iOS 15.2: Release Candidate ist da, das steckt drin

Apple hat soeben die den Release Candidate von iOS 15.2 (und iPadOS 15.2) für Entwickler veröffentlicht. Wir wissen bereits, dass 15.2 einen Datenschutzbericht für Apps im Bauch hat, die Mail-App nun auch das Verbergen der Mail-Adresse unterstützt, die „Wo ist?“-App das Entdecken von Verfolger-Objekten zulässt und der Makro-Modus des iPhone 13 Pro nun per Icon an- und abgeschaltet werden kann. Außerdem sind die Sicherheitsfeatures für Kinder in iMessage eingezogen. In dieser Phase ist davon auszugehen, dass Apple keine Neuerungen mehr einschiebt, sondern „durch ist“. Wer ein Entwickler-Profil auf dem iPhone oder iPad hat, kann ab sofort das Update herunterladen. Der öffentliche RC, bzw. die finale Version von iOS 15.2 dürfte bald folgen. Für Deutschland dann auch am Start: Das Erkennen von Nutzern auf den HomePods, das ging hier ja bisher nicht – auch soll noch der Voice Plan von Apple Music folgen.

iOS 15.2 adds Apple Music Voice Plan, a new subscription tier that provides access to music using Siri. This update also includes the App Privacy Report, new safety features for children and parents in Messages, and other features and bug fixes for your iPhone.

Apple Music Voice Plan

 • Apple Music Voice Plan is a new subscription tier that gives you access to all songs, playlists, and stations in Apple Music using Siri

 • Just Ask Siri suggests music based on your listening history and likes or dislikes

 • Play it Again lets you access a list of your recently played music

Privacy

 • App Privacy Report in Settings lets you see how often apps have accessed your location, photos, camera, microphone, contacts and more during the last seven days, as well as their network activity

Messages

 • Communication safety setting gives parents the ability to enable warnings for children when they receive or send photos that contain nudity

 • Safety warnings contain helpful resources for children when they receive photos that contain nudity

Siri and Search

 • Expanded guidance in Siri, Spotlight and Safari Search to help children and parents stay safe online and get help with unsafe situations

Apple ID

 • Digital Legacy allows you to designate people as Legacy Contacts so they can access your iCloud account and personal information in the event of your death

Camera

 • Macro photo control for switching to the Ultra Wide lens to capture macro photos and videos can be enabled in Settings on iPhone 13 Pro and iPhone 13 Pro Max

TV app

 • Store tab lets you browse, buy, and rent movies and TV Shows all in one place

CarPlay

 • Enhanced city map in Apple Maps with road details like turn lanes, medians, bike lanes, and pedestrian crosswalks for supported cities

This release also includes the following enhancements for your iPhone:

 • Hide My Email is available in the Mail app for iCloud+ subscribers to create unique, random email addresses

 • Find My can locate iPhone for up to five hours when in Power Reserve

 • Stocks allows you to view the currency for a ticker and see year-to-date performance when viewing charts

 • Reminders and Notes now allow you to delete or rename tags

This release also includes bug fixes for your iPhone:

 • Siri may not respond while VoiceOver is running and iPhone is locked

 • ProRAW photos may appear overexposed when viewing in third-party photo editing apps

 • HomeKit scenes that include a garage door may not run from CarPlay when your iPhone is locked

 • CarPlay may not update Now Playing information for certain apps

 • Video streaming apps may not load content on iPhone 13 models

 • Calendar events may appear on the wrong day for Microsoft Exchange users

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich vermisse noch Swift Playgrounds 4 beim iPad. Hoffentlich wird das mit iPad 15.2 freigeschaltet.

  2. Die version ist auch für alle da, Ca. 5,2 GB

  3. Hoffentlich ist auch der Fix für das Geofence mit drinnen. Damit mein Nuki wieder richtig funktioniert

  4. Hoffentlich wird CarPlay repariert. Bei Apple Music wird seit einiger Zeit wahllos die Wiedergabe abgebrochen und auf Playlist-Anfang gesetzt. Das nervt total bei Hörspielen. Lossless ist deaktiviert!

  5. „Calendar events may appear on the wrong day for Microsoft Exchange users“

    Endlich!

  6. Damit wird endlich der in iOS 15 eingeführte Bug für HealthKit BackgroundQueries behoben. Hat ja auch nur ne halbe Ewigkeit gedauert… Bug Reporting für Entwickler ist übrigens ein Graus. Bevor jemand zuhört muss man einen TSI kaufen (oder einen der zwei im Dev Plan inkludierten p.a. nutzen), um dann auch die reinste Kommunikations-Einbahnstraße zu erleben. Man selber stellt umfangreiche Problembeschreibungen, Demoprojekte, Reproduktionsanleitungen zur Verfügung und Apple sagt nur: „Wegen Datenschutz können wir nichts zum internen Bug Tracking sagen. Bitte regelmäßig die Betas testen, um mitzubekommen, ob etwas behoben wird.“. Was ein Datenschutzverständnis…

    • TSI ist Support Level und kein Bug Reporting. Sagt ja schon der Name (Technical Support Incident). Wenn man einen Bug/Radar einreicht, sieht man ja direkt, ob er anerkannt und/oder ein Dupe ist. Wegen DSGVO werden eventuell persönliche Daten von Bug Reports entfernt.

  7. Hoffentlich wird auch der geführte Zugriff gefixt.
    Schaltet seit IOS 15.1 nicht mehr in den Ruhezustand.

  8. Immer noch keine Erkennung von Personen per Siri auf den Homepod Minis? 🙁

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.