iOS 16: Geteilte iCloud-Fotomediathek kommt später

Die geteilte Fotomediathek ist ein Feature von iOS 16, mit dem sich Fotos eurer kompletten Mediathek, von bestimmten Personen oder Orten oder einfach ausgewählte Bilder automatisch mit anderen iCloud-Nutzern teilen lassen. Ihr stellt quasi eine Mediathek zur Verfügung, in die bis zu fünf Personen Bilder schieben können. Das kann Google Fotos beispielsweise schon länger, zumindest dass man automatisch Fotos mit anderen teilen und diese in der eigenen Mediathek speichern kann.

Ich hatte schon mal einen Blick auf die neue Funktion geworfen, zum damaligen Zeitpunkt funktionierte das Ganze aber mehr schlecht als recht. Führte am Ende dazu, dass ich mein iPhone wiederherstellen musste, da die geteilte Mediathek den iPhone-Speicher füllte und das Smartphone sich fortan in einen Boot-Loop begab. Beta-Life eben.

  1. Die geteilte iCloud Fotomediathek ist später in diesem Jahr durch ein Softwareupdate verfügbar.

Eine Fußnote in der Pressemitteilung zum iPhone 14 und auch ein Hinweis in der Vorschau zu iOS 16 bestätigen nun, dass Apple das Feature erst später bringen wird. Soll noch in diesem Jahr sein, aber wundert euch nicht, wenn ihr iOS 16 installiert und ihr das Ganze dort zunächst eben nicht vorfindet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. So ziemlich das einzige, was mich dieses Jahr interessierte… wobei es wohl sowieso nur 1 Geteilte gibt, daher auch sehr sehr beschränkt ist… für mich ist irgendwie aktuell die Luft beim Apfel raus…
    Schade!

  2. Ist auch Standard geworden das Dinge später kommen bei Apple! Manchmal sogar garnicht oder nur für ISA über Jahre, was so natürlich nicht geworben wird.

  3. Ist bekannt was bei Beta Testern passiert?
    Ich habe die geteilte Mediathek aktiv und keine Probleme bisher..

  4. Fotos teilen kann man ja eigentlich schon ewig, aber der große Nachteil von Apple war bisher immer das die Foto Auflösung sehr niedrig war und diese dann den Geräten nicht so toll aussehen wie sie könnten.
    Ich habe damals extra deswegen auf Google Fotos umgestellt, wo jeder die Bilder in voller Auflösung sehen kann.
    Da ist Apple leider mal wieder zu spät dran.

    • Moment mal…Google Fotos und volle Auflösung?
      Seit wann das? Es war doch jahrelang problematisch, dass Google sogar die Originale weg schmeißt und gegen komprimierte Versionen austauscht. Haben die damit aufgehört, oder ist dir das nur nicht aufgefallen?

  5. Wie ständig bei Apple in letzter Zeit. Entweder es kommt später, wird halbgar veröffentlicht oder bleibt ewig in der Beta, wie das Privat Relay. Das denen das auch einfach null peinlich ist. Aber Hauptsache Jahr für Jahr auf Krampf neues iPhone und dazugehöriges iOS ankündigen.

    • … und trotzdem rennen die ganzen Apple Fanboys/girls jedes Jahr im September in die Shops und kaufen neue iPhones, selbst wenn diese 2000€ kosten.
      Apple schafft es halt, auch den größten Mist oder fehlende Features als Vorteil zu verkaufen.
      Schon irgendwie fazinierend.

  6. Schade, für mich das Highlight dieses Jahres, aber auch verständlich.

    Ich kann mir eh nicht vorstellen, wie ein solches Feature über die Geräte hinweg funktionieren soll, wenn nicht alle neusten Systemversionen verfügbar sind – also auch iPadOS 16 und Ventura. Ich vermute, da liegt der Hund begraben.

    • Naja, Google bekommt das schon seit langen sehr gut gemeistert. Egal, ob OS- oder browserbasiert.
      Generell bin ich seit meinem Wechsel von Pixel zu iPhone insgesamt wirklich enttäuscht, was Kamer- (Video ausgenommen) und Fotosoftwaretechnisch bei Apple so läuft bzw nicht läuft. Da ist Google meiner Meinung nach einfach meilenweit voraus…

  7. Also bei mir funktioniert es. Als ich es in der ersten oder zweiten Beta einrichten wollte, ging es noch nicht. Der Assistent lief durch, brach am Ende dann aber mit einer Fehlermeldung ab. Irgendwann später, ich glaube in Beta 3 oder 4, ging es dann aber. Kann auch sein, dass es nichts mit der Version zu tun hatte, sondern einfach nur serverseitig freigeschaltet wurde. Seitdem nutze ich es mit meiner Frau, und es funktioniert auch jetzt mit dem Release Candidate weiterhin.

  8. Es ist aber eine andere Art von „Teilen“ als bisher bei Apple (Shared album) oder bei Google. Die Bilder liegen exklusiv in dieser Mediathek. Damit gibt es das Foto nur dort. Wenn also einer der andern Parteien ein Foto löscht, dann ist es weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.