NVIDIA Shield Tablet K1: Update bringt „Professional Audio“ und aktuellen Security-Patch

16. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier
nvidia logoBesitzer eines NVIDIA Shield Tablet K1 sollten einmal nach einem Software-Update Ausschau halten. Version 1.3 der System-Software wird aktuell verteilt und beinhaltet einige Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen. Auch ein Update auf Android Security Patch Level vom 1. Juni gibt es gleich dazu. Auch wird nun Android 6.0 Professional Audio unterstützt, beziehungsweise weist das Tablet die benötigten Spezifikationen für die Bezeichnung auf, die Google mit Android Marshmallow eingeführt hat. Das Tablet sollte außerdem eine stabilere Verbindung im WLAN und über Bluetooth ermöglichen, zusätzliche wurde die generelle Stabilität verbessert und die Sicherheit erhöht. Ins Detail geht NVIDIA im Changelog allerdings nicht. Ein Update, das man allein wegen des aktuellen Sicherheits-Patches schon durchführen sollte, die Verbesserungen der Vulkan API nimmt aber sicher auch jeder gerne mit.

Google Kalender spürt Termin-Engpässe auf

16. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Kalender Artikel LogoKalender-Apps gibt es ohne Ende, doch man muss ehrlich sein: für viele Sachen reicht tatsächlich der Google Kalender. Der ist im Web meine erste Anlaufstelle, weil ich ihn so nahtlos nutzen kann – und auf der Android-Plattform nutze ich ihn momentan auch aus Faulheitsgründen zusammen mit dem Widget Event Flow (gelegentlich auch aCalendar+). Im April 2016 hatte Google eine neue Funktion für Apps- und EDU-Konten freigeschaltet, die nun für alle zu haben ist und derzeit verteilt wird: Das Finden der besten Zeiten. In der Apps- und EDU-Version war es so, das man nach Eingabe von Teilnehmern sehen konnte, ob der eingetragene Termin mit anderen Terminen (eigene und die der Teilnehmer) kollidiert. Bei Privatpersonen ist das etwas anders gelagert, hier hat man nur Kollisionen aus etwaig freigegebenen Kalendern beziehungsweise dem eigenen.

LG X power, LG X mach, LG X style und LG X max: Smartphones mit Spezialfähigkeiten vorgestellt

16. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
lg_xLG hat neue Geräte der X-Serie vorgestellt, die das Angebot rund um LG X cam und LG X screen erweitern. Die X-Serie bringt High-End-Features in die Mittelklasse, jedes Gerät kommt mit mindestens einem Feature, das normalerweise aktuellen High-End-Modellen vorbehalten ist (beim LG X cam war es die Dual-Kamera, beim LG X screen das zusätzliche Display). Vier Neuzugänge gibt es mit dem LG X power, LG X mach, LG X style und LG X max. Die Geräte werden im Laufe des Monats noch in den Handel kommen.

Puddle+: Netter Android-Physik-Puzzler aktuell für 10 Cent

16. Juni 2016 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Play Store Artikel LogoGoogles Game Deal der Woche bringt Euch diese Woche einen sehr netten Physik-Puzzler für 10 Cent. Werbefrei und ohne In-App-Käufe könnt Ihr Euch auf die Mission begeben, um eine Pfütze aus diversen Flüssigkeiten durch die Level zu manövrieren. Dies erledigt Ihr einfach durch Neigung des Smartphones. Ziel ist es natürlich, so viel Flüssigkeit wie möglich ans Ziel zu bringen. Unterschiedliche Flüssigkeiten wie Wasser, Öl, Lava oder Nitroglycerin kommen mit unterschiedlichen Eigenschaften, sodass durchaus auch ein bisschen Abwechslung bei der Lösung der Aufgaben geboten ist. Zu diesem Kurs auf jeden Fall empfehlenswert, das Game macht aber auch zum Normalpreis eine gute Figur.

Facebook Messenger mit neuem Fußball-Minigame ⚽️

15. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke
Facebook Messenger Artikel LogoKurz notiert: Die Fußball-Europameisterschaft ist in vollem Gange. Das EM-Fieber hat nun scheinbar auch Facebook gepackt. Einige von euch erinnern sich, dass Facebook dem Messenger ein kleines Mini-Game Feature im März spendiert hat, bei dem man sich unterwegs mit Freunden im Basketball-Körbe werfen messen konnte. Nun gibt es das Pendant eben mit Fußball. Habt ihr das aktuell verteilte Messenger-Update für iOS oder Android installiert, schickt ihr einem Freund einen Fußball-Emoji ⚽️  und schon könnt ihr das gute alte „Ball hochhalten“ spielen. Ganz schön tricky das Ganze, aber der Ehrgeiz ist direkt vorhanden, wenn euer Gegenüber den Highscore geknackt hat. Versucht es aus, macht Laune und überbrückt die Zeit zum morgigen Spiel der Nationalmannschaft gegen Polen.

