iPhone 11: Screenshot in iOS 13 Beta soll Vorstellungstermin verraten

Das neue Apple iPhone 11 wird das von vielen Nutzern heiß erwartete Smartphone in diesem Jahr, auch wenn erste Mockups andeuten, dass es nicht unbedingt zu den hübschesten Geräten zählen wird, wenn man sich den Kamera-Buckel ansieht. In der neuen Beta 7 von iOS 13 hat iHelpBR nun einen iPhone-Screenshot gefunden, der den Namen „HoldForRelease“ trägt und in der Kalender-App ziemlich deutlich einen Dienstag den 10. zeigt.

An und für sich, ist das keine wirkliche Überraschung, denn Apple legt seine iPhone-Keynote gern in die zweite Woche des Septembers. Letztes Jahr hat das Ganze am 12. September stattgefunden, das Jahr davor ebenfalls.

Insgesamt drei iPhone-Modelle erwarten wir in diesem Jahr, die sich vom Design – bis auf den Kamera-Buckel, der nun drei Kameras enthält – nicht von dem iPhone X und XS unterscheiden werden. Das neue iPhone 11R oder XIR soll nun auch zwei Kameras beherbergen.

Viele Überraschungen braucht man aktuell also nicht zu erwarten, die üblichen Verbesserungen wie neuer Prozessor und Co. werden dabei sein. Dafür muss man kein Orakel sein. Aber vielleicht hat Apple ja doch noch ein, zwei Neuigkeiten im Gepäck. Vor allem die Kamera-Technologie könnte interessant werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

23 Kommentare

  1. Apple, der Hersteller mit der die scheußliche Notch als erster brachte und der letzte der diese abschafft…

  2. Mir könnte man ein iphone 11 schenken ich würde es nicht benutzen wollen, lass mich doch nicht freiwillig in ein käfig stecken

    • Was für ein armes Würstechen mit viel zu grossem Mittelungsbedürfniss..
      Wann kommt der Bus, mit den Leuten, die das interessieren sollte.
      Wer bist du, dass du uns an deinem Leben Teilhaben lassen willst?

      • Kleingeist…

      • Der wartet nicht auf den Bus. Wie du siehst, hechelt er auch unbeteiligten Passanten nach, die gar nichts von ihm wollen.

        • Peter Brülls says:

          Woran erkennt man, dass jemand ein ein iPhone-Fanboi ist? Er holt es bei jeder unpassender Gelegenheit aus der Tasche und weist drauf hin, dass er was auf seinem iPhone nachgucken müsse.

          Woran erkennt man, dass jemand Android-Fanboy ist? Jemand holt sein iPhone aus der Tasche um zu telefonieren, da springt jemand auf und sagt, „iPhones sind ja voll Scheiße“ oder „Ich ziehe Android vor“.

          • Android Fanboys erkennt man inzwischen daran das sie immer die ersten sind die Flamen und jammern :). Hat sich völlig gekehrt inzwischen 😉

  3. Und das Niveau wurde endlich abgeschafft. Was soll diese Hardware- oder Markenreligion? Wenn jemand etwas scheiße findet, dann kann er sich verflixt nochmal das Recht herausnehmen und sagen dass es scheiße ist: Apple ist scheiße, gierig, asozial, langweilig, völlig überteuert, ausbeuterisch, erpresserisch und unnötig…….. Was passiert jetzt? Kommen jetzt islamistische Terro…. ich meine die ganzen Fanboys und girls und verteidigen ihre Religion?

    Celli hat seine Meinung kund getan auf einer Website die öffentlich zugänglich ist und eine Kommentarfunktion bietet um sich mitzuteilen und jetzt ist diese Person eine Wurst? Danke Daniel, du bist erhaben und weißt sicher Dinge die der neuronal eingeschränkte Normalbürger nicht weiß, deshalb kannst du es dir erlauben jemanden zu beleidigen.

    Ich kann diesen scheiß nicht mehr sehen im Netz.

    • Das einzig sinnvolle Kommentar was ich unter diesem Beitrag bis jetzt sehen habe.

    • Du verwechselst Meinungsfreiheit und den Drang seine Meinung ständig äußern zu müssen. Wenn das hier der Beitrag zu iOS vs. Android wäre, würde der Kommentar Sinn machen. Hier aber völlig am Thema vorbei seine Abneigung kund tun zu müssen halte ich für überflüssig.

      Ich muss auch nicht unter jeder Ankündigung eines neuen Android Smartphones schreiben dass ich mir das nie kaufen würde…

    • Peter Brülls says:

      Natürlich kann er das tun. Aber warum tut man es „einfach so“, unter einem Artikel, der für Endkunden, die kein iPhone haben oder kaufen wollen, völlig uninteressant ist?

      Ist doch völliger Quatsch und letztlich nur Trolling.

      Kein normaler Mensch geht in einen Bericht über einen Erlkönig von Mercedes und erzählt, dass er Audi toll und Benz doof findet. Oder geht in einer Vegetarierforum und schwärmt von einem Steak.

      Oder zwei real von mir beobachtete Fälle:

      * Ich gehe in den Fahrstuhl, schaue auf meine Apple Watch, und ein Kollege erzählt mir ungefragt „Ich mag Android ja viel lieber, ist viel besser.” WTF? Ich stelle mich doch auch nicht daneben und sage den Kollegen, dass sie

      * Firmenfeier bei meiner Frau, Kollegin nimmt ihr Telefon (iPhone halt) aus der Tasche um eine Nachricht abzuschicken und ihr Kollege gegenüber muss sich mit „iPhones sind voll Scheiße“ zu Wort melden.

      Natürlich ist das Meinungsfreiheit, aber das ist doch kein normales Verhalten, sondern bewusstes Stören und sich in der Vordergrund drängeln, wie ein kleines Kind mit mangelnder Impulskontrolle, dass die Erwachsenen stört, weil es jetzt unbedingt den Witz mit der Schlumpfkacke im Wald erzählen will.

  4. Ich bin tatsächlich auf die Preisthematik gespannt. Ob diese Entwicklung als Überraschung zu werten ist muss sich jeder für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.