Google Meet: Neue Benutzeroberfläche nun auch für Android-Nutzer in der Verteilung

Gerade erst im letzten Monat konnten wir darüber berichten, dass Google dazu übergegangen ist, die Benutzeroberfläche von Google Meet sowohl in der iOS- als auch in der Android-Version des Dienstes dahingehend anzupassen, dass jene genauso aussehen sollte, wie man es von Meet aus Gmail gewohnt ist. iOS-Nutzer sind auch direkt versorgt worden, Android-Nutzer mussten bisher noch warten. Doch wie Google jetzt berichtet, wird das neue UI nun auch an die Nutzer der Android-Version verteilt. Mehr Blau, schnellerer Zugang zu Meet-Anrufen und mehr – das alles ist nun auch mit Meet für Android möglich. Ich würde mich zwar noch nicht darauf verlassen, dass hierzulande schon jetzt jeder mit dem Update versorgt ist, aber lasse mich auch gern eines Besseren belehren. Bekanntermaßen benötigt das vollständige Rollout solcher Änderungen bis zu zwei Wochen.

Google Meet – sichere Videokonferenzen
Google Meet – sichere Videokonferenzen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Braucht man die eigenständige App dann noch, wenn man schon Gmail hat? Gibt es da noch funktionelle Unterschiede?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.