in der Cloud gesichert werden sollen – auch ein komplettes Deaktivieren ist möglich. Mal schauen, wie das Ganze in der Realität ausschaut. (danke Leif!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Hoffentlich kann man das auch als Nutzer beeinflussen.

  2. Einen Einfluss wirst du als User wohl nicht haben, sondern der Entwickler entscheidet dies. Ist aber auch nicht schlimm, wird wohl wie bei der jetzigen Backup Möglichkeit auch, in der Google Cloud gespeichert, dass siehst du nicht in deinem Drive…
    Pro App unter Android M Preview stehen 25MB zur Verfügung…

  3. Haben die eigentlich absichtlich versucht, das Logo von Abstergo zu kopieren?

  4. nutzer mit titanium, helium und root jahre voraus. trotzdem schön dass es weitere verbreitung findet

  5. @Tom: Das Logo von GDrive gibt’s doch schon seit Ewigkeiten. Auch die monochrome Version ist nichts Neues. Muss denn tatsächlich immer alles, was entfernt Ähnlichkeiten mit etwas anderem hat kopiert sein?

  6. Endlich! Ich habe es gehasst, die gesamte DB zu dumpen und in irgendwelche Files/Strings etc zu konvertieren. Haufen Arbeit für nichts.
    Hoffentlich geht das schon mit Android 4+

  7. @Dirk Helium! Klingt interesant!
    Mache meine Backups mit Titanium bislang.
    Allerdings suche ich schon länger was um App Daten zwischen verschiedenen Geräten zu synchronisieren…!
    Irgendein Tipp? Was wirklich funktioniert?

  8. Danke! Aber genau das meinte ich mit ‚Was wirklich funktioniert?‘ Jedenfalls mit CM11 wurde ich damit nicht glücklich…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.