Huawei plant den weltweit ersten 8K-TV mit 5G

Huawei spielt bei Smartphones und auch bei Netzwerkausstattung an vorderster Front mit. Dass das Unternehmen in Asien auch im Bereich TV wildern will, ist hierzulande aber nur den wenigsten bekannt. Auf der CES 2019 präsentierte der chinesische Hersteller aber auch ein paar Anstrengungen in jene Richtung. Insofern ist es vielleicht für einige von euch keine Überraschung, dass Huawei nun den weltweit ersten TV mit 5G plant.

Der Plan dahinter klingt logisch: Man will Nutzer umfassend in sein Ökosystem einbinden – das ist einfacher, wenn man möglichst viele Produktbereiche abdeckt. Erscheinen könnte der entsprechende 5G-TV noch 2019. Die Fernseher sollen aber nicht nur den neuen Mobilfunkstandard unterstützen, sondern auch mit 8K auflösen. Liegt nahe, da Huawei für 8K (siehe Artikelbild) schon auf der CES 2019 warb. Diese Kombination moderner Techniken will man auch nutzen, um z. B. 360°-Inhalte herunterzuladen und an den Geräten zu propagieren. Offen ist aber noch, welche Software-Plattformen Huawei im Hintergrund verwenden könnte, um etwa den Content zu verteilen.

Der Vorteil eines 5G-TVs? Man würde zum Empfang diverser Programme in der Theorie weder Kabel noch Satellit benötigen und könnte, die passende Infrastruktur vorausgesetzt, alles über 5G erledigen. Für den deutschen Markt wäre das wohl in diesem Jahr nicht mehr so interessant. In anderen Ländern könnte Huawei damit aber für ein Aufhorchen sorgen. 5G ist ja ohnehin für die Chinesen ein wichtiges Thema, da man auch die Netzbetreiber ausstatten will, 5G-Smartphones plant und auch entsprechende Router für Privatkunden anbieten möchte.

Huawei ist zudem nicht völlig unbedarft im TV-Markt: Huaweis Tochter HiSilicon Technologies fertigt bereits für TV-Hersteller wie HiSense, Sharp, Changhong und Skyworth Chips. Das erleichtert den eigenen Einstieg in jene Sparte. Im Bezug auf 5G und 8K sind sich Marktbeobachter aber noch unsicher, ob Huawei hier auf dem richtigen Weg sei: Bis sich 5G auf breiter Flut etablieren könne, werde noch Zeit vergehen. Und auch im Bereich 8K fehle es aktuell noch an Inhalten.

Doch wer weiß, vielleicht kann Huawei dem Markt da natürlich auch die nötigen Impulse geben. Zumal die Chinesen nicht nur im Bereich TV vorankommen möchten, sondern sich auch zum Ziel gesetzt haben im Bereich von PCs zu führen. Sollte man die richtigen Synergien aufbauen, könnten davon alle Sparten des Herstellers profitieren.

Was meint ihr denn dazu? Würdet ihr etwa einen TV von Huawei als Kauf in Erwägung ziehen? Ich persönlich könnte mir das, bei entsprechender Bildqualität und passendem Preis, durchaus vorstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Vorsicht, die von Huawei spionieren für die chinesische Regierung! Auf zur Hexenjagd!
    In den USA wird der TV von Trump und der NSA bestimmt verboten. 😉

  2. Wenn der jetzt auch noch Blockchain unterstützt und IoT-ready ist habe ich Bingo! 🙂

  3. Sehr gut. Bald sinkt der Preis für 4k nochmal.

  4. Jerowski says:

    Auch bei gleicher Bild- und sonstiger Qualität eher nicht sinnvoll, nen 5G Router kann man sich auch so dazu kaufen – und in Zukunft dann auch jederzeit durch einen 6 bis 9G Router austauschen. Also warum sollte das im Gerät sein? Genauso sinvoll wie TV mit Router…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.