Caschys Blog

Beats Flex sind nun teurer

Für unter 50 Euro starteten die Beats Flex im Oktober 2020 in Deutschland. Für diese Summe definitiv gute Hörer, wie ich in meinem Testbericht anmerkte. Bei Amazon sind die Beats Flex teilweise gar für unter 40 Euro im Angebot zu haben, was sie nicht nur für Apple-Nutzer zu einer echten Budget-Empfehlung macht. Nun wurde bekannt, dass sie zumindest beginnend im Apple Store teurer werden, da liegt nämlich momentan das Preisschild 70 Euro an. Eine gehörige Steigerung im Preis, die die fast schmerzfreie Empfehlung für die Einsteiger-Beats mit Apples W1-Chip schwerfallen lässt. Gründe für die globale Preissteigerung der Beats Flex sind nicht bekannt, jüngst erst hatte Sonos den Preis einiger Produkte erhöht.

Apple iPhone 13 Pro (128 GB) - Sierrablau
6,1" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
1.149,00 EUR
Apple iPhone 13 Pro Max (128 GB) - Silber
6,7" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
Apple iPhone 13 (128 GB) - Pink
6,1" Super Retina XDR Display; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
Apple iPhone 13 Mini (128 GB) - Blau
5,4" Super Retina XDR Display; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
799,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Aktuelle Beiträge