Kantar Worldpanel: iOS legt in Europa und China zu, viele Android-Wechsler

Kantar Worldpanel hat die Smartphone-Verkäufe im ersten Quartal 2015 ausgewertet. Diese bescheinigen Apple ein Wachstum in Europa, in den fünf größten Ländern (markttechnisch gesehen) Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien konnte der Anteil der verkauften Geräte um 1,8 Prozentpunkte gesteigert werden, liegt nun bei 20,3 Prozent. In Deutschland steigerte iOS seinen Anteil sogar um 3 Prozentpunkte, während Android 5,7 Prozentpunkte verlor. Gesamt verlor Android 3,1 Prozentpunkte und steht nun bei 68,4 Prozent in den Big Five Europas.

KWP_Q1

Aber nicht nur in Europa sieht es für iOS gut aus, auch in China konnten beachtliche Steigerungen erzielt werden. Dort wurde der Anteil von 17,9 Prozent im Vorjahresquartal auf 26,1 Prozent. In China werden nun mehr iPhones verkauft als im Heimatland von Apple. Mehr als ein Drittel der chinesischen Käufer geben zudem an, dass sie das iPhone von Bekannten empfohlen bekommen haben, während nur 23 Prozent meinen, eine Werbung für das iPhone wahrgenommen zu haben.

In Europa müssen die Zuwächse auch irgendwo herkommen, hier sind es viele Wechsler, die sich für ein iPhone entscheiden. 32,4 Prozent der neuen iPhone-Käufer in Europa sollen von Android gewechselt sein. Ähnlich viele, nämlich 35 Prozent sagen hingegen, dass sie sich aufgrund des Preises für ein Android-Smartphone entschieden haben.

In den USA konnte Android sogar um 0,2 Prozentpunkte wachsen, hält im ersten Quartal einen Anteil von 58,1 Prozent. LG gewann hier 3,4 Prozentpunkte, machte 10,8 Prozent des Marktes aus. Samsung hielt seinen zweiten Platz, hier muss man bedenken, dass die beiden Geräte Galaxy S6 und Galaxy S6 edge jedoch noch nicht zum Verkauf standen, sich erst im nächsten Quartal bemerkbar machen werden.

Windows Phone konnte wenig wachsen, lediglich in Frankreich erreicht Microsoft einen Marktanteil von 14,1 Prozent. Vor allem im Bereich der günstigen Geräte ist Microsoft hier erfolgreich. Das könnte sich mit Windows 10 dann allerdings ändern, wenn das Zusammenspiel zwischen Desktop und Smartphone so funktioniert (und vom Nutzer angenommen wird), wie es Microsoft bewirbt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

36 Kommentare

  1. WP konnte immerhin 2 Prozent in D zulegen, wobei man auch, je nach Erhebung auch mal 10 Prozent erreicht

  2. Ich frage mich immer woher die Daten kommen. Eine wirklich repräsentative „Massenumfrage“ ist mir nicht bekannt 🙂
    Je nachdem was man für eine Ergebnisse haben möchte, definiert man die Art und den „Ort“ für solche Umfragen…
    Wie heißt es so schön… Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. 🙂

  3. ios und WindowsPhone steigern. Obwohl es meist nur 1-3 Herstellern diese Systemen nutzt.

  4. es ist schon sehr seltsam, wie sich die marktanteile in unseren nachbarländern so grundlegend unterscheiden. iOS liegt auf der insel bei fast 40%, in frankreich bei 20% und bei uns waren es lange um die 15%. am mobilfuunkmarkt selber kann es eigentlich nicht liegen, zumindest wüsste ich nicht, dass es dort erhebliche unterschiede zu unserem markt gibt. in den usa ist das was anderes, erstens hat apple dort sein heimspiel und zweitens gab es dort lange zeit nur teure vertragstarife und die hardwarepreise waren höchstens 100 dollar auseinander (android > iphone).

  5. Na das überrascht mich jetzt aber komplett nach den Quartalszahlen von Apple!

  6. @H
    Neid? Hast überhaupt den Start hier miterlebt? Dar waren iPhone 6/6+ kaum verfügbar bei der telekom usw… Schlimmer als sonst. So viel prozent sind es nicht in so Quartal ist jedes jahr fast ähnlich

  7. @HO: dieses Thema hier ist nur eines von vielen Beispielen wie relativ autark ein Markt oder eine Gesellschaft funktionieren kann. Aber ich gebe dir Recht, ist immer wieder verblüffend.

