Amazon Prime Video: Live TV Channels der Öffentlich-rechtlichen in HD-Qualität

Für viele ist Amazon Prime Video mittlerweile der Einstieg in die Streaming-Welt. Fire TV Stick an den TV angeschlossen und los geht es. Zumal man ja eben nicht auf Amazon Prime Video festgenagelt ist, sondern auch andere Apps nutzen kann. Während ich größtenteils daheim den Apple TV nutze, sieht es bei anderen Nutzern halt anders aus. Da wird der Fire TV Stick beispielsweise gestartet, um sich an Inhalten der Öffentlich-rechtlichen zu bedienen. Und gerade bei Live TV hat Amazon ja einiges aufgeholt und meiner Meinung nach auch richtig gemacht. Der Live-Bereich ist ja bereits seit letztem Jahr bekannt. Im speziellen Tab findet man eine Übersicht über Prime Video Channels, aber auch die Live-Kanäle von Zattoo, waipu.tv, pluto.tv und Red Bull TV, die so auch direkt angesteuert werden können. Ende Juni kündigte man bereits an, dass man dessen Entwicklung intensivieren wolle. Mittlerweile hat Amazon auch dazugewonnen, denn neben Regionalsendern, KIKA, ZDF und ARD findet man mittlerweile auch Arte in HD vor. Zu finden sind die nutzbaren Channels auf dieser Übersichtsseite. Oder eben auch über euren Fire TV.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Dann verdient Amazon direkt oder indirekt an Inhalten die der Beitragszahler schon bezahlt hat, oder? Ätzend…

    • therealThomas says:

      Blendet Amazon da nochmal Werbung drauf ein? Dann ja.
      Ich habe Amazon Prime so oder so (aktuell noch) abonniert, wieso verdient Amazon jetzt am Stream der ÖR extra? Das wäre nur der Fall, wenn jemand ausschließlich oder primär wegen der ÖR-Einbindung jetzt Amazon Prime abonniert.

      • Wo sind die zu finden?
        Ich sehe den Live Tab, aber nur die Kategorien „ausgewählte tv Apps“ und „Prime Video Channels hinzufügen“?

        Stick 4K, Prime Kunde

        • Gleiches Problem hier. Hat jemand einen Tipp?

        • Ihr müsst auf dem Fire TV die „Prime Video App“ starten. Dort findet ihr dann die Sender etwas weiter unten. Schon etwas merkwürdig das es überhaupt zusätzlich diese Prime Video App auf dem Stick gibt. Sie ist auch insgesamt etwas träger als das native Fire Tv menü. Sie entspricht vom look and feel eher der prime video app auf anderen Smart TVs wie Samsung. Ich vermute aber das die sender irgendwann auch im normalen Live Tab auftauchen.

    • Skeptiker says:

      Amazon würde nur dann etwas daran verdienen, wenn entweder Werbung gezeigt würde (was nach dem Rundfunkstaatsvertrag geregelt und darin zusätzliche Werbung verboten wäre) oder wenn die ÖR für das Streaming an Amazon zahlen würden. Machen sie aber nicht, genauso wenig, wie sie an Kabelanbieter zahlen. Mit letzteren gab’s deswegen lange Streit, weil diese rechtlich (Grundversorgungsauftrag) verpflichtet waren, ein angemessenes Angebot (zumindest in SD) kostenlos zu übertragen, sie aber irgendwann auch HD anbieten und dafür die ÖR zur Kasse bitten wollten. Nur die wollten nicht. Amazon wird sich einfach damit schmücken, auch die ÖR anzubieten und darüber versuchen, die Kunden enger an sich zu binden.

      • Ernsthaft wer will so ein Scheiß wie ÖR sehen wenn er Prime hat…. Das ist doch nur wieder ein Grund dieser schweine Sender die Gebühren für ihren Müll zu erhöhen. Verschlüsseln den Mist und wer ihn sehen will zahlt, aber auf Prime hat der Mist nichts verloren….

  2. Das betrifft jetzt nur die Fire TV Geräte, oder? Die Überschrift ist da etwas uneindeutig. Innerhalb der Prime Video App auf meiner Shield oder auf der Website sehe ich jedenfalls nichts dergleichen.

    Und: an der Limitierung des Ausgangsmaterials ändert das auch nichts, Amazon greift auf dieselben Streams der öffentlichen zu, die maximal in 720p ausstrahlen, richtig?

