LG G6: Qualcomm leakt das Gerät in Bildern

Manchmal kommen Leaks aus dunklen Quellen, die keiner kennt – manchmal aber auch aus offizieller Quelle. Bei Qualcomm hat jemand offensichtlich zu früh auf das Knöpfchen gedrückt, oder die Social Media-Software falsch bedient. Das Ergebnis ist ein Tweet, der Bilder für das LG G6 beinhaltet. Als technisch interessierter Menschen schaut man a natürlich noch einmal drauf – und bloggt auch darüber. Damit dürfte das LG G6 zumindest einen Preis sicher haben: Mehr Leaks sah mal wohl von kaum einem Gerät, welches auf dem Mobile World Congress das Licht der Welt erblickt. Um 12 Uhr geht es am Sonntag offiziell mit der Vorstellung los, perfekt für nach dem Kirchgang oder das späte Frühstück. Gestreamt wird über YouTube.

Die finalen Spezifikationen werden wir sicherlich erst zur Veröffentlichung des LG G6 erfahren, ich fasse euch hier noch einmal die bisherigen Gerüchte in einer Liste zusammen.

LG G6
  • 5,7 Zoll 18:9 QuadHD Display (2880 x 1440)
  • Qualcomm Snapdragon 821 (MSM8996 AC) Quad Core
  • 32 GB Speicher
  • 4 GB RAM
  • 13 MP Dual Kameras
  • 5 MP Frontkamera
  • 3.300 mAh Akku (fest verbaut)
  • Android 7.0
  • 18:9 Full Screen UX
  • Dolby Vision HDR 10
  • wasserdicht nach IP68-Standard

Auch zum Thema:

Bild: LG G6 in Mystic White, Astro Black und Ice Platinum

So sieht das LG G6 aus

LG G6: Vorstellung im Livestream verfolgen

LG G6: Neue Videos bewerben alte Funktionen, Weitwinkelkamera erneut bestätigt

LG G6: Diese Bilder sollen das Gerät von vorne und hinten zeigen

LG G6: UX 6.0 nutzt FullVision Display für Quadrate

LG bestätigt Quad DAC im LG G6

Leak zeigt vermeintliches LG G6 von allen Seiten

LG G6 posiert erneut für Foto und sieht glänzend aus

LG G6: Weiteres Fotos sorgt für Seitenansicht

LG G6 gibt sich auf erstem Bild die Ehre – und sieht dabei sehr gut aus

LG G6: Video liefert Hinweise auf Kundenwünsche und mögliche Features

Leak zeigt: LG G6 soll dem LG G5 sehr ähnlich sein

LG G6 soll mit LG Pay, Iris-Scanner und wechselbarem Akku kommen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. …“5,7 Zoll 18:9 QuadHD Display (2880 x 1440)“…
    Wirklich, 18:9? Warum nicht einfach 2:1?

  2. Diese ganzen Leaks sind so gehäuft, das ist doch eh vom Marketing geplant. Die Techblogs als Gratis-Multiplikator haben gut Reichweite und verursachen unter der potentiellen Kundschaft Interesse. Die Unternehmen stecken auch in der Zwickmühle, dass sie möglichst früh Kaufbegehren bei den Kunden wecken wollen, ohne zu viele Details über das Produkt verraten zu müssen. Die Produktzyklen sind so kurz und Releases so vielfältig, dass jeder Hersteller dafür sorgen muss, dass nicht eine Woche vor Marktstart ein Konkurrent die Kundschaft abschöpft. Apple hat es einfacher, keine Konkurrenz beim iOS und das neue Iphone kommt einmal im Jahr im Herbst. Die müssen nur vorher genug Feature-Gerüchte verbreiten, damit der Kunde weiterhin bei iOS bleibt.

  3. @kOOk: Ich mach das nun schon ein paar Jahre und hab schon unzählige NDAs unterzeichnet. Mir ist auch kein Journo oder Blogger bekannt, der eine Aufforderung bekam „so“ zu leaken.

