Apple Watch hat vor Veröffentlichung bereits Design-Preis abgeräumt

Die Apple Watch ist bereits vor ihrem offiziellen Verkaufsstart erfolgreich. Zumindest in Sachen Design. Sie konnte den iF Design Gold Award einheimsen, ein Design-Preis, der vom Stellenwert her mit dem Oscar in der Filmindustrie vergleichbar ist. Allerdings ist es keine große Überraschung (auch hier sind durchaus Parallelen zum Oscar erkennbar), denn Apple-Produkte erhalten so gut wie immer einen Award vom iF International Forum Design, selbst die meisten Schutzhüllen, die Apple anbietet, wurden mit einem solchen ausgezeichnet.

Apple_Watch

Die Erklärung liest sich wie direkt aus einem Apple-Werbetext entnommen:

„The idea of combining classic materials such as leather and metal with state-of-the-art technology to create a very individual fashion accessory has resulted in a delightful product offering a holistic user experience. The Apple Watch scores highly for each design detail and is an altogether extraordinary piece of design. For us, it is already an icon.“

Wir werden bald sehen, ob die Apple Watch auch technisch das halten kann, was der Hype um die Uhr bisher verspricht. Am 9. März dürfte Apple auf seinem „Spring forward“-Event die letzten Details zur Apple Watch kundgeben und auch endlich ein Verkaufsdatum nennen.

(via 9to5Mac)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Ist schon wieder 1. April?

  2. Eine eckige Uhr, die aussieht wie ein Billigwecker vor 10 Jahren kriegt einen Designpreis? Da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll.

  3. Das klingt eher nach „Da steht Apple drauf, da gibt’s ungesehen nen Designpreis obwohl andere Smartwatches (ob rund oder eckig) sicher schöner sind“…
    erinnert mich an ein Video von Jimmy Kimmel: da wird auf die gute alte Casio-Uhr ein Apple-Aufkleber geklebt und die Leute auf der Straße bewundern das Design… 😉
    https://www.youtube.com/watch?v=v9JQsXPd41U

  4. Ich warte mal den Live Eindruck ab, aber den Bildern nach ist die Uhr für mich kein optisches Highlight.

  5. plantoschka says:

    Also umso öfter ich sie sehe, umso besser gefällt mir das Design. Sie hat aufjedenfall etwas besonderes an sich. Allerdings muss man die natürlich mal in echt sehen. Ein iPhone in echt macht einfach nochmal ein ganz anderen Eindruck als ein Foto.

  6. michael_cgn says:

    Das wird wie mit den Tablets, alle kaufen sich so ein Ding und nach einem Jahr liegt es bei 80% in irgendeiner Schublade …

    Uhr, wozu hab ich mein Handy? Brauch ich nicht, will ich nicht, ist mir total egal.

    P.S.: Design? wie schrieb hier jemand, ist wohl 1. April

  7. Nice. Ein Designpreis für die Apple-Watch, ehe sie überhaupt raus ist. Für eine kastige Uhr. Datt kann ja nur die goldene Himbeere sein.

  8. Eine der hässlichsten Smartwatches überhaupt. Pummelig und wie eine Kreuzung aus den alten Casio-Billiguhren und diesen Dingern aus dem Kaugummiautomaten. Aber sie ist halt von Apple, da wirkt der PR-Hype.

  9. Also ich muss sagen, die Begründung ist bei der Uhr mal wirklich berechtigt. Die meisten Smartwatches kommen tatsächlich mit nem simplen Plastikarmband.
    Und was Designs angeht kann man Apple nun echt nicht unterstellen, dass sie sich keine Mühe geben würden. Ich selbst bin kein Fan von den Betriebssystemen aber schnieke aussehen tun die meisten Produkte schon.

  10. Einige Varianten der Apple Watch gefallen mir auch nicht. Aber die Sport Watch mit farbigen Band sind einfach klasse aus. Und generell ist die Uhr einfach bis ins Detail durchdesignt. Nur weil man sich noch nicht an ein rechteckiges Uhrengehäuse gewöhnt hat und weil es einige schreckliche Varianten geben wird (Gold/rot), kann man doch nicht genrell behaupten, dass die häßlich ist. Und wie bereits angesprochen… in echt sieht die Uhr 100%ig beindruckender aus, als auf Fotos. Das geht mir bei vielen deutschen Premium-Autos auch so.

  11. Ich kann mich mit dem Display so gar nicht anfreunden, abgerundete Ecken am Gehäuse und rechteckige Kanten am Display – das wirkt wie aus dem Kaugummieautomaten :/
    Da finde ich das Konzept der runden Uhren schon besser, da merkt man noch nicht mal das es ein Display ist.