  8. Windows in Frankreich ähnlich stark wie iOS? SmartTaur, ich muss dir Recht geben!

  9. ShyAngel says:

    Eine Statistik die mal wieder nichts aussagt und nicht einmal das Papier Wert ist auf der sie Gedruckt wurde. Zum einen kann kein Mensch solche Behauptungen überprüfen, hier zählt nach wie vor das Sprichwort „Trau keine Statistik die du nicht selber gefälscht hast“. Zum anderen sind in dieser angeblichen gesteigerten 1,8 % Punkte mit Sicherheit auch sehr sehr viel Vertragsverlängerer die einfach ein neues Handy dazu bekommen haben. Egal welche Hersteller und Anbieter, irgendwie wird man den Verdacht nicht los das die ganzen Analysten auf deren Gehaltsliste stehen. Anders ist dieser ganze verzapfte Quark alle paar Wochen kaum vorstellbar.

  10. ohje, die IT-Pegida ist wieder unterwegs.

  11. Kann das ein Stück weit nachvollziehen. Bin nach 4 Android-Smartphones auch so weit, dass ich iOS ernsthaft in Erwägung ziehe. Habe aktuell das S5 und nach Lollipop-Update ist es trotz Wipe und nur echt wenig installierten Apps einfach grauenhaft langsam. Und das ging mir bei allen Android-Phones so. Nach ca. 1 Jahr werden die Teile einfach furchtbar langsam. Die Kameraapp öffnet sich erst nach 3 Sekunden. Mag wenig klingen, nervt aber total.
    Geht all meinen Freunden genau so. Android wird sehr schnell sehr langsam. Und das hängt nicht am Touchwiz, sondern ist bei den Nexus-Geräte nicht anders.
    Und so bin ich als überzeugter Androidfan mittlerweile so weit, dass mir die Preisersparnis den Stress nicht mehr wert ist, mich mit Android rumärgern zu wollen.

  12. Andreas says:

    @Sascha: ich kann deinen individuellen Fall natürlich nicht nachvollziehen und glaube dir, aber mein Nexus 4 läuft wie am ersten Tag. Ich überlege zwar auch, mir als nächstes ein iPhone zu holen, aber eher aus Designgründen. Ich finde einfach, dass es nach wie vor kein Android-Smartphone gibt, dass so gut verarbeitet ist, so leicht ist und so ein Handschmeichler wie das iPhone 6. Darauf Android wäre ein Traum. Mach dir nur bei iOS keine allzu großen Hoffnungen. Nach 2-3 Jahren laggen die auch.

  13. lentille says:

    Schon witzig und typisch, dass hier im Blog ausgerechnet die absoluten Zahlen und Marktanteile von Deutschland verschwiegen werden, sondern nur ausweichend von „Steigerungen“ geschrieben wird.

    Insgesamt wurden hier nämlich 5x so viele Android-Phones wie iPhones verkauft. In Worten: FÜNF mal mehr.

    Da ist es schon drollig, wegen ein paar prozentualer Schwankungen iOS hochzujazzen. 😉

  14. @shyangel

    „…auch sehr sehr viel Vertragsverlängerer die einfach ein neues Handy dazu bekommen haben.“

    natürlich zählen hier auch die ganzen geräte mit rein, die man subventioniert über einen vertrag bekommen hat, egal ob neuvertrag oder verlängerung. was für einen unterscheid macht das? es geht hier um verkaufte geräte… nicht mehr und nicht weniger.
    und iphones bekommt man aufgrund der hohen zuzahlung sicherlich nicht aus versehen zum vertrag dazu… und selbst wenn aus versehen, dann gilt das wohl eher für günstige geräte …aber es würde so oder nichts an der statistik bzw deren bedeutung ändern… es geht wie gesagt um neue geräte, die sich in besitz von endkunden befinden.

    „Egal welche Hersteller und Anbieter, irgendwie wird man den Verdacht nicht los das die ganzen Analysten auf deren Gehaltsliste stehen.“

    ich glaube nicht dass google, apple oder wer auch immer für falsche statistiken zahlen. natürlich kann man zahlen unterschiedlich auslegen, die einen nehmen die auslieferung an den großhandel, die anderen den verkauf an endkunden. gefälschte zahlen kann sich wohl kein aktienunternehmen leisten.. da hat man schnell eine fette klage am hals.

    „Anders ist dieser ganze verzapfte Quark alle paar Wochen kaum vorstellbar.“
    was passt dir daran nicht? es geht hier gleichermaßen um erfolgsmeldungen aller unternehmen.. in dem einen land ist android sehr erfolgreich, in anderen apple und hier und da steht windows recht gut da.