Alleine harmlos, gemeinsam schädlich: Malware-Apps vernetzen sich

15. Juni 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, geschrieben von: André Westphal
artikel_intelIntel Security bzw. dessen Tochter McAfee Labs hat im Bereich Malware laut eigenen Aussagen mittlerweile „gefährliche Komplizen“ ausgemacht. So handelt es sich um Apps, die für sich genommen harmlos wirken, durch die Kommunikation mit anderen, schädlichen Apps aber zur Bedrohung werden. Auch hat man entdeckt, dass der drei Jahre inaktive Trojaner „Pinkslipbot“ wieder aktiv ist und mit neuen Fähigkeiten aufwartet. Im neuen Thread-Report dokumentieren Intel und McAfee auch, dass die Ransomware-Angriffe im ersten Quartal 2016 um 24 % gestiegen sind und somit ihren bisherigen Höhepunkt erreichen.

Android- und iOS-Keyboard Fleksy von Pinterest gekauft

15. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy
fleksySwiftKey? Gekauft von Microsoft. Nun geht das nächste Android-Keyboard in die Hände anderer Besitzer über. Dieses Mal hat es Fleksy getroffen. Die kamen Ende April schon in die Medien, da man relativ überraschend die Themes kostenlos anbot, zudem kommunizierte, dass man die App verschlanken wolle – ferner wurden Libraries entfernt, die für die Bezahlvorgänge vonnöten waren. Nun also die Bekanntgabe, dass das Team in das Pinterest-Lager wechseln werde. Ein Dienst, bei dem zumindest ich mich noch immer noch frage: „Waaaaaaaruuuuum?“. Wie es mit der iOS- und Android-Tastatur (4,4 Sterne bei 1-5 Millionen Installationen) weitergeht? Die App bleibt „auf absehbare Zukunft“ in den App Stores, zudem werden Teile der App zu Open Source. Sieht so aus, als werde da erst einmal nicht so schnell was in Sachen Weiterentwicklung passieren.

 

Android N Developer Preview 4 veröffentlicht

15. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy
android n logoPalim Palim, es darf wieder getestet werden. Google hat heute die vierte Android N Developer Preview in die Freiheit entlassen, sie trägt die Build-Nummer NPD56N. Nutzer können die Image-Dateien direkt hier beziehen (OTA Update-Dateien hier)oder schauen, ob die neue Version OTA bereits angekommen ist (hier mit Pixel C noch nichts). Nutzer die testen möchten, können ihr Gerät auf eigene Gefahr hin zum Testen anmelden, sofern dies unterstützt wird. Zur Stunde sind dies nur Nexus-Geräte und das Sony Xperia Z3. Was genau neu ist, reichen wir in einem späteren Beitrag nach.

LG plant angeblich neue, drahtlose Aufladetechnik mit 7 cm Reichweite

15. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: André Westphal
artikel_lgLG werkelt derzeit an der Implementation einer neuen Technik zur drahtlosen Aufladung. Angeblich soll das Feature kommenden High-End-Smartphones der Südkoreaner erlauben sich bei bis zu 7 cm Entfernung zur eigentlichen Station drahtlos aufladen zu lassen. Die Technik kursiert unter der Bezeichnung „magnetic resonance-based wireless charging„. Gut, auch 7 cm Distanz zur Ladestation erlauben dem Besitzer immer noch nicht ein Smartphone normal zu nutzen. Allerdings könnten durch die Technik wesentlich flexiblere Ladestationen entstehen. So arbeiten aktuelle Techniken wie Qi zwar drahtlos, setzen aber immer noch voraus, dass das kompatible Gerät die Ladeplatte berührt.

OnePlus schließt Nachfolger für das OnePlus X aus

15. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
OnePlusX_Package_OpenOnePlus hatte 2015 abseits seiner Flaggschiffe mit dem OnePlus X erstmals auch ein Smartphone für die Mittelklasse veröffentlicht. Offenbar war das OnePlus X aber nicht so beliebt wie die OnePlus und OnePlus 2, denn CEO Pete Lau hat nun auf dem Launch-Event des brandneuen OnePlus 3 bestätigt, dass man Mittelklasse-Geräte zu den Akten legen wolle. Für das OnePlus X werde es keinen Nachfolger geben. Ob es wirklich an den Verkaufszahlen gelegen haben könnte, lässt Lau selbst jedoch offen. Der OnePlus-Primus erklärt lediglich, dass sich der Hersteller nun auf seine Flaggschiffe besinnen wolle.