  12. Ihr macht hier PR für Apple, während in Barcelona die wichtigste Mobilmesse des Jahres läuft?

    Eure Artikel zum MWC 2015 klingen dagegen ziemlich unmotiviert, alles wie aus zweiter Hand. Ist denn niemand von euch wenigstens vor Ort?

    Wenn Apple auch nur ein einziges Device ankündigt, lasst ihr euch dagegen von Apple um den ganzen Globus fliegen.

  13. Ein Design Preis. ich lach mich tot. So ein Design gab es es schon vor 30 Jahren bei den ersten Diggi- Uhren von Citizen. hahahahahahaha

  14. @willi
    wie oft war caschy bei apple in san francisco? im herbst zur watch vorstellung auf einladung von apple. war er dort vorher schon mal? bin mir nicht sicher.
    und vorher willst du wissen dass jetzt es zur MWC eine einladung inkl. übernahme der flug- und hotelkosten gab?

  15. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: http://goo.gl/t8rQKH

  16. Aus meiner Sicht ist es die schönste Smartwatch, wenn es denn eine runde sein darf.
    Die Schönste bedeutet aber nicht: Schön. Alles ziemlich gruselig in dem Segement…

    Selbst die Moto360. Ziemlich klobig und mit schwarzem Balken am unteren Displayrand. Außerdem sind eckige Uhren/Displays für Texte praktischer.

  17. Edit: … eine eckige .. natürlich

  18. Meiner Meinung nach sehen alle Smartwatches ziemlich gruselig aus.

  19. Als LG letztes Jahr seine erste Smartwatch vorgestellt hatte, haben alle iSheep darüber gelästert, wie hässlich doch rechteckige Uhren mit abgerundeten Ecken seien. Der billige Casio-Stil aus den 80er Jahren halt.

    Aber jetzt, wo Apple auch nur eine rechteckige Uhr mit abgerundeten Ecken verkaufen will, sind andere Hersteller längst weiter. Und die iSheep finden plötzlich schön, was sie früher abgelehnt haben.

    Ist wie damals mit den Displaygrößen über 4″. Niemand ist so leicht umzudrehen und manipulierbar wie Apple-Fanboys. Was interessiert die schon ihr Geschwätz von gestern… 😉

  20. Shy_Angel says:

    „Designpreis abgeräumt“, ich bieg mich gerade vor Lachen. Den preis können nur solche vergeben haben die in den 80 zigern noch nicht gelebt haben, den solche, im heutigen Sinn betrachtet, hässlichen Galoschen hatten wir damals schon am Handgelenk und die gabs schon mit Licht und eingebauten Taschenrechner. Auch wenn die Technik sich gewandelt hat diese sogenannte neuen Watches sind der größte überflüssigste Dreck seit Jahrzehnten, Pott hässlich noch dazu, egal von welchen Hersteller.

  21. @peter
    sicherlich wirst du damals einen fanboy gefunden haben, der über rechteckige uhren gelästert hat (obwohl die gerüchte bei apple in diese richtung gegangen sind)… den wirst du auch noch heute und morgen finden. aber es wurde wohl hauptsächlich über das gesamte design der uhr von LG gelästert.
    und ob man jetzt nun 100%ig von dem eckigen design von apple überzeugt ist oder nicht… apple käufer vertrauen auf das gute gesamtkonzept von apple und da wurde man noch nie enttäuscht. das werden leute, die apple nicht mögen, wohl nie verstehen… apple schmeisst nicht schnell ein produkt auf den markt, sondern die sind detailverliebt und wollen ein „wow-effekt“ erzeugen. die warten bis dort ein anständiges produkt mit einem überzeugenden gesamtkonzept aus ansprechendem design, hoher qualität, technischer fortschrittlichkeit, einfacher und gut zu bedienender software und einem kompletten ökosystem entwickelt wurde. natürlich ist der erste wurf nie perfekt, aber insgesamt überzeugt es halt… da konnte man halt auch zb. beim ersten iphone das fehlende 3G verschmerzen, weil die zb. software und der touchscreen und das gesamterlebnis so überzeugt haben.

  22. Ja, mein Onkel hat auch noch so eine. Die trägt er jetzt im Altersheim.

  23. Designpreis? Sieht aus, wie die Billigplastikuhren, aus den 80er, die noch einen Taschenrechner am unteren Teil hatten. Extrem häßlich.

