Kodi via XBMC Updater auf dem Amazon Fire TV oder Fire TV Stick aktualisieren

Viele von euch nutzen das Mediacenter Kodi auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick von Amazon. Ziemlich angenehme Gelegenheit, ich nutze die Box neben Kodi auch für Netflix und Amazon Prime Instant Video. Einfach zu bedienen und unauffällig – so wie es in einem Wohnzimmer sein sollte. In einem Beitrag beschrieb ich, wie man Kodi (ehemals XBMC) aktualisiert. Nicht wirklich schwierig, ein Backup ist schnell gemacht, das Update schnell eingespielt.

2015-05-11 10.47.59

Wer sein Backup angelegt hat und eine noch einfachere Möglichkeit nutzen will, Kodi auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick zu aktualisieren, der sollte zur App „XBMC Updater“ greifen, die eben nicht nur die Installationen auf eurem Smartphone oder Tablet auf Android-Basis aktualisieren kann, sondern auch auf eurem Fire TV oder Fire TV Stick. XBMC Updater bietet die Installation der stabilen Version von Kodi an Mutige können aber auch zur Nightly greifen.

2015-05-11 10.49.27

Interessant: Nutzer der aktuellen Version 14.2 Helix bekommen keine neuere Stable angeboten, sondern die Version 15, die neulich in der ersten Beta (Codename Isengard) erschien. Ich habe in der Vergangenheit einige Wege beschrieben, um APK-Dateien per Sideload auf Fire TV oder Fire TV Stick zu bringen, beschränke mich in diesem Beitrag auf die mobile Variante per Android-Smartphone, da sie für Nutzer am einfachsten und bequemsten ist. Wer kein Android-Smartphone oder Tablet sein Eigen nennt, der kann den Weg über ADBFire am Rechner (OS X und Windows) gehen.

Wer bereits mit dem AFTV Side Loader gearbeitet hat, der kennt die Vorgehensweise. Man installiert auf dem Smartphone den XBMC Updater und pusht diesen über den AFTV Side Loader auf den Fire TV oder den Fire TV Stick. Das Problem ist weiterhin, dass sich per Sideload installierte Apps nicht einfach so ausführen assen. Ihr müsstet hierzu dann immer in die Einstellungen gehen und unter “Alle installierten Apps” den XBMC Updater anwerfen. Dieser verhält sich dann rein optisch wie eine klassische Android-App, in der Oberfläche seht ihr aktuelle Final- und Nightly-Versionen von Kodi, die ihr direkt installieren könnt.

settings-apps-starten-600x365

Nach erfolgtem Download kommt das klassische Android-Abfragefenster, über die Fernbedienung eures Fire TV oder des Fire TV Stick bestätigt ihr das Ganze – und danach seid ihr schon auf der aktuellsten Version von Kodi. Zum Test habe ich das Ganze mal mit der Version 15 Beta 1 Isengard gemacht und es funktionierte einwandfrei. Definitiv eine App, die man installieren sollte, wenn man zu den Menschen gehört, die neue Kodi-Releases installieren und testen wollen.

Für Neueinsteiger:

* XBMC Updater auf dem Smartphone installieren

AFTV Side Loader auf dem Smartphone  installieren

* In den Einstelllungen die IP des Fire TV / Fire TV Sticks eingeben (zu finden in den Informationen / Netzwerk

* Aus dem Hauptmenü des AFTV Side Loaders den XBMC Updater anklicken und bestätigen, dass man diesen installieren möchte

* Anschließen den XBMC Updater auf dem Fire TV / Fire TV Stick starten (Einstellungen / Alle installierten Apps)

* Nightly oder Final von Kodi auswählen, bestätigen

* Genießen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Gibt es inzwischen eine zuverlässige Lösung, wie man KODI auf dem Startscreen ausführen kann ohne jedes Mal ins Untermenü in den Einstellungen gehen zu müssen?

  2. @Michael: Lies mal die verlinkten Artikel zu Kodi auf Fire TV oder Kodi auf dem Stick. Zwei Möglichkeiten beschrieben, ich nutze die mit Llama.

  3. Ok, danke. Ich werde mal den Llama / Ikono TV Workaround testen.

  4. Soweit ich das verstehe, brauche ich für den Weg über ADBFire ja noch die APK des XBMCUpdater – bekommt man die auch ohne kompatibles Android-Endgerät irgendwie über den Play-Store, oder gibt es eine andere vertrauenswürdige (und selbstverständlich legale) Quelle?

  5. @mich: Es gibt diverse Dienste, die die APK über den PlayStore zerren, wenn du mich als vertrauenswürdig einstufst, lade ich es dir auch gerne hoch.

  6. Ist es möglich AC3 und DTS aus dem Netz mit dem Gerät ab zu spielen und auch den Ton so entsprechend an eine Anlage wieder zu geben?

  7. @Michael
    Hole Dir den Kodi direkt bei Amazon http://www.amazon.de/dp/B00TWM8IBA (jegliche Inkompatibilität-Meldungen einfach überspringen).

    Danach sollte die Kodi-App auch auf der Startseite des AFTV erscheinen 😉

  8. Die Llama Variante ist eigentlich nicht mehr notwendig. Kodi muss bereits auf dem Stick installiert sein. Wenn ihr dann über den Amazon Webshop Kodi „kauft“ und anschließend die Apps auf dem Stick neu synchronisiert, erscheint Kodi unter den „Aktuellen“ Apps.

  9. horst/deanna: die einfache variante will bei mir partout nicht funktionieren.

  10. @Deanna Nicht bei allen

  11. Geht das auch mit SPMC?

  12. @stepo_Bei mir ging es auch mit spmc. Allerdings nicht mehr nach einem Update…
    @Michael_Ich hab schon gehört, dass ein Abmelden am FireTV aushilfe verschafft.

  13. gibt leider keinen xbmc updater mehr im adnroid store. was kann man also nun machen ???

  14. Polderblues says:

    Hallo, hab das Update jetzt eingespielt – leider ist der Menüunterpunkt TV jetzt komplett verschwunden – was hab ich falsch gemacht bzw. wie kann ich wieder Live TV sehen? Vielen Dank im Voraus

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.