AVM FRITZ!Fon C6 ist offiziell

Die IFA 2018 bringt nicht nur einen neuen FRITZ!Repeater (AVM FRITZ!Repeater 3000), sondern auch ein neues AVM FRITZ!Fon C6. Dieses Telefon soll das neue Multitalent für Telefonie und Smart Home des Berliner Unternehmens darstellen.

Das neue Telefon bietet alle von FRITZ!Fon bekannten Funktionen wie HD-Telefonie, Anrufbeantworter und mehrere Telefonbücher. Komfortfunktionen wie Smart-Home-Anwendungen, Internetradio, E-Mail-Empfang, Babyphone oder Weckruf fehlen ebenso nicht.

Neue Funktionen wie die Anzeige von Orts- oder Ländernamen bei ein- und ausgehenden Anrufen oder das Hinzufügen von bis zu fünf eigenen Klingeltönen stehen durch FRITZ!OS 7 auch für das neue FRITZ!Fon C6 bereit.

Das FRITZ!Fon C6 verfügt laut AVM über einen ausdauernden Akku. So sind eine Gesprächsdauer von bis zu 16 Stunden und Standby-Zeiten von bis zu 12 Tagen möglich. In den Handel bringen will AVM das FRITZ!Fon C6 – ebenso den FRITZ!Repeater 3000 – im vierten Quartal 2018. Der Preis soll bei 79 Euro liegen.

Schnelle Fakten:

  • DECT-Schnurlostelefon mit zahlreichen Komfort- und Smart-Home-Funktionen
  • Perfekte Sprachqualität dank HD-Telefonie, Full-Duplex-Freisprechen
  • Internetradio, E-Mail-Empfang, Babyfon, Weckruf, Makeln, Dreierkonferenz
  • Hochauflösendes Farbdisplay, beleuchtete Tastatur, Headset-Buchse
  • Ab Werk sicher durch verschlüsselte Sprachübertragung
  • Telefonbuch für 300 Einträge, Online-Telefonbuch und mehrere Anrufbeantworter
  • Steuerung von FRITZ!Box-Funktionen z. B. WLAN-Schaltung, Smart-Home-Anwendungen, Wiedergabefunktion des Mediaservers
  • Anzeige des Live-Bildes von Webcams oder Türsprechanlagen, inkl. Türöffnung
  • 16 Stunden Gesprächszeit, bis zu 12 Tage Standby
  • Helligkeits-, Näherungs- und Bewegungssensor für energieeffizienten Display-Betrieb
  • Tasten zur Lautstärkeregelung an der Geräteseite
  • Ab Ende Q4/18 im Handel erhältlich, Preis: 79 Euro (UVP)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

73 Kommentare

  1. Daniel Lottes says:

    Hi zusammen,

    Kann mir jemand sagen ob das C6 auch strahlungsarm sein wird wie das C5 (also ecoDECT)?

  2. Kommt das C6 noch vor Weihnachten?

  3. Na ich denke die Ankündigungs-Profis von AVM werden es auch diesmal nicht gebacken kriegen, das Gerät vorm Weihnachtsgeschäft zu liefern oder die Restbestände vom C5 sind noch zu groß? Altes Design vom C4 und Mängelbeseitigung durch das Verbauen eines größeren/besseren Akkus sind nun wirklich kein Innovationssprung…
    AVM sollte lieber mal die Usability verbessern und Kundenkommentare und Fehlerberichte abarbeiten.

    Leider fehlen dem Gigaset-Geräten ein paar Komfortfunktionen zur Fernsteuerung von Fritzbox Eigenschaften, dafür funktionieren sie einfach und das Akkuproblem (und die Nutzung von Standard-Akkus) ist auch behoben. Die HX Serie ist dazu preislich attraktiv.

  4. Daniel_Becket says:

    Log-Eintrag: Sonntag, 10 Februar 2019. Wir haben immer noch keine Sicht auf das Fritz!Fon C6.

  5. Ich warte auch schon ungeduldig auf das Erscheinen des Fritzfon C6 und des WLAN Repaters 3000.

  6. Es soll wohl jetzt noch im ersten Quartal 2019 erscheinen laut AVM Social Media Team… aber das sagten sie ja auch schon in Q4/2018. Wie gesagt… AVM sind unseriöse Ankündigungsprofis.

    Fritz!Fon C6 = immer noch viel zu kurze Gesprächsdauer und geringe Standby-Zeit, immer noch kein Bluetooth für Headsets, wahrscheinlich immer noch das leidige Grundrauschen. Sprich: ein etwas größerer Akku, das alte Design des C5 Vorgängers, aber dafür ein saftiger Preisaufschlag. Tolle Wurst, AVM!

    Immerhin bricht seit der letzten Gerätegeneration das WLAN nicht mehr zusammen, wenn DECT aktiv ist.

    Die bessere Alternative (da günstiger, längere Laufzeit, und sofort verfügbar) ist das Gigaset S850HX.

  7. Tja, AVM hat weder Q4/2018 geschafft, noch Q1 oder Q2/2019: mehr als heiße Luft wird in Berlin nicht produziert.

    Komisch ist, dass die Connect im Februar 2019 einen Test eines nicht verfügbaren Phones gemacht hat. Mal schauen ob der Verein es spätestens bis zur nächsten IFA schafft, das Gerät auf den Markt zu bringen. Faustformel bei AVM: Ankündigen, ein Jahr lang den Verkaufsstart rauszögern und dann überteuert gleiche/veraltete Technik auf den Markt werfen.

    Aber immerhin ändert sich die Gehäusefarbe wieder mal. Wahrscheinlich dauert die Abstimmung des Weißtons so lange?

  8. Noch einen Monat bis zur IFA 2019, und vom Fritz!Fon C6 ist weiterhin nichts zu sehen.
    Gründe nennt AVM natürlich nicht, immer nur „kommt im nächsten Quartal“. Was dann jeweils Quartalsweise aktualisiert wird auf das jeweils nächste… Echt seltsam, das C6 ist ja doch nur ein Refresh des C4 – keine echte Neuentwicklung, hat ja nichtmal Bluetooth gekriegt!

    • Auf meine Nachfrage vor 2 Wochen soll das C6 im Q3/19 kommen. Allerdings glaube ich das erst, wenn es im Handel gelistet ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.