    • Im Beitrag ist ein Link enthalten, wo du die Sender über deren Webseite ansehen kannst. Einmal dort kostenlos gebucht erscheinen die Sender jetzt auch bei mir in der App, vorher waren sie da aber (noch?) nicht zu finden.

      • Super, danke. Zu der Qualität kannst du auch nichts sagen, oder? Beim kurzen Reinschauen sah das zumindest weiterhin eher nach 720p aus.

        • 720p wäre zumindest für die ÖR schon HD Qualität. Willkommen im Jahr 2006 und selbst damals war das schon nicht Stand der Technik.

          • Ich weiß, deswegen ja meine leise Hoffnung, dass Amazon die Streams möglicherweise über ihre eigenen Server laufen lässt und daher auf die Limitierung verzichtet (erinnere mich jedenfalls, dass fehlende Bandbreite ein Grund dafür war, dass die Öffentlichen kein 1080p anbieten). Bei einem etwas größeren Bild via Beamer sieht man die Grenzen von 720p leider doch sehr strak. Aber scheint wohl nicht der Fall zu sein…

          • HD ist ja auch HD und nicht FullHD. 😉
            Laut EBU haben sich die europäischen Sender auf 720p als Format für HD-DVB geeinigt.

    • Also die Live-Sender mit der Shield AndroidTV App tauchen die Live-Sender in einer LiveTV Kachelzeile auf. Live-TV Rubrik gibts nur auf FireTV Sticks

  3. Ich sehe die Sender nur innerhalb der Prime Video App, auf dem Fire TV dagegen ist nichts zusehen oder einzubinden.

  4. Wo sind die zu finden?
    Ich sehe den Live Tab, aber nur die Kategorien „ausgewählte tv Apps“ und „Prime Video Channels hinzufügen“?

    Stick 4K, Prime Kunde

  5. Das ist ziemlich cool! Wenn meine Sat-Schüssel irgendwann abrauchen sollte, kommt keine neue mehr auf das Dach. Den privaten Rummel schauen wir eh nicht und wenn ich mal öffentlich-rechtlich schauen möchte, was hin und wieder vorkommt, läuft das halt über den FireTV.

    • Das ging vorher aber auch schon über die entsprechenden Apps.

    • Wolfgang D. says:

      @Jan „irgendwann abrauchen sollte, kommt keine neue mehr“

      Es ist nie eine gute Idee, alle Eier in einen Korb zu legen. So konnte ich bei allen Internetausfällen (und da gibt es etliche Sachen die außer der Leitung selber immer mal abwechselnd Störungen haben) wenigstens die Glotze nutzen.
      Man kann sich natürlich auch einen Receiver für DVB + ne Antenne in die Notfallecke legen, zum Reserverouter. Wenn man denn indoor Empfang hätte, den es „hier“ nicht gibt.

  6. Hä?

    Ich nutze seit langem die Amazon Prime Video-App auf ipad & ihone, aber ein „live-Bereich“ ist mir da noch nie aufgefallen.

    Gerade nochmal geschaut: finde ich nicht. Wo soll der sein?

  7. Unter Channels zu finden ….
    Dann sieht man dies … https://www.amazon.de/gp/video/epg/ref=atv_sf_epg_ingress

  8. Passt ja. 😀 Habe just heute den Media Reciever gekündigt, da die Magenta App auf dem FireTV Stick das gleiche bietet zum gleichen Preis.
    So aber brauche ich jetzt nichtmal die App, wenn ich mir nicht unbedingt das Hirn von den Privaten schmelzen lassen will. ^^

  9. Hab gerade auch erstmal gesucht. So funktioniert es auf dem auf dem Fire TV-Stick: Kategorie „Ihre Apps und Channles“ -> „Prime Video“-App öffnen. Dort sind die TV-Sender zu finden. Sehr umständlich. Ich hoffe, dass wird irgendwann mal geändert. Man kann nicht zwischen den Sendern hin- und her schalten. Auch doof. Da bleib ich erstmal bei Waipu.TV

  10. Was ziemlich klasse ist, dass man ARD und ZDF erstmals mit angepasster Bildrate anschauen kann. Die Sender werden in 1080/25p übertragen.

    Schlecht gelöst ist bisher, dass es noch nicht in die Live TV Übersicht des FireStick eingepflegt wurde und man die Sender nur einzeln über die Prime App abrufen kann. Aber eventuell bessert Amazon da noch nach.

