Neue Emojis: Schwangere Männer und Personen vorgeschlagen

Jedes Jahr erscheinen neue Emojis. Mit jenen kann man sich schnell und ohne Text flott ausdrücken. Früher gab es nur ein paar, im Laufe der Jahre wurden es immer mehr, denn wirklich jede Gruppe möchte sich auch gleichwertig vertreten fühlen. Ein grüßendes Gesicht, ein auf die Lippe beißendes Gesicht, eine Koralle und eine schwache Batterie gehören zu den Emojis, die später im Jahr zur Freigabe anstehen. Diese sind derzeit Entwurfskandidaten für die nächste Emoji-Version mit der Bezeichnung Emoji 14.0. Weitere Bestandteile der Entwurfsliste sind Geschlechtsoptionen für Schwangerschaft, hier hat man zusätzlich Männer, aber auch neutral Personen in Planung. Da es sich nur um einen Entwurf der Emoji-Liste handelt, kann sich jedes Emoji bis zur endgültigen Genehmigung im September 2021 noch ändern. Mal schauen, was am Ende übrig bleibt und auf den Smartphone-Tastaturen landet.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte |...
  • Microsoft 365 Family ist das ideale Abonnement für die Nutzung im ganzen Haushalt für bis zu 6 Personen und bietet alles, was Sie zur Organisation Ihres Lebens benötigen.
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

89 Kommentare

  1. Für was werden hier eigentlich Kommentare händisch freigegeben, wenn dann diese (zum größten Teil) nur aus hetzenden Kommentaren bestehen?

    Schade das so viele Menschen es noch immer nicht schaffen über ihren eigenen Horizont zu blicken 🙁
    Nein, ich kann als Mann nicht schwanger werden, aber diese Option besteht nunmal da draußen. Leugnen bringt da nix. Seid doch froh das immer mehr Lebensformen inkludiert werden. Welchen Schaden habt ihr dadurch?

    • Sorry, falls das einer übersehen hat. Wo wird konkret gehetzt?

      • Ein Beispiel:
        „Thorsten G.
        15. Juli 2021 um 22:45 Uhr
        Dann ist es aber per Definition kein schwangerer MANN , sondern ein(e) Transsexuelle(r) oder was auch immer.“

        Das kann für die betroffenen Personengruppen schon extrem negativ sein.
        Vielleicht ist „hetzten“ von mir (als Begriff) falsch gewählt, aber viele Kommentare sind herabwürdigend für manche Personen.

        • Richtig, das ist keine Hetze. Eher Meinung / Unwissen. Ich bin Fan von Austausch unter Menschen. Wer hier konkret hetzt, trollt oder anders unterwegs ist, fliegt.

  2. Alle schreiben über schwangere Männer, aber warum freut sich keiner über die Discokugel!? 🙂

  3. Die will ich!! 😀 Das ist geil.

  4. Emojis waren mal dazu da, um Gefühle auszudrücken, da reichen IMHO die Gesichter. Jetzt glaubt man plötzlich, für alle Menschen, jeden Gegenstand und jede Tätigkeit ein entsprechendes Bildchen anbieten zu müssen. Wofür? Haben wir nicht eine Schrift mit vielen Buchstaben, aus denen man Wörter bilden kann um Dinge zu beschreiben? Wozu nun diese Bilderschrift?

  5. Ich vermisse in diversen Apps eine Möglichkeit zur Reduktion dieser 1Trillion Icons … einmal das Farbspektrum an sich schüttelnder Hände ist nervig.

    Je mehr Diversität desto mehr geht mir lehne ich den Quatsch ab.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.