Captain Future startet wieder im TV durch

Captain Future ist einer der großen Helden meiner Kindheit. Wobei nicht Captain Future, also Curtis Newton, der Sohn des Wissenschaftlers Roger Newton, „mein Held“ ist, sondern das „große Ganze“. Oft ist Joan Landor an seiner Seite – und nicht zu vergessen der Roboter Grag, der Androide Otto und Professor Simon Wright. Viele von euch kennen die Story wahrscheinlich, denn Captain Future und das Raumschiff Comet sind Kult.

Ausgestrahlt wurde die japanische Zeichentrickserie erstmals 1980, damals im ZDF. Berühmtheit erlangte sie auch durch einen „Fehler“. Denn im japanischen Original war die Musik mit auf der eigentlichen Tonspur, was dafür sorgte, dass man für den unseren Markt einen eigenen Soundtrack kreieren musste und auch wollte – das Original schmeckte den Verantwortlichen eh nicht. Heraus kam ein musikalisches Meisterwerk von Christian Bruhn, der für unfassbar viele TV-Titel Kompositionen erschaffen hat – und auch als Songschreiber äußerst erfolgreich war.

Zurück zu Captain Future, dessen Raumschiff Comet es auch geschafft hat, auf meinem Arm zu landen. Das ZDF strahlte bekanntlich damals aus und 2017 schaffte es die Serie mal wieder ins Free TV. Streaming-Anbieter haben sich die Rechte an Captain Future meines Wissens noch nicht gesichert, aber es gibt ja seit vielen Jahren auch eine DVD- und Blu-ray-Ausgabe (die Serie und das Special sind in Deutschland auf DVD erschienen. Die Reihenfolge entspricht dabei nicht der deutschen Ausstrahlung, sondern der ursprünglichen Reihenfolge in Japan). Wer aber dahingehend nicht investieren will, wohl aber selbst hereinschauen oder seinen Kindern Captain Future vorstellen möchte, der hat bald wieder die Gelegenheit dazu.

Der Sender RTL Nitro wird ab dem 18. Juli einen regelrechten Captain-Future-Marathon ausstrahlen und ab morgens jeweils 6 Folgen am Stück durchpeitschen. Begonnen wird – natürlich – mit dem Herrscher von Megara. Solltet ihr „damals“ Captian Future geschaut haben und erstmalig einen Rewatch machen, so verspreche ich euch eines: Die Bildqualität wird euch vermutlich nicht flashen, vieles wirkt – im Gegensatz zum Soundtrack – aus der Zeit gefallen. Auf der anderen Seite grenzt es an ein Wunder, dass man bei der deutschen „Verstümmelung“ so etwas wie eine Handlung in die Serie bekommen hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Marty Schellman says:

    Absoluter Kult, und tolle Kindheits-Erinnerungen. Ich warte immer noch auf den Live-Action Kinofilm, über den schon viel spekuliert worden ist, und es vor einigen Jahren sogar mal auf YouTube einen (recht kryptischen) Trailer gab.

  2. jaaaaaaa!!! ich hab mir letztens noch die DVD Box geholt…. Grossartige Serie und Kindheitserinnerung!

  3. Fantastische Serie. Ende der Achtziger/Anfang der Neunziger als 13/14 jähriger zum ersten Mal gesehen und sofort begeistert gewesen. Gibt ja sogar eine [url=https://www.amazon.de/Captain-Future-Collectors-Edition-Blu-ray/dp/B07SL7NTXR/]Blu-ray ComplettBox[/url] 🙂

  4. Letztens erst im japanischen Original mit Untertiteln in der richtigen Reihenfolge geguckt und dann auch endlich die Geschichte verstanden.

    • Peter Brülls says:

      Sorry, aber wo war da das Problem? Ich hatte die Erstausstrahlung gesehen und dann die Bastei-Ausgaben der Romane gelesen, wo alles noch im Sonnensystem spielt. Ich sehe da keine signifikante. Lücken in der Handlungen, die das ganze unverständlich gemacht hätten.

      • Steht zb auch im Text …

        • Peter Brülls says:

          Nö. Nur was von Verstümmelung. Die Kürzungen sind sicherlich doof, aber der Handlung konnte man folgen. Ist ja nicht so, das es eine durchgängige Handlung gewesen wäre. Die Folgen der jeweiligen Geschichten waren in der richtigen Reihenfolge, dass die Geschichten selbst nicht Komplett in der originalen Reihenfolge nicht fatal.

