Google Gboard: Aktuelle Android-Beta verrät einige kommende Neuerungen

In der aktuellen Android-Beta von Googles Tastatur Gboard gibt es bereits eine neue Spielerei in Form von personalisierten Stickern, über die wir berichteten. Version 7.5 hält nun allerdings noch ein paar weitere Funktionen versteckt, die die Kollegen von Androidpolice in ihrem APK-Teardown aufspüren konnten.

So gibt es nämlich ein paar erste Hinweise auf eine Art Zwischenablage-Management, mit der sich vermutlich in der Zwischenablage hinterlegte Inhalte direkt via Gboard weiterverwenden lassen. Doch ebenso zeigen sich ein paar Codezeilen, die auf ein Shortkey-Feature in Verbindung mit Chrome OS hindeuten. Gboard soll in nicht allzu ferner Zukunft auch auf besagtem Betriebssystem funktionieren und könnte mit dem entdeckten Feature ein paar nützliche Tastenkombinationen ermöglichen, die die Bedienung von Chrome OS und seinen Inhalten in irgendeiner Form vereinfachen könnten. „Könnten“, weil es aus den Zeilen so nicht ersichtlich wird, wofür die Tastenkombinationen geeignet sein werden und man daher bisher nur vermuten kann.

Ebenso soll Gboard bald schon die Möglichkeit bekommen, die Tastatur schwebend darzustellen. Heißt also, dass man die Tastatur vom Bildschirmrand lösen kann und diese dann irgendwo auf dem Bildschirm wieder ablegen darf. Obige Icons zeigen die Schaltflächen, mit denen sich der Modus de-/aktivieren lassen wird. Beim Verschieben der Tastatur wird dieser dann wohl noch ein grafischer Trageriemen angehängt, um zu verdeutlichen, dass ihr die Tastatur nun hin und her bewegen könnt.

Für viele hier vielleicht nicht ganz so interessant, dennoch nicht minder erwähnenswert: Gboard scheint eine Art Filteroption zu bekommen, die – wenn aktiviert – sämtliche anstößigen oder anderweitig gewagten GIFs aus der Übersicht dieser Grafiken ausblenden soll. Da wird die Übersicht zwar gefühlt um 95 Prozent eingekürzt, für Eltern, deren Kinder ab und an Zugriff auf ein Smartphone haben, dennoch eine nützliche Funktion 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Albert Einstein says:

    Gehen Umlaute usw nach 5 Jahren bereits im deutschen Layout oder muss man weiterhin Schweiz wählen?

    Das ist so peinlich für Google

  2. uhm also ich kann die umlaute anzeigen auch ohne schweizer layout .. wenn ich bei den GBoard Einstellungen auf Sprachen Tippe dann auf Deutsch QWERTZ komm ich zu einem Auswahlfenster .. da dann QWERTZ abhaken und den haken bei Deutsch setzen und schon hab ich die umlaute direkt angezeigt ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.