eufy: Das sollen die Spezifikationen der neuen Kameras sein

Neulich wurde bekannt, dass das zu Anker gehörende Unternehmen eufy neue Sicherheitskameras speziell für den Indoor-Bereich auf den Markt bringen wird. Bei eufy und deren Kameras ist das immer eine sehr komische Geschichte, Angaben zu irgendwelchen Terminen bezüglich Marktstarts sollte man immer mit Skepsis begegnen – siehe Security Video-Türklingel. Neue Informationen gibt es nun über eine Quelle, die anonym bleiben wollte. Man weiß ja schon, dass es zwei Kameras geben wird, die IndoorCam Pan 2k und die eufy Security Indoor Camera. Beide Kameras werden HomeKit unterstützen, bislang ist aber nichts über HomeKit Secure Video bekannt. Die Spezifikationen sollen wie folgt sein:

Features

eufy Security IndoorCam 2K Pan & Tilt.

eufy Security IndoorCam

Resolution and camera 2048×1080 pixels – Night vision 1920 x 1080 pixels – Night vision.
Field of view.  140 140
Power USB mains powered 5v 2a USB mains powered
Sensor TBC TBC
Connectivity Wi-Fi and Bluetooth Wi-Fi and Bluetooth
AI
  • Human detection
  • face detection
  • animal detection
  • Sound detection
  • Human detection
  • face detection
  • animal detection
  • Sound detection
Activity zones
  • Yes
  • Home and away mode
  • Yes
  • Home and away mode
Audio 2 way audio. 2 way audio.
Hub required? No No
Storage Removable storage up to 128GB Removable storage up to 128gb
Smart home
  • Google
  • Alexa
  • HomeKit
  • HomeKit
  • Google
  • Alexa
HomeKit Secure Video TBC TBC
Other features
  • Pan and tilt
  • theft prevention
  • RTSP Support

Der größte Unterschied zwischen den beiden Modellen ist also die Schwenk- und Neigefunktion und die mögliche etwas höhere Auflösung der eufy Security IndoorCam 2K Pan & Tilt gegenüber der eufy Security IndoorCam. Interessant: Die Kameras kommen ohne Basis aus – das ist ja bei den anderen Lösungen von eufy bislang Voraussetzung. Mögliche Termine für einen Marktstart? Laut einem Gewinnspiel, welches eufy in den USA veranstaltete, liegt da der Termin wohl um Ende April.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. deafdumbblind says:

    Merkwürdig, dass die Kameras ohne Basis auskommen sollen. Wie soll dann die Integration in das Eufy-Universum mit den Aussenkameras funktionieren?

    • Ich VERMUTE mal, dass die sehr wohl mit einer Basis kommunizieren können wenn eine vorhanden ist, man aber nicht zwingend eine braucht wenn man keine hat. Ich habe Glühbirnen im Einsatz die auch keinen Hub brauchen, wenn die das können kann jedes Gerät das.

  2. Kennt jemand eine günstige Überwachungskama für den Außenberich mit den folgenden Eigenschaften:
    Wlan
    RTSP
    Speichern auf FTP

    • Ich nutze wansview w3 ca 55 Euro, mit Infrarot. Funktioniert gut mit Synology Surveillance über WLAN im Außenbereich. RTSP weiß ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.