Anzeige

AVM FRITZ!OS 6.50 für die FRITZ!Box 7490 erschienen

artikel_avmViele von uns haben lange die Labor-Versionen getestet – nun ist sie da: die finale Version von FRITZ!OS 6.50. Nun können also auch die aktualisieren, denen die Labor-Versionen zu heiß sind. Kann ja immer mal was mit sein, was nicht so funktioniert. Laut AVM kommen insgesamt 120 Neuerungen und Verbesserungen mit der neuen Finalversion auf eure FRITZ!Box 7490. FRITZ!OS, das Betriebssystem für FRITZ!Box & Co., bietet ab sofort ein neues Design der Benutzeroberfläche, optimiert für Smartphone, Tablet und Notebook.

Ebenfalls neu dabei ist die Heimnetzübersicht mit einer zentraler Update-Funktion für FRITZ-Produkte. Ihr seht also immer gleich, wo welche Version eingesetzt wird und könnt dementsprechend gleich aktualisieren, ohne zwischen den Geräten switchen zu müssen.

fritzbox 7490 backend

Anwender erhalten laut AVM mit dem neuen FRITZ!OS hilfreiche Analysen der WLAN-Umgebung. Außerdem profitieren sie von neuen Telefonieoptionen wie Telefonbuch-Blacklist gegen unerwünschte Anrufe, von neuen Funktionen bei der Kindersicherung sowie einer allgemein verbesserten Produktsicherheit.

Das FRITZ!Fon erhält neue Startbildschirme, eine variierbare Schriftgröße und zeigt das Live-Bild von IP-Türsprechanlagen.In Kombination mit dem Heizkörperregler Comet DECT lässt sich ab diesem Winter zudem die Temperatur zu Hause steuern. Das neue FRITZ!OS steht ab sofort für die FRITZ!Box 7490 bereit. Für weitere Produkte bietet AVM ebenfalls ab heute im FRITZ! Labor eine Betaversion von FRITZ!OS 6.50 zum Ausprobieren an. Anfang 2016 erhalten die aktuellen FRITZ!Box-Modelle schrittweise das neue FRITZ!OS 6.50.

Um FRITZ!OS 6.50 nutzen zu können, gebt ihr einfach „http://fritz.box“ in den Browser ein und wählt auf der Benutzeroberfläche den Update-Assistenten aus.

[asa]B00EO777DI[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Ergänzung:

    im Dezember habe ich die 6.50-e Version über die 6.30-e einfach drübergebügelt. Nachdem es nicht finktioniert hat, habe ich wieder auf 6.30 gedowngradet und gewartet bis die 6.51 erschien. Dann habe ich direkt von 6.30 auf 6.51 geupgradet. Es kann sein, dass ein Update von 6.50 auf 6.51 die Probs nicht sauber beseitigt.

  2. Danke für den Link, sieht interessant aus dieses Forum, kannte ich noch nicht.
    Ich könnte in der Tat nochmal ausprobieren auf die 6.30er zu gehen und von den Defaults auszugehen und dann auf die 6.51er upzugraden.
    Allerdings habe ich bei Fritz ein Ticket aufgemacht und möchte erst mal abwarten, was die vorschlagen. Vielleicht muss ich ja noch was testen, etc …
    Danke auf jeden Fall für Deine Vorschläge. Das wird das nächste sein, was ich ausprobieren werde. Und dann auch Mitschriften, wie häufig das passiert.

  3. Gerne. Mit der AVM Support habe ich schlechte Erfahrungen hinter mich gebracht. In einem Fall habe sogar ich die Lösung geliefert. Wenn du so viel Geduld aufbringst, kannst es gerne tun, ich brauche sie nicht mehr.
    Zu meinem Vorgang möchte ich noch folgendes hinfügen: ich habe zwar die Einstellungen auf Werkseinstellungen einmal nach dem Downgrade von 6.50 auf 6.30 zurückgesetzt, aber anschliessend meine gespeicherte exportdatei eingelesen. Nach der letzte Update es aber nicht mehr geändert.

  4. Zu früh gefreut: wieder Abbrüche und sehr instabile W-Lan. Von 1 bis 300 MBit/s ist alles drinn.
    Ich habe irgendwo gelesen, dass einige Router wegen ihr Bauart nicht mit der Software kompatibel sind. Wenn es sich nicht ändert, muss ich den Router umtauschen lassen.

  5. Was soll diese in allen Browsern (Chrome, Firefox..) unlesbare Schrift – ist das ‚Fortschritt‘?. Muß ich mir jetzt extra Fonts runterladen, nur um meine FritzBox am PC ohne Augenschmerzen bedienen zu können? Das bisherige Interface war m.E. auf allen Geräten (PC, SmartTV, Handy..) gut lesbar.

    Bin gespannt, ob sie wenigstens das leidige ‚WLAN Fehlstart-Problem‘ in den Griff bekommen haben. All paar Tage wachte die 7362SL nicht aus der WLAN-Nachtabschaltung auf, blinkte nervös und konnte dann nur noch mit dem ‚Netzstecker repariert‘ werden, um das WLAN-Netz wieder aktivieren. Zigmal moniert, nie gelöst…

  6. @mw: findest du das wirklich unleserlich?

  7. 7362SL ?
    Ich dachte wir reden hier von der 7490.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.