C24 Bank: Digitale Kreditkarte direkt nach Kontoeröffnung nutzbar

CHECK 24, das Finanzierungsportal (bekannt sicher auch durch die nervige Werbung), startete im Oktober 2020 mit der Open-Banking-Plattform C24 Bank. Da gibt’s dann ein Girokonto und eine dazugehörige Debitkarte, zudem (Baufinanzierungs-)Kredite und Tages- oder Festgeldangebote von über 300 Partnerbanken über die CHECK24-Vergleiche. Seit letztem Oktober sind einige Funktionen hinzugekommen – und seit heute lässt man neuen Kunden die Möglichkeit, die digitale Kreditkarte direkt nach Kontoeröffnung zu nutzen. Sofort nach der Kontoeröffnung können sie ihre digitale Kreditkarte bei Apple Pay oder Google Pay hinterlegen. Kunden können jetzt außerdem ihre Kartendaten – wie Nummer oder Card Validation Code (CVC) – in der App aufrufen.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Auf was bezieht sich eigentlich das Open-Banking?

    • Ich vermute mal, Deine ganzen Bankdaten sind offen für den Datenauswerter Check24…

      • „Angeregt durch neue und spannende Kunden- und Nutzererlebnisse vor allem durch Technologieunternehmen“…
        Da schüttelt es mich gerade wenn ich so was lese „Nutzererlebnisse“ – so ein Quatsch, diese inhaltslosen englischen Floskeln ins deutsche zu übernehmen erweckt bei mir keinerlei Vertrauen (gut das bezieht sich in diesem Fall auf die von dir verlinkte Seite und nicht auf Open-Banking, aber dennoch – fürchterlich solche Texte)

      • Danke 🙂

        Macht mich aber weniger glücklich…

        „Treffen unlimitiert verfügbare Daten, die der eigenen Bank plus die der Wettbewerber, jetzt also auf agile und kundenzentrierte Player, ist mit einem exponentiellen Wachstum neuer Geschäftsmodelle und Marktteilnehmer zu rechnen.“

        Klingt aus Kundensicht nicht gerade erstrebenswert.

        Und am Ende steht noch: „Schon heute werden unter anderem durch PSD2 Services wie Multibanking, Bonitäts- & Legitimationsprüfung angeboten.“
        Das ist insofern Quatsch als dass durch die PSD2 Multibanking auf dem eigenen Gerät erheblich erschwert wurde.

  2. Die Generation nach uns wird wohl nur noch so ihre Bankgeschäfte machen. Per Handy und App – hat man ja immer bei sich, im Gegensatz zum PC / Notebook.
    Cashback als Anreiz ist auch ein wichtiges Thema, in den USA/Asien super wichtig. Bei der Amazon-Kreditkarte gibt’s da z.B. bis zu 10% Cashback, hier nur 3% bzw. 0,5%. C24 will zeigen wohin der Hase läuft.

  3. Ich hätte mir einen Wechsel von N26 zu C24 ernsthaft vorstellen können. Habe dann aber gelesen, dass C24 auch kein Sepa Instant Pay hat, damit ist die Sache dann beerdigt.

  4. Check24 ist jetzt wirklich die letzte Bank, der ich traue…..da wird dann nach der Überweisung der KFZ-Versicherung oder des Stromabschlags ein neuer, „billigerer“ Tarif aus dem eigenen Portfolio gepusht. Nein, danke.

    • Vielleicht machen unsere Hausbanken ja bald ähnliches? Bei dem niedrigen Zinsniveau und der digitalen Konkurrenz, wo’s alles „gratis“ gibt…

    • therealThomas says:

      Ich hatte dieselbe Sorge, habe mir aber kürzlich ein Tagesgeldkonto über Check24 angelegt, das in diesem speziellen Fall auch über das Check24-Geldcenter verwaltet wird. Hier sehe ich die Spionagemöglichkeiten eher nicht, da letzten Endes nur der eingetragene Verwendungszweck, die Bank meines Referenzkontos und die Höhe der Transaktionen für Check24 sichtbar sein könnten.

      Man kann in diesem Geldcenter auch weitere Konten hinzufügen und zentral verwalten. Dort gibt es eine standardmäßig deaktivierte Funktion, die Transaktionen auszuwerten um ggf. Verbesserungen bei verschiedenen Verträgen anbieten zu können. Wie gesagt, standardmäßig deaktiviert.
      Ich kann mir aber auch vorstellen, dass diese Funktion bei C24 automatisch und nicht abschaltbar inklusive sind.

      • Das ist wie Weltsparen oder Zinspilot, da verdienen die Zinsportale an der Vermittlung und du an besseren Zinsen / einfacher Anlagewechsel. War mir noch gar nicht bekannt, dass C24 da jetzt auch aktiv ist.

    • Der Gedanke bei check24 mein Bankkonto zu führen ist in etwa so absurd wie gleich facebook meine Bankangelegenheiten zu überlassen. Okay, das ist nicht ganz fair, facebook ist nochmal ein paar Stufen unter check24 was die Vertrauenswürdigkeit anbelangt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.