7Tokens Manager: Backup der Windows 7-Aktivierung

Für Häufig-Neuinstallierer und Kein-Bock-auf -Aktivierung-Haber: 7Tokens Manager. Macht das, was in der Überschrift steht: sichert die Daten, die bei einer Windows 7-Aktivierung geändert werden und stellt diese auf Wunsch auf eurem frischen, aber nicht aktivierten Windows 7 wieder her. Von mir nicht getestet (via efb).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Das werd´ich mir mal besorgen – wer weiß, wofür man das mal brauchen kann… :mrgreen:

  2. Ist bei den Tokens/Certificate eigentlich auch Informationen über die Partition/HDD dabei? Ansonsten könnte man ja mit einer Lizenz das selbe Windows unbegrenzt auf einem PC installieren (oder in einer VM Ware) …

  3. Ja im grunde sind Informationen ueber deine Hardware in der Token datei, daher kannst du Windows so auch nicht mit der Token methode aktivieren wenn du dein z.b dein Mainboard wechselst.
    Das tool ist einfach nur dazu da damit du dein Windows neu installieren kannst, aber nicht nochmal online aktivieren musst.

  4. Hmm und was hab ich nun letztendlich davon? Wenn sich meine Hardware sowieso nicht geändert hat, kann ich doch auch nochmal online aktivieren, oder versteh ich hier was nicht?

  5. Bringt z.B. bei Komplett-PCs etwas.

    Da ist der OEM-Windows-Key vom vorinstallierten Windows ein anderer als der, welcher unter dem Notebook steht.

    Somit bekommt man gleich zwei Windows Lizenzen 😉

  6. Ich finde die Idee sehr nützlich. Es gibt sehr viele Nutzer, die sich eine Komplettsystem mit bereits vorinstalliertem Windows 7 kaufen. Mit Hilfe des Tools können sie dann auch ihren Rechner neu aufsetzen und haben dann auch die nötigen registrierungs-Daten parat.

  7. Ups, da war flo schneller.

  8. Toller Beitrag kann ich gut gebrauchen

  9. Klasse! Und ich musste das per Telefon aktivieren nur weil ich es innerhalb von ein paar Monaten mehrfach neu installiert habe. Von HDD zu SSD…

  10. Neben OPA-Backup die perfekte kombi — danke 😀

  11. HalteteuchanGesetze says:

    Ob das legal ist?

    Was wohl Microsoft dazu sagt!!!!

  12. Klar is das legal.. du kopierst deine eigenen datein..

  13. Beim kompletten Festplatten Backup, werden diese Daten ja auch kopiert und auf die neue oder selbe Platte übertragen. 😉

    Nur so kann man doch wunderbar das System mal neu aufsetzen. Bei pcfreunde.de kann man sich auch das Windows7 Image runter laden http://www.pcfreunde.de/download/d17229/windows-7-home-premium-64bit/
    So braucht man nicht die DVD bestellen.

  14. Nehmen wir mal an, ich wollte Win7 noch mal auf einem 2.PC installieren. Wenn ich dann MS anrufe und ein wenig „hilflos“ frage:

    „Ich will/habe Win neu installieren, aber wie, der eine PC ist kaputt, und der neue – und jetzt?“

    „Haben sie Win 1x installiert, oder 2x ?“ wird der dann wohl zurückfragen…

    Und was werde ich wohl antworten? :mrgreen:

  15. kamikater says:

    Bei einer Einzelplatzlizenz drückt Microsoft ein Auge zu, wenn du es 2 Mal aktiviert hast. Hab ich gehört.

  16. Funktioniert das mit der Doppel-Installation eigentlich wirklich?
    Der Rechner nimmt doch spätestens mit dem Online Update Verbindung zu MS auf.
    Und wenn innerhalb kurzer Zeit Anfragen von unterschiedlichen Rechnern mit dem gleichen Product Key kommen, könnte man doch schnell einen Riegel vorschieben? Habt ihr Erfahrungen aus der Praxis?

  17. Manche Sachen fragt/sagt man nicht zuoft/zuöffentlich – ich hab aber auch mal was „gehört“, von einem, der das wohl weiß.

    Leider, leider darf ich das ja nienich probieren – mein Gewissen würde das ja „fastvielleichtgarnicht“ zulassen. :mrgreen:

    Außerdem: ich HABE Win7 2x installiert – ich HABE aber auch 2 vollgültige Lizenzen. Ich bin schon bereit, für das OS zu bezahlen, aber eben keine 200,-/320,- für HP/Ultimate. Es gibt Systembuilder – und die hab ich mir ganz korrekt gekauft.

  18. HalteteuchanGesetze says:

    Solange Microsoft das nicht offiziell erlaubt, ist obiges Vorgehen fragwürdig.

    Aus einer Lizenz wird dann gleich eine Raubkopie!!!

  19. @HalteteuchanGesetze:

    Oktober 09: Offizieller VP von 7 Ultimate (in der bunten Schachtel) = 320,- Systembuilder = 150,-

    Vollkommen legal – an jedes Gesetz gehalten. Meinste nich, das MS da ein bißchen selber schuld ist?

    Versteh mich nicht falsch – ich finde auch man sollte wenigstens die 80,- für HP als Systembuilder bezahlen, wenn einem Ultimate zu teuer ist. Da würd ich auch nicht so wild „rumtricksen“ mit ISO irgendwoher und dann…

  20. Interessant das Tool! Ein gleichzeitiges Verwenden von Windows auf mehreren Computern ist nicht gestattet.

  21. Wird aber von MS (in Grenzen) toleriert…

  22. Funktioniert das Tool auch mit Windows Server 2008 R2?
    Ist für ne virtuelle Testumgebung ganz interessant!