Android und iOS können einpacken

Vergesst Android. Vergesst iOS. Auch die ganzen Hersteller, die euch mit immer mehr Features überfordern. Zurück zum Eigentlichen – dem Telefonieren. Johnny hat mir gerade einen Link zu dem Handy schlechthin geschickt: das JohnsPhone. Kleine Info gefällig? Das Ding hat eine Standby-Zeit von drei Wochen. Kann das euer Hobel auch? Niemals! Das Ganze ist kein Spaß. Das Gerät kostet knapp 70 Dollar und kann nichts – ausser telefonieren.

Was viele von uns sicherlich witzig finden, ist eigentlich keine schlechte Idee. Ich kenne genug Leute, denen so ein Gerät reichen würde. Manchen sind viele Knöpfe, Apps und Co einfach lästig – die wollen einfach nur telefonieren. Ihr fragt euch jetzt sicher: „muss ich mir die ganzen Nummern merken?“ Nein! Im Lieferumfang ist ein Notizblock mit einem Stift enthalten. 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. „Im Lieferumfang ist ein Notizblock mit einem Stift enthalten.“
    Nicht deren Ernst oder? Nen 10 Zeichen Display hätte ja nun echt noch drin sein können mit Minispeicher.

  2. Wäre definitiv etwas für meine Eltern. Die stehen mit komplizierter Technik auf Kriegsfuß 😉

    Gruß Torsten

  3. Klassisches Festival-Zweithandy würd ich jetzt sagen.
    Ich find sowas gar nicht so schlecht, aber die Funktion hat z.Zt. noch mein, immer noch super laufendes, Sony Ericsson „Althandy“. Hat auch locker noch 2 Wochen Standby

  4. Was für meinen Chef. Kann er wenigstens seine Exceltabellen ausdrucken und rein lemmen, somit hat er immer Zugriff auf die wichtigen Dokumente. #lol

  5. Der Stift kann ins Handy gesteckt werden, wie die Stylus-Pens bei Smartphones. Und der Block ist in der Rückseite des Handys integriert :).
    http://www.johnsphones.com/upload/documenten/manual-full-john-s-phone.pdf

  6. So viele auch darüber lachen mögen, in meinen Augen ist das eine absolute Marktlücke. Ich kenne zig Leute die genau so etwas brauchen 😉 echt.

  7. lol geil, aber sms und nummernspeicher wäre schon noch so das mindeste^^

  8. Meine Mutter scheitet schon an der Doppelbelegung der Abheben-Taste. Drückt man zu lange den grünen Hörer wenns bimmelt, schaltet so manches tolle Nokia in den Stumm-Modus. So lange die Hersteller so einen Unfung fabrizieren wird es für solche Geräte einen Markt geben aber 70€ sind für diesen banalen Klotz dann doch etwas übertrieben.

  9. Es gibt da ne Retro-App für iPhone und Co:

    http://www.youtube.com/watch?v=XKWn8YgKNJE

  10. endlich das richtige Weihnachtsgeschenk für meine bessere Hälfte.

  11. Zitat http://www.johnsphones.com/store/johns-phone-white/item24:

    „John’s Phone has two unique accessories
    The back of the phone features a small opening with an address book and pen – two unique features you can use even when your phone is switched off.
    Calling hands-free
    In addition, it includes an earphone that allows you to call hands-free while driving.“

    69,95 US$ ist man aber wohl doch gigantich überzogen für ein Telefon ohne Display… aber dafür mit Anschluss für Kopfhörer.
    Lustig ist das Fach für Stift und Zettel 🙂

    Naja, wird sich wohl nicht übermäßig verkaufen…

    Liebe Grüße
    mkrueger

  12. Ich hab das Teil schon vor Wochen mal irgendwo gesehen und mir auch gedacht dass 70€ ne Menge Holz sind für ein Handy das fast nix kann 😉

    Aber dann sah ich das schöne schlichte weiss und dachte für die Apple Iphone User der älteren Generation kann ja nichts nutzlos und teuer genug sein 🙂

  13. @mkrueger es hat doch ein Display, aber nur eine einzeiliges 🙂

  14. Arbeitskollege ist auch so ein Purist und hat den Vorgänger von dem hier: http://www.pearl.de/a-PX3445-4071.shtml

    Mehr Handy brauch ein Mensch nicht. 😉

  15. uiii, viel zu teuer.

    Es gibt mehr Menschen als man glaubt, die noch wie ich ein Nokia 6021 oder so etwas haben und völlig glücklich sind.

    1.000 mal hingefallen, draufgesessen und was weiss ich. Es läuft und läuft und läuft …

  16. stuerhoermer says:

    Also das mindeste „Feature“ wäre wirklich ein Display inkls. der Möglichkeit auf den Sim-Karten-Speicher zugreifen zu können, gewesen! Ansonsten kann ich nur jedem Minimalisten empfehlen, sich Handys der früheren Generationen zu besorgen.

    Habe hier so einige alte Teile noch die sogar funktionieren. Ein Nokia 5110 z.B. oder ein Alcatel One Touch Easy (mit der Möglichkeit normale AA-Batterien verwenden zu können!). Beide noch recht minimalistisch. Wobei das 5110 schon ein paar Spiele kennt. Das One Touch hingegen kann so gut wie nichts, außer simsen und telefonieren. Und ich würde sagen, das beide deutlich billiger zu haben sind. Robust sind sie auch.

    Manko?
    Ja, kein Fach für die manuelle Gedenkstütze! 🙂

  17. Dann schaut euch mal die SIMVALLEY Handys an: http://www.pearl.de/c-4071.shtml

    Absolutes Highlight: das „RX-80 Pico V.4“ für 16,90€
    http://www.pearl.de/a-PX3370-4071.shtml

    Gruß
    Kirsch

  18. Das Teil HAT ein Display (einzeilig) und es kann sogar 10 Nummern speichern. Und es gibt sogar eine schwarze Business-Version 😀

  19. für 10 euro ja. für über 60 nein…

  20. Das Teil da ist doof. Es gibt aber tatsächlich Handys die wirklich nur telefonieren können: Ich nenne ein Motorola Motofone M3 mein eigen. Schön flach, extra lange Gesprächszeit und sehr günstig.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.