iOS 16.1 Beta 1: Das ist neu

Apple hat gestern die erste Beta von iOS 16.1 veröffentlicht und Carsten informierte euch bereits darüber, dass das Update vor allem die Vorbereitung auf Matter mitbringt. Doch es gibt noch ein paar weitere, kleinere Neuerungen (via MacRumors). Unter anderem macht es Apple beim Anpassen des Sperrbildschirms deutlicher, wie ihr den Hintergrund entweder nur für den Sperrbildschirm oder nur für den Homescreen ändern könnt.

Ein Toggle für das Aufladen mit „sauberer“ Energie ist nun in den Akku-Einstellungen verfügbar. Basierend auf eurem Ladeverhalten wird das iPhone dann im Idealfall nur geladen, wenn der CO2-Fußabdruck möglichst gering ist, beispielsweise zu Mittag, wenn viel Solarstrom eingespeist wird. Das Feature ist laut Pressemitteilung nur in den USA verfügbar.

Die API für Live-Aktivitäten ist mit der ersten Beta verfügbar. Entwickler können also ab sofort mit dem Testen beginnen.

Die Wallet-App kann mit iOS 16.1 wie bereits angekündigt gelöscht werden.

Die Prozentanzeige für den Akku zieht mit iOS 16.1 auch auf dem iPhone XR, iPhone 11, iPhone 12 mini und dem iPhone 13 mini ein.

Es gibt außerdem wieder eine Änderung am Screenshot-UI. Das Menü für die Optionen wie dem Speichern, dem Kopieren und Löschen etc. rutscht nun nach oben. Es war bisher unten zu finden.

Zu guter Letzt hat Apple ein paar Verbesserungen für den Stage Manager eingebaut, die aber immer noch nicht zu einem wirklich guten Nutzererlebnis führen. Federico Viticci erklärt das in einem Thread:

Ist euch sonst noch etwas aufgefallen? Lasst gern einen Kommentar da.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Hab da (bisher) 2 Probleme bei mir entdeckt:

    Selbst erstelltes Memoji wird nicht mehr auf das MacBook synchronisiert (somit auch kein animiertes Memoji mehr auf dem Login-Screen).

    Einige Webseiten haben seit dem Update auf MacOS 12.6 / Safari 16 starke Performanceprobleme (z.B. SpinChat in privaten Chats).

    iPhone SE 2020 mit iOS 16
    MacBook Pro 13″ IntelCore i5 (2020) mit MacOS 12.6/Safari 16

  2. Finde das neue „Background-System“ wie ich es mal nennen will, schrecklich. Selbst wenn du, wie ich, nur ein Wallpaper nutzen willst, wirst du genötigt dich da durchzuklicken. Die Uhr ist mir einen Tick zu hoch, die Widgets sehen (aktuell) für mich alle nicht gut aus und mir fehlt einfach eine ganz normale Darstellung ohne Spielereien. Ist geschmackssache, aber hat das iPhone für mich irgendwie sofort unattraktiver gemacht. Mal schauen was die nächsten Monate noch tkommt.

    • Geht mir und vielen meiner Bekannten ebenso – es fühlt sich fast mehr nach Android an.
      Warum zum Teufel auch wurden die Wallpaper entfernt, die sich Tag/Nacht (hell/dunkel) angleichen?!

  3. Haben wir schon den 01.04.?

  4. Ich hab Ökostrom, mein iPhone lädt immer mit geringem CO2 Fußabdruck. 😀

    • Rein Technisch ist das Falsch. Da machst du dir was Vor.

      Und darum geht es bei der Funktion auch nicht.
      Es geht um Grundlastreduktion in Zeiten in denen Erneuerbare nicht so pralle Performen.

      „Ökostrom“ ist im Grunde ein Emissionshandel. Dein Geld fliesst in die erneuerbaren.
      Technisch gesehen verbrauchst du aber den gleichen Gas-, Atom- und Kohle-StromMix wie dein Nachbar bzw. wie wir alle.
      Trotzdem macht Ökotrom natürlich sinn…

  5. „Änderung am Screenshot-UI“
    Kopieren und löschen sollte doch schon in 16.0 einziehen, bei mir auf dem 12 pro habe ich aber immer noch das alte Menü, auch mit anpassen gibt es diesen Eintrag nicht. Was ist denn noch alles bei den Vormodellen nicht in iOS 16 enthalten?
    Ich möchte mir nicht alle zwei Jahre ein neues Gerät für über 1.000 Euronen kaufen, ist für nen Rentner einfach nicht drin, da reicht ein neues Akku für unter 100 erst mal aus.

  6. Bei meinen beiden iPhones 12 Pro und 13 Pro stützt immer wieder die Wetter App ab, wenn ich versuche die hinterlegten Ortschaften zu löschen und meine eigenen Favoriten anlegen möchte. Hoffe das wird mit 16.1 gefixt!

  7. Bei mir funktioniert seit iOS16 das Beschreiben / Lesen von NFC Tags mit „NFC21 Tools“ nicht mehr richtig. Tags, die ich in den Kurzbefehlen nutze, funktionieren weiterhin (für Lichtsteuerung etc.). Interessant ist, dass wenn ich das iPhone neu starte, funktioniert „NFC21 Tools“ solange, bis ich einen Tag für meine Kurzbefehle nutze – danach liest „NFC21 Tools“ einfach nichts mehr aus. Als wenn iOS die NFC Schnittstelle nach dem ersten benutzen, für andere Apps (fälschlicherweise?) blockiert.

    • Ich nutze NFC Tools auf dem iPhone 12 Mini und habe keine Probleme. Die Tags lassen sich jederzeit auf Anhieb lesen.

      • Interessant. Bei mir ists ein iPhone 11 Pro – darauf kann ichs immer wieder reproduzieren. NFC21 Tools neu installieren hat leider auch nicht geholfen. Mal schauen, ob es dann mit iOS 16.1 wieder klappt.

  8. GPS Probleme beim iPhone 14 Pro – nicht auf 16.1 updaten!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.