Apple: iPhone-Keynote am 10. September „By innovation only“

Dass Apple im Herbst eine Keynote abhält, in der man die neuen iPhones vorstellt, kann man relativ leicht vorhersagen, wenn man sich die Historie der iPhone-Vorstellungen ansieht. Nun lässt der Konzern die Katze aus dem Sack und informiert diverse Medien über den konkreten Termin. Der 10. September soll es sein, 19:00 Uhr unserer Zeit, um genau zu sein. Auch das hat man bereits in der iOS 13 Beta herausfinden können. 

Doch was erwartet uns zu diesem Event? Das Üblich kann man wohl sagen. Apple wird aller Voraussicht nach zwei neue iPhone XI-Modelle und ein iPhone XIR (11R) vorstellen. Die Zeichen stehen nicht gut für 3D Touch, denn die Technologie wird wohl aus den Smartphones verschwinden. Ansonsten werden wir wohl eine neue Rückseite mit einem mehr oder weniger schönen Kamera-Buckel zu Gesicht bekommen, der drei Kameras beherbergt. Verbesserungen im Bereich Fotografie sind also vorprogrammiert. Apple muss auch abliefern, denn was Google mit dem Pixel, Huawei und Co. so abliefern, ist schon beachtlich. Auch intern wird es wieder ein paar Umbauten geben, neue Taptic-Engine, schnellerer A13-Prozessor mit entsprechend aktualisierten Co-Prozessoren und vieles mehr wird erwartet.

Neben den neuen Apple-Smartphones wird man auch eine neue Smartwatch vorstellen. Apple Watch Series 5 könnte das gute Stück heißen, das wohl auch in Keramik und Titan erscheinen wird. Wir werden das Event, das sicherlich gestreamt wird, verfolgen und hier wie üblich darüber berichten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

13 Kommentare

  1. „By Innovation only“ – Uii, da hat wohl jemand den Mund zu voll genommen!.. Oder geht’s da um einen 1997-2007 Rückblick?!..

  2. Zeigt das Apple Logo vielleicht die neuen Farben für das XR ?

    • Dachte ich auch. War vor Monaten ja schon Gerücht.

    • Vermutlich transparente Gehäuse und statt Glas bruchsicheres Polycarbonat.

      • Transparente Gehäuse, wassn Witz. Genau so überflüssig wie die aktuellen farbigen Gehäuse.
        Das Erste, was man mit einem 1000-1300 EUR iPhone macht, ist ein Cover draufzumachen.
        Ich verstehe bis heute nicht, was da immer für ein Bohei drum gemacht wird.

        • Bei mir kommt definitiv keine Hülle drum (wie immer) und die Farbe ist mit entscheidend…

        • Mein iPhone XS Max hat aber kein Cover. Ich weiss ein schönes Design zu schätzen, den Rest macht Apple Care+, wenn es zum Schlimmsten kommt.

          Aber wie du selbst sagst: Du verstehst bis heute nicht …

        • Peter Brülls says:

          „Das Erste, was man mit einem 1000-1300 EUR iPhone macht, ist ein Cover draufzumachen.“

          Nö. Hab im Normfall keins drauf. Im Moment ja, aber das liegt daran, dass ich ein Cover im Wagen brauche, weil die Halterung dann besser greift. Wenn ich dann rausgehe, vergesse ich hin und wieder das Cover und da ich meistens nur einmal pro Woche in den Wagen gehe und dann beim Aussteigen die Chance habe dran zu denken, bleibt das Cover dann gg. ein paar Tage dran.

          Cover wegen „könnte ja Kratzer drankommen“ empfinde ich als ein wenig neurotisch. Gebe aber zu, dass ich bei meinem Matte Black Capless Füllfederhalter eine habe. 🙂

  3. „Who needs an iPhone? … Meh!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.