Lenovo nennt seine Kunden wie?

Seichter Spaß zum nahenden Wochenende. Was kommt wohl dabei raus, wenn man seine Web-Entwickler nicht bezahlt oder verärgert? Vielleicht das, was gerade im US-Shop von Lenovo zu sehen ist. Begibt man sich zu outlet.lenovo.com und wählt nur ein Gerät aus, bevor man auf „Compare“ für einen Vergleich geht, dann wird man wie folgt betitelt:

Danke Stefan!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. die firma lenovo ist bei mir unten durch, mein X121e ist jetzt ein zweites mal RMA. Da kann man gleich die servicepartner wie servion einschließen.

  2. Interessant was Lenovo sich da geleistet hat. Warscheinlich werden die Kunden auch nur als Zahlvieh angesehen. Wenn ich sowas auf einer Firmenwebseite gesehen hätte, wäre der Kauf schon mal ausgeschlossen bei mir.

  3. Das ist bestimmt ein Marketing Trick von Lenovo damit blogger darüber schreiben.

  4. Maximillian says:

    Wahrscheinlich hatte der Entwickler ein miesen Tag und dann am folge Tag vergessen den Wortlauf rauszunehmen.

    Dumm gelaufen würde ich behaupten! Es ist natürlich keine schöne Sache, wenn sich ein Kunde, der ein Produkt der Firma kaufen will, sowas durchlesen muss.

  5. Immer noch mehr Respekt vorm Kunden als Apple.

  6. Naja, Kunden sid überall Melkkühe, Apple macht das halt NOCH´n Tick mehr… (iMac von 4 GB auf 16 GB kostet wohl immer noch 600,- – wenn einer das nicht selber reinsteckt). 😕

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.