Angeblich internes Microsoft-Video veralbert Google und Chrome

Ein Video ist aufgetaucht. Angeblich soll es ein Video sein, welches intern bei Microsoft gezeigt wird. Ob es so ist, hat mir noch kein Microsoft-Mitarbeiter bestätigt. Zumindest passt es ins Bild, welches Microsoft versucht, von Google zu zeichnen. Microsoft schießt in den Scroogled-Kampagnen schon lange gegen Google und will dem Benutzer zeigen, dass Google Geld mit unseren Daten macht. Wenn du für einen Dienst nichts bezahlst, dann bist du die Ware. Weiss man. Schauen wir uns aber erst einmal das Original an, dann die Parodie. Letztere finde ich durchaus gelungen – denn es ist was dran.

[werbung]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach passt das Video nicht. Laut dem Video zieht Google MIR das Geld aus der Tasche. Direkt habe ich Google noch nie Geld gegeben. Sie verwenden meine Daten, um Geld zu machen…aber wer macht das nicht?
    Ist also einfach nur extrem dick aufgetragen.

  2. Wenn Chrome und Gmail nur nicht so verdammt angenehm wären. 🙁
    Habe ja auch was gegen Google, aber vielen Monaten Jahren ist Firefox für mich nicht mehr benutztbar (eigentlich seitdem ich das erste mal mit Chrome gesurft bin) und Gmail ist halt auch nicht schlecht (lange nicht perfekt, aber den ganzen Umzugsstress will man ja auch nicht :-/).

  3. Christian says:

    Ja, Microsoft, kennt man. Vielleicht aber einfach mal ähnlich gute Dienste anbieten. Gegen den Anderen stänkern kann jeder 🙂 .

  4. Ich weiß gar nicht was gerade Alle gegen Microsoft haben.
    Hier in den Kommentaren schreiben alle dass Microsoft sich mal um seine eigenen Innovationen kümmern soll.
    Also in letzter Zeit hat Microsoft meiner Meinung nach wesentlich mehr Innovationen rausgehauen als Google.
    1. Spätestens seid der Version 10 ist Internet Explorer kein stück mehr von Chrome entfernt.(CSS- und Javascript-Engine)
    2.Outlook.com,Skydrive.com,Microsoft-Kalender, alles in neuem, innovativem Design und mi einer Benutzeroberfäche die ihres gleichen sucht.
    3.Nicht zuletzt Windows 8 und Windows Phone 8 wo man doch als erster html5 und javascript Apps unterstützt.
    Und ich persönlich sehe keinen Grund für Microsoft neidisch zu sein.
    Immerhin mehr als 4Milliarden mehr Gewinn, 23Miliarden mehr Umsätze.
    Wo ist das Problem?
    Klar hat Google einen höheren Marktwert aber das liegt nur am Hype der vergangenen Jahre und kann sich sehr schnell ändern.

    Und ansonsten:
    Das Video ist nur angeblich aus internen Microsoft-Kreisen, es könnte auch genauso anti-Microsoft Propaganda von Google sein.

  5. Man sollte Menschen nicht ihre Vorurteile nehmen, manche haben ja sonst nichts.

  6. @Tjark: Sehe ich auch so.
    Ich bin ehrlich von meinem Lumia 920 mit WP8 begeistert. Ich finde auch Windows 8 sehr gelungen. Aber was soll’s.
    Google ist ja auch nicht immer so toll, stellen die doch glatt den Reader ein, für mich die nützlichste aller Anwendungen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.