Auferstanden aus Ruinen: das neue myspace kommt – und es sieht klasse aus

Also bei so manchem Artikel würde ich nicht vorher daran glauben, dass sie jemals so von mir geschrieben werden. Hätte mir vorgestern jemand gesagt dass ich ein Blog-Posting über myspace schreibe und mich dabei über das gelungene Design des einstigen Social Network-Giganten auslasse – ich hätte es wohl nicht geglaubt.

Seit gestern Abend macht aber der Link zum neuen myspace die Runde und ich muss gestehen, dass ich davon so geflasht war, dass ich bereitwillig meine E-Mail-Adresse hinterlassen habe, um beim Start direkt benachrichtigt zu werden. Außer einer sich drehenden Schallplatte könnt ihr auf der Seite noch nicht viel sehen – abgesehen von einem Text zur neuen/alten Ausrichtung und einem Video, wie es denn bald aussehen soll:

We’re hard at work building the new Myspace, entirely from scratch. But we’re staying true to our roots in one important way—empowering people to express themselves however they want. So whether you’re a musician, photographer, filmmaker, designer or just a dedicated fan, we’d love for you to be a part of our brand new community.

Im Clip seht ihr dann, dass das neue myspace nichts mehr mit dem klickibunti-Mist zu tun hat, über den wir uns die vergangenen Jahre lustig gemacht haben. Stattdessen zeigt sich da ein modernes Social Network, welches so scheinbar auch auf jedem Touchscreen ebenso viel Spaß macht wie auf dem heimischen Rechner.

Der Haken an der ganzen Geschichte: werden die Leute mitziehen? Unter dem Namen myspace ist ein Haufen verbrannter Erde hinterlassen worden, aber vielleicht haben wir da draußen genug Kids, die außer Facebook gar kein Social Network mehr wahrgenommen haben und die ganz unbelastet an die Geschichte rangehen. In Sachen Design kann man so Facebook definitiv abhängen – warten wir ab, ob die Usability da mitziehen kann. Ich oute mich jedenfalls als jemand, der da in Zukunft noch einmal einen gründlichen Blick drauf werfen wird, sobald das neue Design live geht. Gebt ihr dem alten/neuen Netzwerk nochmal eine Chance?

The new Myspace from Myspace on Vimeo.

Quelle: The next Web

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Also, die Site funktioniert mit Opera durchaus. Allerdings musste ich auch erstmal updaten…
    mySpace möchte vermutlich mit neuem Schwung (und neuen Browsern) durchstarten, vorwärts zurück zu den guten alten Zeiten.
    Nun ja …

  2. Vielleicht sollte denen mal jemand erzählen, dass „neuerdings“ das „+“ ein valides Zeichen für Mailadressen ist:
    foobar+myspace@gmail.com –> „Please enter a valid email“

  3. das mit opera ist mir auch aufgestoßen, da man aber mehrere browser nutzt ist das kein problem.
    für ist das problem das myspace eher popkultur verbreitet und dessen musik. kann ich nix mit anfangen. schade, bin ben keine 20 und höre charts.
    myspace sollte sich auch an djs orientieren und wie play.fm/mixcloud funktionieren. das wäre klasse für alle jds die nicht verbotener weise bei soundcloud uploaden wollen und sich legal an fans wenden wollen.
    auf solche features muss man wohl noch lange warten.
    aber: das design macht hunger.

  4. Hab mich gestern auch gleich angemeldet. Kann nicht schaden mit meiner Musik auf das neue MySpace Profil umzuziehen. Die alte MySpace Seite dümpelt eh nur rum.

  5. Meine Mailadresse folgt.

    Ich nutze Myspace seit Jahren zum Musikentdecken und bin froh, dass dort die Lichter noch nicht ausgehen.

  6. Irgendwie ganz nett das neue Myspace.
    Aber leider funktioniert der Email Empfang von „Nicht mitgliedern“ nicht 🙁
    Oder mache ich einfach was falsch?

  7. Etwas spät, aber mit Opera geht’s jetzt.

  8. Na,das fängt ja gut an. Meine E-Mail Adresse wird nicht akzeptiert. Dann eben nicht!

  9. der erfolg von myspace wird nicht vom design abhängen und das war auch nicht der grund für den niedergang. die wichtigste rolle wird die frage spielen, ob myspace auf seine nutzer hören wird.
    wenn support-anfragen und wichtige nutzer-wünsche weiter ignoriert werden, wird einer nach dem anderen wieder abspringen.
    eine ebenfalls besornders wichtige rolle wird die frage spielen, ob performance und usability stimmen. außdem wird kein musiker auf myspace bock auf dröhnende audio werbung für justin bieber und für fertig-toiletten-hersteller haben, wie es in der vergangenheit geschehen ist.

  10. Also ich bin schon fleißig auf dem neuen Myspace unterwegs 🙂 Macht echt Spaß, auch wenn es noch einige Fehler gibt.

  11. A: Krass, dass du bei Google zum Suchwort „new myspace“ so weit oben stehst. Na vielleicht ziehen die sich die Daten vom Reader 😀
    B: Es ist live!
    C: Weiß jemand was über eine neue Android-App?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.