  24. @peter
    das sind gerüchte, apple hat dazu noch rein gar nix gesagt. wenn die uhr unter volllast nur 3-4 std hält, dann ist das schade… aber kannst du mir sagen, wie lange die neue LG unter volllast hält? ist ja wieder typisch… bei apple den schlechtesten wert nehmen der vermutet wird und bei LG wirst du mir nun sicherlich sagen, dass die 1-1,5 tage hält. ja, wenn man damit nix macht, passt das sicherlich.
    natürlich wäre eine wasserdichte uhr schön, aber wenn man sie beim duschen tragen kann (und das besagen halt diese gerüchte), dann ist das auch nicht übel. wie gesagt, das erste modell ist sicherlich nicht perfekt.

    und das mit dem überzeugendem gesamtkonzept habe ich noch nie von apple gehört… das ist mein empfinden bzw wird mir das von fast jedem apple nutzer so gesagt.
    p.s. ich war noch nie ein durchgeknallter fanboy, da ich war dem ganzen hype zu apple produkten gewechselt bin. ich bin informatiker und hatte die schnauze voll von meiner windows-kiste… und nokia hatte damals auch nix auf die reihe bekommen… also wurde es ein imac und ein iphone 2007. dass ich dann mal während des studiums kurzzeitig für einen apple-reseller gearbeitet habe, hat nix an meiner einstellung geändert.

  25. @ Peter
    Das mit dem Akku hast du schon verstanden, oder ?
    Du wirst mit der Uhr gut über den Tag kommen, hatte schon mal hier eine Rechnung aufgemacht.

  26. p.s. mal ein kleines beispiel für „gesamtkonzept“… heute ist den ganzen tag das internet ausgefallen, somit wollte ich über LTE am imac ins netz. das iphone war am ladekabel angeschlossen… ich musste dann genau eine taste am iphone drücken und schon war mein imac wieder online… hatte vorher nix einrichten müssen.

  27. @HO: Ja, die iPhones erkennt man eben daran, dass sie schon tagsüber oft ans Ladekabel müssen. Da passt die Watch doch gut ins Gesamtkonzept.

    Und drahtloses Laden können die iPhones immer noch nicht. Wenn Apple das in 5 Jahren doch noch als letzter Hersteller auf die Reihe bekommt, dann wird das sicher wieder inkompatibel zum Standard. Aber es gibt bestimmt wieder irgendeinen Designpreis. Und Tim Cook wird sagen: „Diese Innovation wird unser Leben verändern“.

    Und Caschy wird das begeistert bloggen, statt sich die mobilen Highlights auf dem MWC anzusehen.

  28. „[…] ein Design-Preis, der vom Stellenwert her mit dem Oscar in der Filmindustrie vergleichbar ist.“ ist ja wohl ein schlechter Witz… Die hauen die Preise raus wie Gummibärchen! Alleine 1600 in diesem Jahr!

    Tut mir leid, aber dieser Preis ist bedeutungslos!

    Mit freundlichen Grüßen,

  29. „Die Apple Watch ist bereits vor ihrem offiziellen Verkaufsstart erfolgreich. Zumindest in Sachen Design. Sie konnte den iF Design Gold Award einheimsen, ein Design-Preis, der vom Stellenwert her mit dem Oscar in der Filmindustrie vergleichbar ist.“

    Hier aufgehört zu lesen. Damit ist der iF Award doch eine Farce. Wie kann denn bitte ein Produkt gewinnen, daß noch nicht offiziell verfügbar ist?

  30. @peter
    2 ernst gemeinte fragen: wie viele sich gut verkaufenden android geräte gibt es eigentlich derzeit, die laden per induktion beherrschen? und wenn du wählen könntest… würdest du das neue samsung S6 lieber mit glasrückseite und induktion oder mit einer alurückseite und ohne induktion nehmen? alu + induktion ist halt wohl nicht möglich.

  31. @timo
    woher weißt du, dass dort keiner die uhr bereits in der hand hatte?

  32. Haha, lauter Kenner hier 😀

    Wenn man sich mal an den Designhochschulen und in den Zeitgeisti-Produktdesign-Schmieden umguckt, findet man genau dieses Design wieder, nur nicht ganz so ausgefeilt.
    Da geht es um Feinheiten, z.B. wie und in welchem Grad sind welche Kanten, wie exakt verlaufen die Rundungen, wie sind die Abstände usw.
    Zugegebenermaßen erkennt sowas nicht jeder.

    Dass das dem 08/15-Nerd (nichts für ungut) (noch) nicht gefällt ist ja nichts, was sonderlich überrascht. Ist halt neu und sieht nicht nach 25 Jahre altem ThinkPad-Design aus.

  33. Doppelpost-

    Ich will natürlich niemandem das Recht absprechen seinen Geschmack zu äußern, aber besser zu wissen, ob der Krempel von Apple Designpreise verdient hat? Na ja, grenzwertig.. 🙂

    Aber das ist wie in der Bundesliga, jeder weiß besser Bescheid, welche Aufstellung die beste wäre usw..

