freenet Flex: App-basiertes Mobilfunkangebot ab heute mit neuer Tarifoption

Das im August 2020 gestartete App-basierte Mobilfunkangebot freenet Flex ist ab heute mit neuer Tarifstruktur unterwegs. Die Datenvolumen-Optionen waren bisher wie folgt: 5 GB für 10 €/Monat, 10 GB für 15 €/Monat oder 15 GB für 18 €/Monat. Das Unternehmen hat nun die Option mit 15 GB direkt aus dem Angebot genommen und bietet Kunden in der App ab sofort als Ersatz 20 GB an. freenet verlangt für 20 GB 20 Euro im Monat. Wie immer gibt es die Möglichkeit der Kündigung einen Tag zum Vertragslaufzeitende. freenet flex bietet maximal 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload. Hat man sein Pulver für den Monat verschossen, wird auf 64 kbit/s gedrosselt. Im EU-Ausland oder nach Deutschland surfen, telefonieren oder SMS senden ist möglich, Telefonie und SMS-Versand zwischen EU-Staaten allerdings ausgeschlossen. Seit Dezember ist auch die Nutzung von VoLTE möglich. freenet flex wird über das Vodafone-Netz realisiert, 10 Euro werden für den Anschluss einmalig fällig, ab und an gibt’s Aktionen, da fällt dieser Anschlusspreis weg. Das neue Angebot wird ab sofort über die App angeboten.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ist bei denen auf der Homepage aber noch nicht angekommen.

  2. Leider kein WLAN Calling, das macht es für mich leider uninteressant…

    • Gut so, wer mehr möchte soll am besten es dazu buchen (wenn’s sowas gibt).

      Günstig das Internet und gut ist.

      • Darf man fragen warum das „Gut so“ ist?

        • Manche finden es gut, dass es nicht nur die >30€/Monat Tarife mit allen nur denkbaren Features und Optionen gibt, sondern eben auch auf auf die Kernleistungen reduzierte Tarife für weniger Geld.
          Klar wären Alles-Dabei-Tarife zum Preis der abgespeckten Tarife schön, aber wer sollte dann noch einen der Teuren Verträge abschließen?

  3. Wenn ich überlege für nen 10ner mehr gibt´s bei VF schon unlimitiertes Datenvolumen.

    • Skeptiker says:

      Welcher soll das sein? Jedenfalls nicht direkt bei VF, da kosten schon 10 GB 40 EUR. Mit monatlicher Kündigung oder 2-Jahres-Knebelvertrag mit automatischer 1-Jahres-Verlängerung??

      • Skeptiker says:

        VF Red XL Unlimited kostet 80 EUR!

      • @ Skeptiker du äußerst dich sehr abwertend über die 2 Jahresverträge.

        Ja hab so einen „Knebelvertrag“ ist der RED M der normalerweise 40€ kostet aber durch Gigkombi mit dem Cable Max gibt´s eben anstat 20 GB für 40€ unlimitiertes Datenvolumen und 10€ Rabatt.

        Warum sollte ich so einen Tarif nicht 2 Jahre nutzen wollen oder auch länger? Ich wage mal zu bezweifeln, das es in den nächsten 20 Monaten unlimitiertes Datenvolumen für weniger als 30€ geben wird zumindest nicht bei VF oder der Telekom. O2 kann man hier in Oldenburg leider vergessen. Die Sendemasten hab da zu wenig Kapazitäten.

        War so ein Angebot von VF bei Einführung der neuen Tarife wo der RED M auf 39,90€ reduziert war, alles andere steht ja oben.

        • Aber auf die 30€ für unlimited kommst ja auch nur dank eines weiteren Tarifes bei Vodafone. Sonst würde der M ja nur 20GB beinhalten und die 10€ Kombirabatt gäbe es auch nicht. Btw, warum kostet der Red M gerade sogar 50€ auf der Website von Vodafone.

          • Hab ich doch geschrieben war ein zeitlich begrenztes Angebot von VF. Habe noch die 35€ für Cable Max im Monat. Sind dann 65€ damit günstiger als bei der Telekom mit 85€. Zur Einführung kosteten die neuen RED Tarife 10€ weniger als jetzt und ab dem RED M gab es eben eine Zeitlang unlimitiertes Datenvolumen anstatt 20 GB

            • Natürlich hast du das, aber eben genau das führt dazu, dass man den Tarif noch weniger mit dem Angebot hier vergleichen kann als sonst. Denn normal kostet der Red M mit 20GB eben 40 Euro. Und das ist eben das doppelte von dem hier. In deinem ersten Kommentar hast du geschrieben, dass es für 10€ mehr bereits unlimited gibt, was erstens aktuell nicht der Fall ist und zweitens nur in Kombination mit weitern Verträgen erreichbar ist.

              • @ Florian ich meine nur wenn man die Augen aufhält gibt es immer bessere Angebote. Denn auch die meisten FreenetFlex Kunden(innen) werden wohl noch Internet zu Haus haben. Da gibt es numal bei O2, Telekom und VF günstige Kombi.

                Wenn man aber nur die 2 Angebote vergleicht zahlt man bei VF direkt 20€ mehr und ist 2 Jahre gebunden, bekommt aber Wlan-Call und volles LTE bzw 5G.

                Alles ein für und wieder, was jeder einzelne für sich abwägen muss.

                Ich hab vorher den RED S gehabt mit 13 GB für 20€ . Aktuell hab ich noch GigaTV, mit 15€ eine Patnerkarte die 10 GB hat für 16€ und One Number für die Apple Watch 6 macht alles zusammen 101€ im Monat.

                Muss wie gesagt jeder für sich das beste raussuchen auf dem Mobilfunkmarkt.

                Kurze Frage in die Runde gibt´s denn Freenet Felx auch als eSim?

  4. Habe darüber als Freenet Flex Kunde gar keine Nachricht bekommen. Bin jetzt aber von den 15GB auf die 20 GB gewechselt. 2€ für 5GB, da kann man nicht meckern. Brauche im Schnitt 10 bis 11GB im Monat aber ein bisschen Reserve ist immer gut. Das Netz von Vodafone scheint allerdings massiv nachgelassen zu haben, mit meinem Telekom Prepaid Vertrag (24,95 für 5GB!) kann es vom Netz nicht mithalten.

  5. Freenet FUNK ist doch die viel bessere Alternative aus gleichem Hause. Besser = günstiger + flexibler. Was nur nervt sind die täglichen Abbuchungen von 29, 69 bzw. 99 Cent über Paypal…

    • Aber auch das Netz von O2!!!

    • Skeptiker says:

      Freenet FUNK ist O2-Netz, nur Freenet FLEX ist D2! Und man sollte beachten: bei FLEX hat das kleinste Volumen 21,6 MBit/s, nur die beiden größeren Tarife haben 50 MBit/s. Blöd ist lediglich, dass es außerhalb Europas keinerlei Roaming gibt, auch nicht zubuchbar. Wohnt man in der Nähe zur Schweiz, ist gelegentlich dort unterwegs und möchte vorsichtshalber dort erreichbar sein oder Anrufe nach Deutschland machen können, ist man hier aufgeschmissen. Ansonsten fände ich den 20er Flex-Tarif schon sehr gut im Preis-Leistungsverhältnis, was deutsche Anbieter angeht.

  6. Einmal in einen Nicht EU-Land Urlaub (GB, USA etc.) = kein Telefon mehr. Das wäre nichts für mich, da gebe ich lieber 2-5€ monatlich mehr aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.