  4. Hans Günther says:

    Wireless charging?
    Wahrscheinlich nicht, oder?

    • @Hans Günther: Ich weiss nur von Quick Charge 3.0, versuche aber das vor der Vorstellung rauszufinden.

    • @Hans Günther: Krass, wenn es denn so kommt, wie ich hörte: Angeblich nicht bei allen Geräten Wireless Charging, es soll wohl welche in Asien geben, die das können.

  5. Hans Günther says:

    @cashy: sehr merkwürdig.
    Wireless charging ist für mich jetzt kein must have, aber ich habe mich bei meinem G3 schon sehr dran gewöhnt…

  6. Wireless charging ist leider ein Stiefkind by so gut wie allen Herstellern. Ich wette, sobald Apple das bei sich einbaut, werden plötzlich alle wieder aufspringen.

    Was diese „Leaks“ betrifft: selbstverständlich ist das Marketing und kein Unfall. „Coming soon“ heißt ja gerade, dass das Gerät noch gar nicht auf dem Markt ist. LG braucht dringend Erfolge und nichts hilft dabei besser, als wenn dauernd über das Unternehmen berichtet wird. Was ja auch fleißig getan wird, nicht nur hier.

  7. Vorne hui hinten pfui. Schick können andere besser.

  8. @rhs: Gute Frage! 🙂 2:1 klingt wohl nicht progressiv genug…

  9. Viel zu groß

  10. @rhs wahrscheinlich damit es mit typischen 16:9 screens vergleichbar ist und die Leute den Unterschied verstehen

  11. Sieht von vorne wie das S8 aus, hat nur einen 821 SOC? Schade so wird das wohl auch nicht so gut laufen, da die Meisten ja immer das Neuste und schnellste haben wollen.

  12. @Noah Paulick: Ich fürchte, der Grossteil der Käufer wirds trotzdem nicht verstehen. Aber 18:9 klingt halt nach „mehr“ als 16:9, so nach dem Motto „Boah ey, du hast bloss 16:9 ich hab 18:9, das ist viel besser Alter“.

  13. @caschy, nee, dass die Hersteller die „Leaks“ direkt an die Blogger verteilen hatte ich auch nicht vermutet. Das würde sicherlich auch bald jemand ausplaudern. Ich gehe aber schon davon aus, dass über eher verdeckte Kanäle öfter mal was absichtlich rausrutscht.

  14. Christian M. says:

    @rhs: bei breiten Bildschirmen gibt es halt schon 16:9, (16:10) und 21:9. Wo liegt dann jetzt – ohne zu überlegen – 2:1? Bei 18:9 ist das intuitiv klar(er).

  15. Was ist das denn für eine Schnarchveranstaltung da bei LG ? Was interessiert mich Temple Run „^^

  16. Klar sind manche Leaks kontrolliert und logisch geht das nicht über Blogger und andere Schreiberlinge. Dafür geht man über zwei Ecken zu @evleaks oder lässt den Job von Qualcomm machen. Die haben auch Interesse daran denn deren Teile sind verbaut. Hinterher können sie immer noch sagen sie hätten aus Versehen auf den Knopf gedrückt.

  17. @kOOk und caschy
    das mit dem „Die Techblogs als Gratis-Multiplikator“ für jedes winzupdate sehe ich auch so insbesondere bei w10. ich habe dem kOOk-text aber nicht entnommen dass die blogger dafür eine extra aufforderung bekommen und sehe es auch selbst nicht so. die zwickmühle zwischen aktuell informieren und jeden mist weitergeben ist bestimmt nicht leicht, aber zusätzlich auch kritische sichtweisen vermisse ich grossflächig. ich empfinde immer wieder eine „juhuuu endlich wieder was neues-stimmung“ auch wenn es noch so überwacht und verbugt ist. also viele news find eich gut aber ein kritisches statement zu vielen dingen fehlt. das erzeugt dann den marketing-multiplikator gegen den verbraucher und für die grossen player

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.