iOS 16.1 veröffentlicht: Das ist neu

Apple hat iOS 16.1 freigegeben. Kurz nach dem Release von iOS 16 hat Apple nun mit iOS 16.1 den nächsten Versionssprung vorgenommen. iOS 16.1 wird ab sofort für alle unterstützten iPhones verteilt. Mit iPadOS 16.1 erfolgt der Sprung der iPads auf Version 16 erstmals, da hat man iOS 16 bekanntlich übersprungen. Die neue Version verspricht einige neue Funktionen.

Über einige Funktionen, auf die ihr euch freuen könnt, haben die Beta-Versionen der vergangenen Wochen bereits Aufschluss gegeben. Die wohl „größte“ Neuerung: die Unterstützung für Live-Aktivitäten. Die darunterliegende API bannt Aktivitäten auf den Sperrbildschirm sowie das Dynamic Island. Dazu gehören beispielsweise Spielstände, der Status der Essenslieferung und mehr. Weitere Verbesserungen werden da dem Home-Bildschirm zuteil. Unter anderem wird das Wechseln von Hintergrundbilder-Kombinationen ermöglicht.

iOS 16.1 macht das iPhone flott für den Smart-Home-Standard „Matter“. Der wird am 3. November medienwirksam und mit einigen ersten Geräten sein Debüt einläuten. Über die Systemeinstellungen lässt sich nun entsprechendes Matter-Zubehör direkt hinzufügen.

Die geteilte iCloud-Fotomediathek hatte sich verspätet und ist mit iOS 16.1 ebenfalls mit von der Partie. Eine entsprechende Anleitung zur Einrichtung hat unser Olli für euch an dieser Stelle niedergeschrieben. Die geteilte Mediathek erlaubt euch das automatische Teilen von Fotos und Videos mit Freunden und Bekannten und das gemeinsame Befüllen einer Mediathek.

iOS 16.1 macht zudem den Weg frei für Apple Fitness+ ohne Apple Watch. Der Apple TV lässt euch damit auch das iPhone bei einem Training koppeln. Weitere Kleinigkeit: Die Wallet-App wird man löschen können. Die Prozentanzeige für den Akku zieht mit iOS 16.1 auch auf den iPhone XR, iPhone 11, iPhone 12 mini und dem iPhone 13 mini ein. Zudem visualisiert man endlich auch das Batterie-Level im Icon selbst, das war davor durchaus verwirrend einen vollen Akkustand mit einer Anzeige von einer handvoll Prozenten gezeigt zu bekommen.

Vorab zeigten sich neue Gruppierungsmöglichkeiten für HomePods und AirPlay-2-Lautsprecher. Mal schauen, ob es diese ebenfalls ins finale Release geschafft haben. Selbiges gilt für die „Adaptive Transparenz“ der ersten AirPods Pro.

Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
1.355,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−13,02 EUR 485,98 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−27,55 EUR 271,45 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Und es ist ein anderer Build als beim RC von letzter Woche:

    RC: 20B79
    16.1 heute: 20B82

  2. wenn ich mir die Release-Notes so anschauen: Game-Center! Apple, was soll ich damit, ich will den Quatsch nicht. Es ist immer das gleiche, dies als aller erstes nach der Zwangs-Anmeldung wieder zu deaktivieren!

  3. Eigentlich applefan says:

    Auf einem iphone 14 pro max dauert das Sch.update gefühlt länger als win10 mit allen Programmen neu zu installieren.
    Apple hat sie echt nicht mehr alle beisammen.
    Bei Anrufen mit Airpods Pro2 mehrfach niemand zu höhren…
    Abstürze- Frozen Screens. Wenn das mit dem Update nicht besser wird, war es das für mich mit Apple.
    Verarbeitungsqualität ist nicht alles.

    • Telekomiker says:

      iPhone 14 Pro Max hier:
      gefühlt schnellstes iOS Update seit Jahren. Verstehe deinen Unmut aber, da bei mir die Updates der letzten Jahre immer Rotz waren.

  4. Hat schon jemand Mails in der Suche induzieren können? Mit iOS 16.0.3 konnte ich die Suche stundenlang offen lassen ohne dass das indizieren fertig wurde. Mit 16.1 sieht es nicht besser aus.

  5. Bei mir geht Face ID mit Maske nicht mehr. Deaktivieren und aktivieren schafft auch keine Abhilfe. (Vielleicht ist eine Maske zunehmend ein Edge Case, aber leider eben nicht überall ohne möglich).

  6. Nach dem Update das iPhone einfach komplett aus- und noch mal wieder einschalten. Das löst viele Probleme.

  7. Die Wetter-App aus dem Hause Apple wurde endlich gefixt – Orte können wohl wieder gelöscht werden.

  8. Vor allem wird eine Zero Day Schwachstelle geschlossen, also eine, die bereits aktiv ausgenutzt wird.

  9. Arnold Lane says:

    gibt es schon erste erkenntnisse zur batterielaufzeit? beim meinem 11pro hat sich nach dem update auf ios 16 die laufzeit um einen tag verkürzt. scheinbar sich auch besitzer von xr und 12er betroffen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.