Microsoft: no-ip Services sollten wieder verfügbar sein

Gestern berichteten wir über die Übernahme der no-ip Domains durch Microsoft. Microsoft wollte so vor Malware schützen, legte allerdings nahezu den ganzen Service von no-ip lahm. Wie Microsoft Presse bei Twitter mitteilt, sollten die Services wieder funktionieren. Dies scheint aber nicht der Fall zu sein, wie uns ein Leser wissen lässt. Auch gibt es von no-ip selbst noch keine weitere Info. Dort wurden gestern noch 5 neue Domains zur Verfügung gestellt, die nicht von Microsoft abgegriffen wurden.

NoIp

Ihr seht, ein heilloses Durcheinander. Möglich dass die Nutzer, die den Dienst weiterhin nicht nutzen könne, noch mit der Malware infiziert sind. Microsoft lässt wohl nur die Umleitungen zu „sauberen“ Servern zu. Gestern meldeten sich in den Kommentaren einige von Euch zu Wort, die ebenfalls betroffen sind. Wie sieht es bei Euch aus, funktioniert der Service für Euch wieder, oder seid Ihr weiterhin nicht erreichbar?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. meine dyndns geht nun endlich wieder. Schon stressig sowas.

  2. Wenn man Glück hat löst er die DNS mittlerweile richtig auf…

  3. NO-IP Kämpfer says:

    Geht wieder alles.!!!!!!!!! 🙂 Danke NO-IP Leute.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.