Anzeige

HTC Desire: mit Cyanogen macht’s Laune

Hach ja, ich habe mal das HTC Desire reaktiviert. Immer noch ein geiles Smartphone, wenn man bedenkt, wie lange ich es schon habe. Hatte es seinerzeit mit einem Root versehen und mit irgendeinem Android-Mod (Oxygen) ausgestattet. Hatte mich nie glücklich gemacht. Also wie beim LG Optimus Speed mit dem Cyanogen-Mod ausgestattet und damit Android 2.3.4 auf dem HTC Desire. Danach den Go Launcher und alles ist tutti.

Mittlerweile ist das Aufspielen ja kein Hexenwerk mehr, das Cyanogen-Wiki listet ja sämtliche Schritte: Root, dann Radio-Update, dann Flash der Android-Version. Das war es. Dauert 20 Minuten. Definitiv eine Empfehlung, wer das „alte“ HTC Desire mit frischem Android versehen will. Alle neuen Features, (ich meine) verbesserter Empfang und das Kind im Manne hat mal wieder etwas zu tun (ganz wichtiger Punkt!). Und ihr so? Mit welcher Android-Version seid ihr unterwegs? Root or not?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

143 Kommentare

  1. Ich habe das Desire Z, nicht gerooted, traue mich nicht, habe Angst, das zu bricken. Demnach Android Froyo.

  2. Meion Desire hat ein T-Mobile-Branding und dementsprechend Android 2.2

    Reizen täte mich so ein Update ja schon, allerdings traue ich mich irgendwie nicht wirklich ran.

  3. ptrrrrrck says:

    Ich habe das Nexus One seit über einem Jahr und seit dem läuft es auch mit CyanogenMod 🙂 zZt mit einer custom von 7.1.0 (Android 2.3.4) mit neuestem Radio-Update, UV/OC Kernel und allem drum und dran. Stock Android? Nie wieder.

  4. Hab ebenfalls das Desire, immer noch mit originalem Android 2.2. Gebe die Hoffnung nicht auf, dass es offiziell noch mit Android 2.3 ausgestattet wird.

    Ansonsten bin ich mit dem Ding recht zufrieden.

  5. CyanogenMod Android 2.3 auf Samsung Galaxy S

  6. Galaxy Ace ohne Root mit Original Firmware 2.2 + Launcher Pro Plus

  7. Christoph says:

    Ich habe inzwischen auch ein paar Systeme ausprobiert…bei Cyanogen hatte ich die Tage das Problem, die Google-Apps nicht ordentlich installieren zu können.

    Bin aber eigentlich auch ziemlich zufrieden mit dem aktuellen OxygenROM.

  8. Desire @ Ginger Villain 2.5 (2.3.4) =)

    Der schönste Spielmannszug 2010/11 😉

  9. Auf meinem Desire läuft z.Z. die Nightly 96 von CM7.1 mit dem ManU Kernel. Beim Launcher hab ich mich für ADW.Launcher Ex entschieden, die anderen konnten mich irgendwie nich so recht befriedigen 🙂

  10. anoraknophobia says:

    Ich nutze im Moment Redux 1.2 oder Oxygen 2.1.3.
    Je nach Laune 🙂
    Sind die besten Roms die ich jemals auf meinem Desire hatte.
    Hab bis jetzt folgende ROMs gehabt: Leedroid, Defrost, OpenDesire, Oxygen, Redux, Cyanogen Mod 7.0.3 und Nightly 88.
    Hab kein besseres als Oxygen oder Redux gefunden bisher.
    Werd mal bei Gelegenheit MIUI testen.
    DAzu immer den ManU 1.4/2.0 HAVS-AXT-CFS KErnel und das Desire rennt.

  11. Mein Desire ist schon gerootet und mit Oxygen, muss ich dann den ganzen Brimborium bei Cyanogen noch einmal machen oder reicht dann direkt das flashen?

  12. Przygodzki says:

    Sony Xperia 10 mini mit MiniCM6
    Anleitung hier http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=961707

    Funktioniert bestens, mir gefällt der kleine sehr.
    Ist handlich und hat alles was ein „Smartphone“ benötigt, super Preis/Leistung

  13. HTC HD2 mit Typhoon CyanogenMod 7

  14. Jörg Zimmermann says:

    Hab das HTC Magic (Vodafone) mit Ginger yoshi 1.2 (android 2.3.4) for 32b and 32a old and new radio drauf läuft super.

  15. Moin,
    klar mti Root unterwegs,ohne S-off(brauchsnet)
    was kann denn das CyanogenMod anders oder besser als das Ginger Villain 2.5 mit LauncherPro?
    Hatte Ursprünglich leedroid und war davon angetan,mittlerweile ist mir das zu „dicke“ 180MB fürn ROM? pfff.

    Ich finde Ginger so geil,weil du da hast alles passend einstellen und „rumfuckeln“ kannst,dazu dann nettes „UOT-Kitchen“ und alles ist hübsch.

  16. Mein Desire ist gerootet und S-OFF, als ROM werkelt GingerVillain. Das erweitert das CM7-Mod noch um ein paar Funktionen. Mit dem Go Launcher EX uns Themes noch für eine schicke Oberfläche gesorgt, läuft das Teil richtig fluffig.

    Für meine Frau habe ich vor einer Woche ein gebrauchtes Desire (1/2 Jahr alt) erstanden, auch gerootet, aber mit LeeDroid ausgestattet. Das läuft mit Froyo und Sense richtig schleppend, also erst mal GingerVillain geflasht.

    Aktuelle Version: GingerVillain 2.5, Android 2.3.4

  17. Huawei X5 mit stock 2.2, weil es relativ gut läuft und es bisher kein rom mit meiner meinung nach wirklich guten verbesserungen dafür gibt 🙁
    root hab ich für droidwall, titanium backup und LBE privacy guard.

  18. Samsung Galaxy S, Cyanogen Mod 7 Nightlies, Android 2.3.4

    Man könnte beim Galaxy S ja auch Android 2.3.4 von Samsung nehmen, die wahl haben momentan ja nicht so viele Geräte, aber ich mag die zusätzlichen Einstellungen vom CyanogenMod, auch wenn einem manchmal paar Features von Samsung fehlen.

    Nicht der Launcher, aber Adressbuch und Dialer sind mir ans Herz gewachsen. Versuche es durch Go Contacts zu ersetzen, ist aber nicht so gut wie das von Samsung.

    Einen Tod muss man sterben …

  19. Google Nexus One mit Cyanogen Mod 7

  20. MIUI Rom (http://miui-germany.de/), welches auch mit Android 2.3.4. läuft auf meinem HTC Desire.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.