Kostenlose Vollversion: Steganos Online-Banking 2011

Bei der allseits beliebten Online-Ausgabe von Chip könnt ihr heute zu Pfingsten die wirklich gute und einfach zu bedienende Banking-Software Steganos Online-Banking 2011 abgreifen. Ich hatte die Software Ende letzten Jahres mal hier im Blog vorgestellt und verlost.

Wer also ein wenig über die Features der auch portablen Banking-Software erfahren will, der sollte im alten Beitrag vorbei schauen und gegebenenfalls auch die Kommentare lesen.

Wie immer bei Chip: Software runterladen und Key zum Freischalten per E-Mail anfordern. Wird direkt über die Seite von Steganos abgewickelt. Wer sich für die Software interessiert: hier geht es lang.

Und weil mal jemand gefragt hatte, was ich so zum Banking benutze: ich selber bin bei der Postbank, nutze nur das Webinterface und Überweisungen wickle ich per mTan ab. Um den Kontostand zu kontrollieren oder unterwegs mal überweisen zu können (noch nie gemacht) nutze ich auf dem iPad iOutBank. Ich glaube, Spaßkassen-Kunden können immer noch die kostenlose Sparkassen-App für ihre iDevices nehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Ich nutze seit Jahren „AlfBanCo“ als Portable Version auf dem Stick.
    Es scheint es mir recht sicher zu sein,da ich den Stich nur für die kurze Zeit des Abrufes etc. anstecke.
    Es kann mehrere Banken verwalten,ist zudem recht übersichtlich und funktioniert einwandfrei.
    In meinen Augen empfehlenswert.

  2. Hibiscus 2.0 wurde veröffentlicht…
    Tolle Software, Spenden nicht vergessen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.