Google Maps 9.22 für Android mit einigen zusätzlichen Neuerungen

Google Maps Icon ArtikelEine Neuerung von Google Maps verriet Google gestern schon, das Update auf Version 9.22 der Android-App hat aber noch mehr im Gepäck. Neben der Anzeige für Taxis / Uber, wurde an einigen Stellen in der App nachgebessert. Angefangen bei „Meine Orte“. Diese wurden bisher einfach als Liste angezeigt, was die ganze Geschichte doch ein bisschen unübersichtlich macht, falls hier sehr viele Orte hinterlegt sind. Das ändert sich in der neuen Version, mit ihr kann man die Orte nach diversen Kriterien filtern, um so einfacher den passenden Ort zu finden. Es handelt sich dabei nur um eine Änderung der Anzeige, neue Funktionen erhält „Meine Orte“ nicht.

gmaps_andr_922

Google Maps bietet die Möglichkeit, Zuhause und Arbeitsplatz als feste Orte zu markieren. Das ist sehr praktisch, wenn man einen schnellen Überblick benötigt, allerdings lassen sich diese Orte nicht von anderen markierten Orten auf der Karte unterschieden. Das ändert sich, man kann nämlich in der neuen Version ein anderes Symbol für diese Orte auswählen. Dieses wird dann auf der Karte angezeigt. Sollte bei der Orientierung helfen.

gmaps_922

Die Zeitachsen-Funktion wird mit zusätzlichen Informationen angereichert. Man sieht so nicht mehr nur, wie lange man unterwegs war, sondern auch auf welche Weise. Die einzelnen Transportmöglichkeiten werden bei Nutzung auch einzeln aufgeführt. Man kann also schnell sehen, wie viel Zeit man im Auto, mit Laufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln verbracht hat.

Unter „Meine Beiträge“ bekommen Teilnehmer des Local Guide-Programms Orte angezeigt, die sie bewerten sollen. Dabei handelt es sich um Orte, die man besucht hat. Da können sich schnell viele Einträge ansammeln, möchte man nicht alle abarbeiten, kann man diese nun auch verwerfen. Sie verschwinden dann aus der Liste.

Google verteilt das Update auf Version 9.22 in Schritten, wer nicht warten möchte, kann wie immer auf APKMirror zurückgreifen, um die aktuelle Version sofort zu erhalten.

Maps – Navigation, Bus & Bahn
Maps – Navigation, Bus & Bahn
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot
  • Maps – Navigation, Bus & Bahn Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Und ich wette man kann nach wie vor keine Mount-Strassen vermeiden. Es ist wirklich nervend. Jedesmal muss ich das abschalten. Ich würde es zugerne permanennt abschalten.

    Und es muss endlich mal wieder (leicht) möglich sein, einen festen Navigationslink auf den Startbildschirm anzulegen. Ein klick und das Smarty in the Tasche kümmert sich.. startet App, setzt das Ziel und führt den Nutzer nach Hause. Es ging früher auch mal. Ich habe so einen Link nach wie vor auf meinen Startschirm. doch er funktioniert nicht mehr. Es wird nur noch die APP gestartet. Mehr nicht.

  2. solustigdastraurig says:

    Mann kann schon länger mautstrassen vermeiden, kollega wpressy……!

  3. Was spricht gegen die Sprachbedienung?
    Okay Google -> Nach Hause navigieren -> Fertig.
    Dazu muss man das „Smarty“ nicht mal aus der Tasche holen. 😉

  4. @wpressy: Links auf dem Homescreen gehen problemlos, vielleicht hast dein Launcher da mal irgendwann was verloren. Einfach mal neue Verknüpfung anlegen und die Adresse eintragen.

    Was mir dabei fehlt, ist die Möglichkeit, solche Links direkt aus der App zu erzeugen. Das manuelle Eingeben der Adresse ist äußerst unpraktisch.

  5. Also bei mir werden Arbeitsplatz und Wohnort seit jeher mit einem eigenen Symbol angezeigt, und lassen sich darum problemlos von markierten Orten unterscheiden (Stern-Symbol).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.