Kodi 16.0 Jarvis in finaler Version verfügbar

artikel_kodi16Kodi 16.0 Jarvis, bereits seit der Alpha ein treuer Gast bei uns im Blog, ist in seiner finalen Version erschienen. Die Mediencenter-Software kommt dabei mit einer Menge Neuerungen. Dies gilt sowohl für das System selbst, als auch für Abspiel-Optionen und die Nutzung der Fernbedienung. Die Neuerungen sind sehr umfangreich, machen aber durchweg einen guten Eindruck. Das erste Highlight ist Event Logging. Auf einer Übersichtsseite seht Ihr alles, was Kodi so macht, Ihr könnt Add-On-Updates verfolgen oder nach der Ursache für nicht in die Bibliothek aufgenommene Videos suchen. So wird auch die Fehlersuche erleichtert, falls nach einem Update einmal etwas nicht mehr so richtig funktioniert.

Kodi_16_et

Weiter geht es mit der Fernbedienung. Die Fernbedienungen der meisten Streamingboxen weisen nur eine sehr begrenzte Anzahl an Buttons auf, bei Android TV-Boxen fehlt beispielsweise eine Taste für das Kontextmenü. Hier kann man nun die „OK“-Taste einfach länger drücken, um es aufzurufen. Später soll dieser „Longpress“ auch noch weiter ausgebaut werden, sodass sich mehr Funktionen mit weniger Tasten nutzen lassen.

Eine Änderung gibt es auch bei der Anzeige von Inhalten im 4:3-Format. Durch den nicht-linearen Stretch der Inhalte werden sie auf 16:9 gebracht, ohne die typische Verzerrung hervorzurufen. Der Add-On-Manager ermöglicht nun eine einfache Installation vorheriger Versionen eines Add-Ons, sind mehrere Versionen vorhanden, kann der Nutzer auswählen, welche installiert werden soll. Zu finden ist dies im neuen Update-Menü, welches das „Rollback“-Menü ersetzt. Außerdem kann das Auto-Update für jedes Add-On einzeln aktiviert oder deaktiviert werden.

Kodi16_st

Verbesserungen gibt es auch beim Import von Audiodateien. Musste man sonst nach der Auswahl des Ordners weitere Schritte unternehmen, damit die Dateien in der Bibliothek landen, scannt Kodi diese nun automatisch. Damit dies reibungslos funktioniert, müssen die Dateien korrekt getaggt sein.

Die lange Liste der weiteren Änderungen findet Ihr im Blogpost von Kodi. Den Download der verschiedenen Versionen von Kodi findet Ihr hier. Falls Ihr die finale Version von Kodi 16.0 Jarvis bereits nutzt (ist seit zwei Tagen verfügbar), hinterlasst gerne einen Kommentar, ob Ihr zufrieden seid.

kodi16

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. @ Vincent: Danke für die Erklärung, jetzt verstehe ich es. Trotzdem sehe ich es wie Henry Jones Jr. und empfinde Balken als weniger störend als ein wie auch immer gestrecktes Bild.

    Kann noch jemand was zum Longpress fürs Kontextmenü mit CEC-Fernbedienung sagen?

  2. Kann mir jemand helfen? Habe mir die neue q Box gekauft…lief einwandfrei… Dann kam Android update und jetzt funzt die Fernbedienung nicht mehr..nur an und aus geht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.