  15. @lentille
    Ja deswegen respekt an WindowsPhone und iOS. Nur sehr wenige setzen auf diese Systemen. Dann paar Prozenten mehr, nicht schlecht. Kein Wunder wieso die ganz großen Android Player nicht mehr viel verkaufen z.b Samsung
    Die kleinen Android Herstellern verkaufen zurzeit jedes jahr immer mehr Geräten.

  16. @lentille
    da wir alle wissen, dass deutschland ein android land ist, wäre es wohl die falsche überschrift, wenn man schreibt „android mit abstand nr.1 in deutschland“ …das weiß jeder. interessant, ist es eher zu sehen, wie sich iphone und windows hier entwickeln.
    und wie wir sehen ist das iphone von irgendwo zwischen 20-25% im letzten quartal nun wieder deutlich unter 20% gerutscht, nur im vergleich zum vorjahr ist apple gewachsen.

  17. Ich lasse mich mal auf das Niveau herab, lentille: Was interessieren die absoluten Zahlen, wenn von dieser fünffachen Menge vier Fünftel auf den Mediamarkt-Restekistenkruscht für 79 Euro fällt? 😉

  18. plantoschka says:

    @Janina

    Genau so ist es.
    Samsung und Apple sind die einzigen Player die auch Geld verdienen mit Smartphones. Für alle anderen ist es ein +- 0 Geschäfts (HTC) oder auch ein reines Verlustgeschäfts (Sony).

    Auch ist Apple neben den Chinesischen Herstellern einer der wenigen Smartphone Hersteller, die weiter stark wachsende Verkaufszahlen generieren.

  19. Nanometer says:

    Ich komme aus dem Android-Lager und bin jetzt auf iOS umgestigen. Dies hat einfach drei Gründe.
    1. Apple supportet die Geräte über Jahre hinweg. Meine Freundin hat ein iPhone 4S, welches – zumindest bis zum Oktober – mit Updates versorgt wird und noch relativ flüssig läuft. Für ein fast vierjähriges Handy ist das wirklich erstaunlich.
    2. Ich habe keine Lust mehr unzählige Einstellungen vorzunehmen. Ich will einfach ein System das läuft und nicht irgendwelche Mods installieren, weil die Hersteller es nicht gebacken bekommen, das neue Android an ihre Geräte anzupassen.
    3. Datenschutz: Google verdient Geld mit Daten, Apple mit Hardware. Ich möchte nicht, dass ein Unternehmen mich gänzlich analysiert. Es reicht schon, dass Google weiß was ich suche und welche Webseiten ich besuche. Wer weiß was die alles in Android auswerten. Mich jedenfalls nicht mehr 😉

  20. @Nanometer: wie alt bist du? Das ist doch Kinderkacke! Oder die sich selbst bestätigenden Vorurteile eines DAUs…

  21. @Nanometer
    Aber wenn du es hier schreibst kommt der lentille usw.. wieder.

  22. @Ulf K.
    Wenn du Argumente. Dann ist das kinderkacke!

  23. Wenn du keine Argumente hast. Dann ist das Kinderkacke

  24. plantoschka says:

    Punkt 3 von Nanometer ist mit auch sehr wichtig. Die wahren Kosten eines Android Gerätes sind durch Googles Geschäftsmodell sehr unklar.

  25. Nanometer says:

    @ Ulf: Ich spreche nur aus meiner Erfahrung, die keine Allgemeingültigkeit besitzt. Jedem das seine. Wenn du mit Android glücklich bist, dann freue dich doch. Ich war es nicht und habe gewechselt, so what?

  26. @Nanometer: Naja bei Android kann man viel „falsch“ machen, z.B. den Griff zum falschen Hersteller … Bei einem Nexus erübrigt sich teilweise Problem 2. Und bei Punkt 3 glaub ich sieht es bei Apple auch nicht viel anders aus… Klar ist bei bei Googel offentsichtlicher, aber dort gibt es ja den glaub monatlichen Report, wo man sieht was wie wo erfasst wurde. Gibts das bei Apple auch? Aufjedenfall jedem das sein, ich bin mit meinem Nexus recht zufrieden.

  27. @Oink
    Nexus hat ja auch komm Funktionen im gegen Satz zu meinen S3 😉 Z.b gibt nicht mal Akku Anzeige in Prozent. Nur mit App lösbar. Bitte kein Root das ist ne ausrede.

