Mozilla Thunderbird 68.0 ist verfügbar

Thunderbird ist ab sofort in der neuen Version 68.0 verfügbar. Dieses Mal müsst ihr die neue Variante direkt über Thunderbird.net herunterladen. Eine Aktualisierung aus der Software heraus ist also leider nicht möglich. Diese Option will man wohl erst wieder ab Thunderbird 68.1 bieten.

Wer die Kalender-Erweiterung Lightning nutzt und Thunderbird aktualisiert, erhält auch automatisch für das Add-On ein Update. Thunderbird 68.0 gibt es ab sofort für Windows 7, Windows Server 2008 R2 oder neuer Mac OS X 10.9 oder neuer sowie Linux GTK+ 3.4 oder neuer.

Thunderbird 68.0 enthält viele Neuerungen, etwa könnt ihr nun alle Ordner eines Kontos als gelesen markieren, könnt OAuth2 für Yandex verwenden und in den erweiterten Einstellungen verschiedene Language Packs nutzen. MAPI-Interfaces unterstützen nun zudem den vollen Unicode. Alles weitere könnt ihr auch aus den unten in der Quelle verlinkten Release Notes herausfischen. Beispielsweise hat man auch den der Korrektur-Funktion gebastelt, damit sie nun je nach Konversation unterschiedliche Sprachen anbieten kann.

Zudem unterstützt Thunderbird 68.0 nun nur noch WebExtension-Wörterbücher und -Themes. Ansonsten gibt es noch viele kleinere Design-Anpassungen und Fehlerkorrekturen. Wie bereits erwähnt: Wenn ihr Thunderbird 68.0 direkt verwenden wollt, müsst ihr die Mailing-Software neu herunterladen. Aktuell ist keine Aktualisierung aus einer älteren Software-Version heraus möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

20 Kommentare

  1. Ich rate von einem vorschnellen Update ab, wenn Erweiterungen der 60er Version benötigt werden.
    Zudem soll das vorhandene Profil nicht mehr bei einem Downgrade genutzt werden.

    • Insbesondere das bei vielen Anwendern beliebte Add-On MinimizeToTray (Reanimated) welches Thunderbird zu einem Icon in der Systray minimieren kann, läuft nicht mehr.

      PS: Die Angabe Linux GTK+ 3.4 wäre in der Windows-Welt, als wenn ich „Windows DirectX 11 oder neuer“ schreiben würde. Man weiß zwar, was sie eigentlich meinen, aber es ist schräg.

      • Das mit dem In-den-Tray-minimieren ist wirklich nervig. Ich hatte beim letzten großen Versionssprung schon ewig suchen müssen, bis ich auf das die Reanimated-Version gestoßen bin. Warum die Entwickler es nicht schaffen, eine vernünftige Minimize-Funktion einzubauen, werde ich nie verstehen. Angeblich verstoße das gegen MS-Entwicklerrichtlinien oder so. Dabei haben Alternativen wie eM Client und selbst Outlook diese Option. Nicht nachvollziehbar.

    • dermoppedman says:

      Danke, leider hab ich es aber zu spät gelesen 🙁
      Dummerweise ging ich davon aus, dass wir inzwischen in einer Zeit leben, wo solche Problemchen vor dem Majo-Update behoben sind.
      Das ist hier leider leider nicht der Fall.
      Genau, wie Du es schreibst, die Erweiterungen sind der springende Punkt. Mein TB ist nun ein anderes 🙁
      Sowohl DeepDark, als auch MinimizeToTray, als auch der StartupMaster funktionieren nicht (mehr; evtl. kommt die Unterstützung durch deren Updates schon noch). Die Google-Kalender habe ich inzwischen wieder durch Neuanlegen in Griff bekommen.

  2. Verstehe nicht, warum das Update nicht in Thunderbird selbst angestoßen werden kann.
    Bin hier noch bei V. 60.8!
    Ist das nur eine Beta-Version?

    • Wolfgang D. says:

      @Macdefcom „Verstehe nicht“

      Genau das ist ja das Problem…

      Wenn ich an das Generve denke, bis der Kalender nach irgendwelchen Änderungen wieder lief, ist eine verlängerte Übergangszeit mal eine richtig gute Idee.

      Beim Firefox war es beinahe egal, wenn eine Erweiterung nicht mehr funktionierte, nur bedientechnisch und optisch eine Katastrophe, mal abgesehen von den existierenden guten Alternativen.
      Mail ist da bei ernsthaften Nutzern ungleich wichtiger, ich möchte nicht erleben dass der Exchange Konnektor oder GCal/Kontakte nach Aktualisierung nicht mehr funktionieren. Oder der TNEF Dekoder. Nur weil der Ersteller mit den Bocksprüngen der Mozilla Foundation nicht mehr hinterherkommt.

      Wenn du so scharf auf Fehlersuche bist, lad dir den Installer mit dieser Version, und dann viel Spaß! Oder auch nicht.

  3. Wie sieht es mit der portable Version aus?

  4. Shit, gibt’s nen Weg irgendwo die 60.8 noch runterzuladen? Es ist alles Weg. Filter, Addons, Konten… Unfassbar das sowas heute noch passieren kann… Würde so gerne von Thunderbird weg, aber es gibt für Windows einfach nur noch schlechtere Alternativen…

  5. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

    „Thunderbird version 68.0 is only offered as direct download from thunderbird.net and not as upgrade from Thunderbird version 60 or earlier. A future version 68.1 will provide updates from earlier versions. If you have installed Lightning, Thunderbird’s calendar add-on, it will automatically be updated to match the new version of Thunderbird. Refer to this Calendar troubleshooting article in case of problems.“

  6. Klingt, als sollte man die Gelegenheit für eine komplette Neuinstallation (mit neuem Profil) nutzen, sonst gibt’s wohl keinen Weg zurück….

  7. Thunder Bird says:

    Ich weiss ja nicht, was die Installationsversionen von Thunderbird so tun – hab aber von meiner portablen Version ein Backup gemacht und kann ganz bequem wechselseitig V60.8 und V68 nutzen mit denselben Profildaten, ohne dass was passiert oder ein Datenverlust da wäre – genauso wie bei früheren Thunderbirds

  8. Herr Hauser says:

    Bei denjenigen wo die Version 60.8.0 mit allen Erweiterungen tadellos funktioniert, sollte auch bei dieser Version erst einmal bleiben und nicht auf Version 68 manuell updaten.

    Hatte mal Version 68 installiert und ein Großteil meiner Erweiterungen funktionieren nicht mehr, inkl. Theme (MS Office 2003 JB Edition v4).

    Bin wieder zurück zu 60.8.0. Hatte vorher ja mein Profil gesichert gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.