  5. Habe direkt wieder Soundtrack im Ohr 🙂

    • Black Mac says:

      Ich versuche mich zwar zu erinnern, aber da drängt sich immer der Soundtrack von “Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion” dazwischen.

  6. Fantastischer Soundtrack von Christian Bruhn, der schon vielen andere Zeichentrickserien musikalisch in die Höhe half.

    • Der Soundtrack liegt heute noch aktuell und frisch. Für mich ist der Soundtrack immer noch unterschätzt -auf dem gleichen Level für mich wie Das Boot.

  7. Hach ja, damals vor 40 Jahren… mit der Comet im Kindergarten.
    War das schön. 🙂

  8. Hab die DVD-Box zum 50sten bekommen. Ächz 🙂

  9. Ich wollte das als Kind auch nie versäumen, wenn es im Fernseh kam.

    Und dsas hat mein ehemaliger Gitarrenlehrer (der Unterricht ist 30 Jahre her) zum Thema arrangiert:

    https://www.youtube.com/watch?v=1Ymoi7auVO0

    Leider konnte ich nie so spielen wie er. 😀

    LG, der Pie

  10. Marty Schellman says:

    Stand als Kind vor der Entscheidung: Welches Spielzeug bekomme ich? Den Eagle aus „Mondbasis Alpha 1“ oder die Comet aus Captain Future. Guess what. Habe mich natürlich für Letzteres entschieden… 🙂

  11. Das habe ich damals auch immer geschaut. Ich habe noch ein paar Action-Figuren. 🙂

  12. Wobei man die deutschen Captain Future-Folgen ohne Probleme auf Youtube findet. Scheint sich keinen Rechteverwerter interessieren.

  13. Bei…“Der Sender RTL Nitro….“ war ich raus. Schade.

  14. Claus Wagner says:

    das mit der „Verstümmelung“ stimmt irgendwie schon, aber irgendwie auch nicht. Ich hab mir mal die japanischen bzw. französischen Originalversionen angesehen. Abgesehen von dem grottigen Soundtrack, der im Japanischen total nach Schlager wirkt, leidet das Erzähltempo. Gerade auch durch die Zusammenfassungen des Erzählers ist da mehr Tempo drinnen und es wirkt flüssiger. Manche Szenen fehlen aber auch wirklich. Mein Traum wäre natürlich ein kompletter Neuschnitt der Folgen incl. dem deutschen Soundtrack und den Originalsprechern (was natürlich nicht geht, da die Stimme von Otto leider schon verstorben ist).

    • Ja. Das wünschte ich auch. Würde liebend gerne mal die Originalfolgen sehen, aber auf „falsche“ Musik und Untertitel habe ich keinen Bock.

      Andere Frage: Warum zum Teufel kann man auf Edge hier nicht posten????

  15. Michael Schweitzer says:

    Am morgen? Auf der Nitro seite steht ab 18.07…..

  16. Der Verfasser des Artikels will also Fan der Future Mannschaft sein? Leider kann ich ihm das nicht glauben! Es handelt sich nämlich nicht um eine Serie aus Asien sonder um eine US Amerikanische Serie. Beim nächsten Mal besser recherchieren.

  17. Krass find ich dass ich damals als 8jähriger das mit der „Verstümmelung“ (dass immer ein Drittel oder so einer Folge gefehlt hat) gar nicht GEMERKT habe. Kann aber auch sein, dass das daran lag, dass ich nicht immer Fernsehen durfte, und die Folgen daher ziemlich „durcheinander“ sah (ich erinnere mich noch an einen Tag, wo es in den Urlaub ging, und mich die Eltern quasi von Captain Future am Fernseher „wegrissen“). Mag sein dass ich damals dachte „ach, da hab ich schon wieder ne Folge verpasst“, ich glaub fast das war so – nur GABS die Folge gar nicht.

    Und meinem besten Kumpel war das auch nie aufgefallen, dass da „immer was fehlt“.

    Für was ich (Nostalgie und so) echt zahlen würde, wäre eine Zusammenstellung, wo sie den fehlenden Part aus dem japanischen Original (mit Untertiteln) *aber* mit unterlegter Christian Bruhns Musik bringen, und bei den Folgen, die in Deutsch vorhanden sind halt „wie gehabt“.

    Hab vor ner Weile mal diese Special Folge (war ja quasi die Verfilmung von Edmond Hamiltons „Sternstraße zum Ruhm“) gesehen, die nicht deutsch synchronisiert wurde – aber ohne die Bruhns-Musik war das irgendwie doof …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.