  28. @Max14: Ja ich kenne den Wunsch nach diesem Feature. Für mich persönlich nicht notwendig, weil meiner Meinung nach der Akku einfach lange halten soll und ich mir keine Gedanken machen möchte. Spätestens, wenn es in den Akku-Sparmodus verfällt, weiß ich, das ich langsam mal laden sollte. Selbst da ist noch relativ viel Luft bis es komplett aus geht. Was bringt einem also die Anzeige oben im Titel, wo ich den Akkustand beim fallen zuschauen kann? Ist sicher Geschmacksache. Unter Android 5 kann man noch mit der 2 Fingerwischgeste (schnell zu den Geräteeinstellungen, Ton usw) die Akkuanzeige mit Prozent unter Stock aktivieren.

  29. @Olink
    OK Android 5 habe ich nicht. Aber Nexus ist wie die iPhone. Standardmäßig nicht viel drauf. Kein Wunder das es flüssig läuft.

  30. Falls sich noch jemand fragt warum die Zahlen von Kantar Worldpanel immer so deutlich von anderen (seriösen) Marktzahlen abweichen, und immer im Bereich von Windows Phone, hier die Erklärung.

    > In Fortune Magazine (CNN Money) weist Philip Elmer-Dewitt bei Berichten von
    > Kantar Zahlen immer darauf hin, dass Kantar eine Tochterfirma der WPP Group
    > ist, die einen Deal mit Microsoft für den Verkauf von Online Werbung hat

    Link zu dem Thema: http://www.telekom-presse.at/Windows_Phone_Verkaufszahlen_mit_heftigen_Unterschieden_je_nach_Quelle.id.26338.htm

    Mit anderen Worten man kann die Zahlen gedanklich als absolut unseriös verwerfen. Andere Quellen sprechen übereinstimmend von einem weltweiten Marktanteil von Windows Phone von unter 3% mit weiterhin fallender Tendenz.

  31. Sutadur says:

    Im Artikel steht auch, dass viele Käufer sich aufgrund des Preises für ein Android-Smartphone entschieden haben. Das ist auch ein wesentlicher Faktor, denn die Apple Geräte sind nun mal ein gutes Stück teurer als andere, wenigstens im Regelfall. Und ein Großteil dieser Kunden greift eben nicht zu Android, weil sie es besser finden, sondern weil sie sich ein iPhone einfach nicht leisten können oder wollen.

  32. Ehrlich gesagt – über 95% der mir bekannten iPhones sind geschäftliche Smartphones oder werden via Vertrag abgestottert… bei den aktuellen Top-Androiden wie S6 Edge dürfte auch viel über Verträge laufen. Lumia werden – so mein Gefühl – überwiegend einfach gekauft. Ein 830/930 ist noch bezahlbar, über die Geräte unter 200,- muss man eh nicht reden. Und ein Lumia aktiv zu einem Vertrag „angebiedert“ zu bekommen ist in der Praxis dann doch eher sie Ausnahme – um bei einem Lumia zu landen, muss man es auch explizit wollen.

  33. plantoschka says:

    @Oink

    Zu Punkt 3:
    Google verdient Geld mit personalisierter Werbung. Diese Personalisierung findet aufgrund deiner Daten an, die durch verschiedene Google-Dienste und auch Android-Smartphones (oder iOS mit Google Apps) anfallen.
    Daher verkauft Google indirekt deine Daten und macht damit über 90% ihres Umsatzes.

    Apple’s Geschäftsmodell ist ein komplett anderes. Die verkaufen Hardware. Das ist > 90% des Umsatzes. Der Rest ist iTunes und AppStore.

    Bei einem Android-Smartphone hat man deshalb indirekt unsichtbare Kosten die anfallen. Außer man verzichtet komplett auf Google-Dienste.

  34. @plantoschka Das ist mir klar, jedoch macht doch Apple das gleiche, wenn auch vllt. nicht so erfolgreich (iAd). Damit ist das Geschäftsmodell kein anders, sondern von Umsatz her erstmal nicht so relevant.

  35. @oink
    google macht wohl 90% des umsatzes mit werbung. apple vielleicht 0,5%. das ist nur eine schätzung, dürfte aber hinkommen. apple sammelt zudem nicht sämtliche intime daten, weil die ja keine suchmaschine betreiben.

  36. In unserer Firma gibts dieses Jahr keine neuen Smartphones mehr.
    Wem seins kaputt geht, der bekommt nur Ersatzgeräte.
    Die Admins meinen, dass es wohl mit Windows 10 dann in die Vollen geht und wir nur noch Windows Phones, passend zu den Computerlösungen bekommen, damit es einheitlich bleibt. Man kann nur hoffen, dass es dann auch gute Hardware gibt 😉