Google I/O 2015: Google Photos bringt unbegrenzten Speicher, ab heute für Android, iOS und im Web

28. Mai 2015 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von:

Google hat soeben die neue Photos-App vorgestellt. Google möchte damit das Zuhause für alle Eure Aufnahmen werden und hat sich Gedanken gemacht, wie das vonstatten gehen kann. Das Produkt ist Google Photos, verfügbar als App oder im Web. Die beste Nachricht vorneweg: Google Photos bietet Euch unbegrenzten Speicher für Fotos und Videos. Bilder können eine Auflösung bis 16 Megapixel haben, Videos FullHD-Auflösung. Aber interessant sind auch die Features.

Bildschirmfoto 2015-05-28 um 19.39.47

Viele Bilder auf einem Gerät machen es schwer, diese wiederzufinden. Deshalb werden die Bilder chronologisch sortiert und man kann sie in drei Stufen durchschauen. Nach Tagen, Monaten oder Jahren. So ist eine schnelle Navigation möglich. Gewechselt wird per Pinch-Geste, je nachdem, ob man zusammen- oder auseinander zieht, wechselt man eine Ebene höher oder niedriger.

Manchmal gibt es aber auch Situationen, da erinnert man sich an eine Situation, kann diese aber zeitlich nicht genau einordnen. Um solche Bilder zu finden, kann man einfach die Suche bemühen, diese findet Bilder nach Eingaben wie „Snowstorm in Toronto“. Starkes Feature, wenn es wie vorgeführt funktioniert. Durch die Auto-backup-Funktion muss man Bilder nicht mehr manuell hochladen, außerdem erfolgt eine Synchronisierung mit Google Drive.

Bildschirmfoto 2015-05-28 um 19.41.45

Die Organisation von Bildern gestaltet sich mit Google Photos ebenfalls einfach. In den Sammlungen werden sie automatisch nach Personen, Orten und Dingen sortiert. Auch lassen sich mit Google Photos direkt Collagen erstellen oder die Bilder optimieren. Sogar Filme lassen erstellen und mit Musik hinterlegen, Google Photos ist aber auch in der Lage, aus verschiedenen Videos ein „Highlight-Video“ zu erstellen. Zudem erhält man bei neuen Aufnahmen Vorschläge für Collagen. Diese kann man speichern, teilen oder verwerfen, ganz wie man möchte.

Bilder werden gerne mit anderen geteilt. Auch dies soll mit Google Photos einfacher als je zuvor sein. Dazu gibt es zuerst einmal die Multi-Auswahl für Bilder. Anstatt jedes Bild einzeln antippen zu müssen, hält man das erste Bild gedrückt und zieht dann ein Fenster auf, das alle Bilder markiert, die sich darin befinden. Diese Auswahl lässt sich dann in einem Rutsch mit anderen teilen. Entweder über andere Apps oder per Link. Empfänger des Links benötigen weder Google Photos, noch müssen sie einen Google-Account haben. Einen Vorteil hat man mit Account allerdings, man kann Bilder, die mit einem geteilt wurden, direkt in seinen eigenen Fotos abspeichern.

Wie eingangs erwähnt, gibt es für Google Photos unbegrenzten Speicherplatz – kostenlos. Google Photos wird heute noch an den Start gehen, aktuell ist die Webseite aber noch Baustelle. Kostenloser Speicher für die Bilder ist großartig und auch die Funktionen sehen nach etwas aus, das man durchaus nutzen kann. Wir geben Bescheid, sobald die Apps verfügbar sind. Werdet Ihr Eure Bilder bei Google speichern?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9380 Artikel geschrieben.