Samsung bringt QLED-Gaming-Monitore mit HDR und AMD FreeSync 2

10. Juni 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

Über die QLED-TVs von Samsung habe ich im Blog ja schon zu Genüge berichtet – vom ersten First Look auf der CES, über die Bekanntgabe der Preise bis hin zu weiteren Eindrücken auf der Roadshow. Ihr habt die Fernseher in den Kommentaren oft sehr gespalten diskutiert und besonders die Preisgestaltung seitens Samsung bemängelt. Mal sehen, ob euch die Südkoreaner nun neuen Zunder liefern: Samsung hat nämlich nun auch zwei QLED-Gaming-Monitore angekündigt, die CHG90 und CHG70.

Die beiden Gaming-Monitore bieten HDR und protzen zudem auch mit ihrer Größe: Der Samsung QLED CHG90 trumpft mit 49 Zoll Diagonale auf, was man zumindest in den Dimensionen eher im TV-Segment erwarten würde. Sowohl der CHG90 als auch der CHG70 bieten AMD FreeSync 2. Der CGH90 fällt zusätzlich auch noch durch sein Format auf, denn er arbeitet mit einem Seitenverhältnis von 32:9 und einer nativen Auflösung von 3.480 x 1.080 Bildpunkte, was Samsung als Doppel-Full-HD bezeichnet. Auf den Bildern sieht das ganze fast schon comicartig aus, aber seht selbst.

Der Samusung CHG900 legt einen Wölbungradius von 1.800 mm an und operiert mit für Spiele nützlichen 144 Hz sowie einer Reaktionszeit von 1 ms. Logisch, dass Samsung den Monitor entsprechend vor allem Gamern schmackhaft machen möchte. Dank der Quantum-Dot-Technik soll eine Farbraumabdeckung von 125 % (sRGB) bzw. 95 % (DCI-P3) erreicht werden. 1.499 Euro soll der Spaß übrigens kosten.

Der  CHG70 geht es etwas kleiner an und spielt mit Diagonalen von wahlweise 27 bzw. 31,5 Zoll in einem gewohnteren Rahmen. Die Auflösung liegt bei 2.560 x 1.440 Pixeln, während abermals HDR, 144 Hz und AMD FreeSync 2 an Bord sind. Außerdem nennt Samsung eine maximale Helligkeit von 600 cd/m2, einen Wölbungsradius von 1.800 mm und erneut eine Reaktionszeit von 1 ms. Auch die Farbraumabdeckungen sind zum großen Bruder identisch. Als Preise nennt Samsung in diesem Fall 799 Euro für den QLED-Monitor mit 32 Zoll und 699 Euro für das Pendant mit 27 Zoll.

Als Anschlüsse sollen die Samsung CHG90 und CHG70 DisplayPort, Mini-DisplayPort (nur CHG90), zweimal HDMI 2.0, Audio-In, Kopfhörer und einen USB-Hub bieten. Die Modelle sollen auch neig- und schwenkbkar sowie höhenverstellbar sein. Die CHG70 bieten auch eine Pivot-Funktion. Dafür ist der CHG90 dann doch eine Ecke zu breit. Erscheinen werden die Samsung QLED-Gaming-Monitore CHG90 und CHG70 im dritten Quartal 2017 in Deutschland.

Wie sieht es bei auch aus? Ist das Interesse an den QLED-Monitoren geweckt oder sind euch die Preise zu heftig?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2082 Artikel geschrieben.