    Wenn die Bedienung besser gelöst ist, dann wäre das ein herber Schlag für Waipu und Co., die dann letztlich 10€ für RTL und ähnliches verlangen, wer die Öffentlichen alleine in bester Qualität will, kriegt sie dann momentan nur bei Amazon und das kostenlos.

    • Muss mich selber korrigieren, zwar ist die Bildratenanpassung bei allen Sendern, die meisten Sender werden aber nur in mittelmäßigem SD ausgestrahlt. Bei einigen wird sogar der HD Stream genommen, dann aber in SD gestreamt.

      Alles in allem dann doch keine Konkurrenz für kostenpflichtige Streamingdienste. 2020 SD ist dann doch einfach nur Quatsch.

    • Was ist den mit den FireTV-Apps von ARD und ZDF? Ist Live-TV dort nicht in bester Qualität? Ich gucke gerade ARD testweise über die ARD-App und das Bild ist, für mein Empfinden, sehr gut.

      • Nukumichi says:

        Also bei mir (und vielen anderen im Amazon-Forum) laufen die Apps von ARD und ZDF auf dem Fire TV gar nicht gut. Fast alle Sendungen haben ein sehr nerviges Mikroruckeln bei langsamen Kamerafahrten. Nicht betroffen sind komischerweise die Apps der dritten Programme und die Heute-App vom ZDF.

        • Ist bei mir auf der Shield ganz genauso. Was besser läuft, ist den Stream per Google Cast auf die Shield zu schicken. Dann läuft es komplett ohne Mikroruckler. Wenn das beim Fire TV auch geht (bin mir nicht sicher), würde ich das an deiner Stelle mal versuchen.

    • Über DVB-T2 wird auch schon in 1080p übertragen, Zattoo überträgt auch glaube ich in 1080p.
      Nützt aber wenig wenn sowieso in 720p produziert wird. 😉

      • Sehr oft wird bei den ÖR auch in 1080p produziert, nur bekommt man manche Sendungen die eigentlich in 1080p produziert sind, aber fürs Fernsehen ausgelegt sind, auch in Mediatheken oder auf YouTube nur in 720p zu sehen. Ist aber zum Glück in letzter Zeit besser geworden

  11. Boris Schumann says:

    Also zuerst einmal, danke für den Tipp hier.
    Nachdem ich die Live TV Sender aktiviert habe läuft das hier alles bestens sowohl am Pixel 3a, als auch auf einer Mi TV Box S 4k TV. Der Clou dabei: ich bin gerade im Ausland unterwegs, Sender die in der ARD Mediathek App wegen Urheberrecht nicht laufen, gehen jetzt. Die Bildqualität ist sehr gut. Damit könnte Amazon waipu und co direkt angreifen. Denke sowieso, dass in Zukunft der Kabel oder Sat Anschluss extrem an Bedeutung verlieren wird. IPTV ist jetzt schon konkurrenzfähig. Amazon hat wohl mit den Bundesligaspielen einfach Mal die Infrastruktur angetestet. Jetzt die Öffis gratis und demnächst kommen dann die kostenpflichtigen TV Pakete.

  12. Wer kuckt die den noch habe die Nichtmal auf meiner Sat Schüssel eingerichtet

    • Wer hat denn noch ’ne Sat-Schüssel? Scherz beiseite, für die Mediatheken von Arte und ZDF neo würde ich jederzeit das beknackte Disney+ wegschmeißen.

  13. Ist meiner Meinung nach eigentlich eine coole Neuerung und auch gut zu wissen. Aber denke nicht, dass da so viele drauf zurück greifen werden, da es ja Gründe gibt warum man sich überhaupt Amazon Prime und Co kauft und nicht weiterhin die normalen Sender im TV schaut.

  14. Wäre mal interessant in welcher Bitrate / Bildrate die Sender zur Verfügung stehen. Fand ich bei Waipu z.B. weniger gut. Daher schaue ich aktuell die offiziellen Streams mit Smart IPTV App auf Android TV. Da bekommt man wenigstens die 50 fps mit 3,5 Mbit/s (Beispiel: Das Erste).

    • Wolfgang D. says:

      @Stephan „in welcher Bitrate / Bildrate die Sender zur Verfügung stehen“
      Der Presseclub auf t24HD kommt mit 16:9 1280×720 aus dem Kabel, Kanal Bitrate Video 4525-10595 Ton 164-215, vielleicht mal als Vergleich.

Schreibe einen Kommentar zu Gawi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.