  34. @Jon: Aber du bist der Experte, der weiß, welche Kritik berechtigt ist und welche nicht?
    Wir diskutieren hier ja nicht darüber, ob die Apple Watch irgendeiner Stilrichtung folgt oder nicht. Es geht hier auch nicht um Mathematik. Ob etwas „gut“ ist oder nicht, ist halt eben absolut subjektiv. Natürlich beeinflusst auch die Marke das Designempfinden, genau dafür baut man ein bestimmtes Markenimage auch auf. Deine Kritik an den Meinungen hier finde ich so pauschal nicht nachvollziehbar.

    Eigentlich widersprichst du ja auch der Begründung für die Preisvergabe. Wieso gewinnt denn die Apple Watch einen Preis mit einem Design, welches eine echte Fachjury so jeden Tag im Berufsalltag zu Gesicht bekommt? Vorrausgesetzt, du hast damit Recht, dass jeder „Profi“ die Uhr genau so gestalten würde… 😉

  35. @Georg,

    das ist der Punkt, die Bewertung von Design ist eben n i c h t subjektiv, unter der Prämisse, dass man sich am „neuesten Trend“ orientiert. Sorry.
    Über Geschmack kann man streiten, darüber was in einem bestimmten Kulturkreis zu einem bestimmten Zeitpunkt gutes Design ist nicht.
    Aber das schrieb ich ja auch oben schon, irgendwie.. 😉

  36. @Georg,

    zu deinem zweiten Absatz, einfach mal meinen ersten lesen – „Wenn man sich mal an den Designhochschulen und in den Zeitgeisti-Produktdesign-Schmieden umguckt, findet man genau dieses Design wieder, nur nicht ganz so ausgefeilt.“

  37. Man muss wohl der Apple Mania verfallen sein, um „Scheiße“ zu bewundern. Sorry für meinen vulgären Ausbruch.

  38. Zum Stichpunkt Kaugummiautomat und billiges Design fällt mir vor allen die Moto 360 ein. Alles an dem Teil ist ohne Anspruch.

    http://cnet4.cbsistatic.com/hub/i/r/2014/06/25/d5e38a7c-1917-4bcb-b46c-1ba33420af1c/resize/1170×878/aa72f23738ed2afc3d2eed12c2cb3781/moto-360-9694.jpg

    Kommen Leute immer noch mit Pseudoargumenten wie rund vs. eckig?

    Ein eckiges Display eignet sich besser für Information wie Texte, Fotos, Karten, etc.

  39. @detlutz
    deshalb funktioniert die apple watch auch nur mit iphones und nicht mit androiden, weil android-besitzer einen besseren geschmack haben als apple kunden und die uhr daher sowieso nicht kaufen werden.

  40. Ist doch ok, hatte ich schon mit gerechnet. Sieht schließlich top aus das Teil. Übertroffen wird die Apple Watch eigentlich nur noch von der Moto

  41. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten 😉
    Ich bin wirklich mal gespannt wie die Uhr in natura aussieht. Aber anscheinend haben sehr viele hier diese schon gesehen und konnten sich eine Meinung bilden 🙂

    Der Unterschied, was das Design angeht zu z.b. der Moto ist, das eine sieht futuristisch und noch ungewohnt aus, das andere wie eine herkömmliche Uhr.

    Ich gewöhne mich immer mehr an das „neue“ und freue mich wirklich drauf die Uhr mal in die Finger zu bekommen um eines der wichtigsten Design Eigenschaften zu fühlen, die Haptik und tatsächlich zu sehen wie dick die Uhr ist. Von den Specs her ist diese auch nicht dicker wie die meisten Automatik Uhren.

  42. Christian says:

    Zum Thema iF fällt mir jetzt nur ein das ich vor drei oder vier Jahren auf der CeBIT mal aus versehen in eine Halle ging in der lauter hässlicher Kram stand.
    Nein, es war nicht die Halle mit den Geld Zähl Maschinen, es war die mit den Red Dot Preisträgern.
    Ein Teil schlimmer als daß andere.

  43. Schröppke says:

    Die Apple Uhr tickt nicht und
    das iF International Forum Design tickt nicht richtig.

  44. Dann müßten ja sämtliche Pearl-Smartwatches ebenfalls ausgezeichnet werden…

  45. Eben eine reine PR-Maßnahme. Schade, dass hier im Blog diese Apple-PR so unreflektiert verbreitet wird, während auf dem MWC 2015 in Barcelona wirklich mehr zu berichten wäre… 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.