Instagram: Keine App für Apple Watch mehr


Instagram für iOS hat die Tage ein Update erhalten. Ist es in der Regel so, dass mit einem Update neue Funktionen in eine App kommen, sieht es bei Instagram diesmal anders aus. Es ist nämlich die App für die Apple Watch verloren gegangen. Also nicht aus Versehen, sondern sie wurde entfernt, vermutlich im Zuge von Apples Forderung, dass Apps für die Apple Watch als native App vorliegen müssen.

Instagram ist damit nicht allein, bereits vor einem Jahr ging das große App-Sterben auf der Apple Watch schon los. Amazon, Google Maps und eBay haben ihre Watch-Apps wieder eingestellt, lediglich Google hat seinerzeit angekündigt, dass man wieder zurück auf die Apple Watch wolle. Während die großnamigen Apps, zu denen zweifelsohne auch Instagram zählt, zum Start sicher ihren Teil zum Erfolg der Apple Watch beigetragen haben, zeigten genau diese Apps aber eben auch, dass nicht jede App auch auf dem Handgelenk Sinn ergibt.

Allerdings ist gerade bei Social Networks eine App für die Watch durchaus sinnig, alleine schon wegen der Benachrichtigungen. Diese erhält man zwar auch ohne App, mit einer solchen lässt sich aus einer Benachrichtigung heraus aber mit mehr Möglichkeiten agieren. Jedoch sind es auch diese Apps, die nicht nur eine relativ flotte Watch benötigen, sondern auch eine Internetverbindung, die bekanntermaßen ab der Apple Watch Series 3 auch ohne Smartphone vorhanden sein kann.

Mal sehen, was mit den zahlreichen Watch-Apps passiert, die noch auf die erste Version von WatchKit setzen. Mit Apples neuer Anforderung der nativen Apps dürften viele nicht den Weg des Updates, sondern gleich der Entfernung gehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Benjamin bro says:

    Sinn ergeben… super 🙂

  2. Weiß jemand, wann der „Type“ Modus für die Story auch in der Version für das iPhone X aktiviert wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.