Google Pixel 5a mit 5G ist offiziell, das steckt drin

Ihr seid am Google Pixel 5a mit 5G interessiert? Tja – offensichtlich wird dieses laut Ankündigung von Google nur in den USA und in Japan zu einem Preis von 449 Dollar vertrieben. Google setzt auf einen Snapdragon 765G als Prozessor, 6 GB RAM und 128 GB Speicher.

Das Display ist 6,34 Zoll groß, in Sachen der Kamera setzt man auf das Pixel-5-Setup bestehend aus 12-MP-Dual-Cam und 16 MP Ultraweitwinkel. Eine Besonderheit gegenüber dem Pixel 5: der Kopfhöreranschluss. Hier einmal eine Gegenüberstellung der Pixel-Smartphones, wobei bei uns dann eher das 4a und das 5 interessant sein dürften – oder, wenn ihr richtig hinlangen wollt Pixel-technisch – das bald erhältliche Pixel 6 oder das Pixel 6 Pro:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Warum auch immer das Teil nicht nach Europa kommt….

    • Wenn das so bleibt, vermutlich, weil es kaum einer kauft.

    • In Deutschland habt ihrs ja noch gut, hier in der Schweiz ist noch nicht ein einziges Pixel offiziell erschienen. Ich muss es jeweils über euch oder das UK importieren. Ich hab echt kein Plan was Google genau vor hat. Die Geräte sind toll, aber die Strategie ist einfach nur Müll.

      • Google will nicht mit den anderen Herstellern in Konkurrenz gehen, weil Diese dann unzufrieden wären und Stress machen würden.

        Pixel sind nur Demogeräte für neue Android-Ideen.

        • Richard Rosner says:

          Ach, und wie erklärst du damit, dass Google erst die anderen OEMs für die Geräte an sich und jetzt auch für den SoC ersetzt? Mal davon abgesehen, dass vierteljährlich neue Funktionen dazu kommen, bei denen es fraglich ist, inwiefern sie je auf andere Geräte kommen werden.

          Demogeräte war einmal zu Nexus Zeiten, die Pixel Geräte hingegen sind eine sehr gute Konkurrenz, gerade die a Reihe. Wo sonst bekommst du so gute Geräte für du wenig Geld? Bei allen anderen musst du teils massive Abstriche machen, spätestens bei der Software. Egal ob Samsungs werbeverseuchte One UI oder irgendwelcher Müll von den chinesischen Billigheimern, die die UI einfach unnötig unübersichtlich machen

          • „Egal ob Samsungs werbeverseuchte One UI …“

            Wie schalte ich die Werbung bei Samsungs UI ein?

            • Richard Rosner says:

              Die ist per Default an. An viel zu vielen Stellen. Und nicht nur bei ihren TVs. Dazu kommen noch unzählige Apps, die man aufgezwungen bekommt. Wobei in Europa Dank DSGVO wohl inzwischen zumindest die Möglichkeit besteht, dies einzudämmen, was außerhalb nicht möglich ist.
              Wenn du näheres erfahren willst: https://www.androidpolice.com/2021/08/17/the-plague-of-ads-on-samsung-devices-might-be-coming-to-an-end/

              Aber schon alleine der Fakt, dass Samsung eine „Geräteoptimierung“ verbaut hat/hatte, die im Grunde nur eine fragwürdige App des noch fragwürdigeren Unternehmens Cheetah Mobile war ist Grunde genug, sowas zu meiden.

  2. Schade, ich habe es geahnt – kein 90/120Hz beim 5a, da bin ich schon mal raus. 60Hz gehen irgendwie nicht mehr, wenn man eine Zeit lang anderes genutzt hat.

    • Richard Rosner says:

      Dafür ist die a Reihe nicht da. Wenn du solche nutzlose Stromverschwendung willst, musst du Flagschiffe kaufen. Die Pixel a sind für die Mehrheit, die einsehen, dass sie solchen Unsinn wie SD 800er oder Displays mit hoher Bildwiederholrate nicht brauchen und lieber etwas effizientes kaufen, dass für ihre Zwecke immer noch mehr als genug Leistung hat, dafür aber die bessere Akkulaufzeit

      • „musst du Flagschiffe kaufen“
        Eigentlich nicht, die Mittelklasse (~400€) bekommt 90Hz und teilweise sogar 120Hz wunderbar hin. Du hast definitiv ein TV mit 50Hz zu Hause, da 100Hz garantiert absolut nutzlos sind wie du sagst. Ich hingegen lege seit Jahren wert auf ein flüssiges Bild. Jedem das Seine. 60Hz auf dem Smartphone sind mir mittlerweile zu „ruckelig“ und mein Akkuverbrauch finde ich ganz in Ordnung. Schön, dass du aber weißt welches Feature Unsinn ist, hätten mal alle dich vorher gefragt.

        • Richard Rosner says:

          Du redest dir zumindest ein, es würde zu sehr ruckeln.

          Und ja, solange man die Geräte nur höchstens einen Tag mit einer Akkuladung nutzen kann, ist jede Neuerung, deren nutzen minimal ist, die aber deutlich mehr Strom verbraucht, Unsinn.

      • Ich werde es auch nie verstehen, warum man mehr als 50Hz braucht? Ja, minimal flüssiger, dafür viel mehr Stromverbrauch. Wie oft wischt man denn auf dem Gerät so schnell hin- und her? Beim zocken okay, aber sonst??

        • 60 natürlich

        • Richard Rosner says:

          Richtig. Die Displays haben zwar einen Vorteil, der liegt aber nicht darin, dass sie mehr als 60 Mal pro Sekunde den Inhalt wechseln können, sondern darin, dass sie teilweise bis so um die 10 oder Hz heruntertakten können. Das spart enorm Strom. Die normalen Displays laufen fix mit 60 Hz, da hat man als einzige Stromsparmaßnahme lediglich einen extra Speicher am Display, damit das Gerät nicht 60 Mal die Sekunde das gleiche Bild berechnen muss.

        • Ich persönlich finde den Sprung von 60Hz auf 90Hz richtig heftig. Von 90Hz auf 120Hz ist es dann nicht mehr so extrem. Wobei ich in diesem Bereich schon immer empfindlich war. Zu Bildröhren Zeiten konnte ich im Elektromarkt immer sofort erkennen welcher TV 50Hz und welcher 100Hz hatte.
          Das scrollen im Browser z.B. hier bei Caschys sieht schon um einiges smoother aus als mit 60Hz. Zu dem kann ein Phones dieses Feature doch unterstützen, somit kann jeder für sich entscheiden was man möchte. Ein Fallback auf 60Hz gehen ja immer (z.B. beim Pixel 5).

  3. Verstehe nicht, weshalb man heutzutage noch Produkte regional beschränkt. Vor allem bei einem Produkt, das sicherlich auch in Europa erfolgreich wäre

    • Produktionskapazitäten?

      • Richard Rosner says:

        Davon hat Google mehr als genug. Oder warum war es die letzten Jahre kein Problem?

        • Verfolgst du die aktuellen Meldungen nicht? Wegen Corona gibt es weltweit Engpässe mit Liefer- und Produktionskapazitäten.

          • Richard Rosner says:

            Sicher. Dort, wo Unternehmen ihre Bestellung reduziert haben, bis ihnen auffiel, dass das Unsinn war. Also in erster Linie zB in der Autoindustrie. Aber du kannst davon ausgehen, dass kein OEM die Erwartungen wegen Corona drastisch gesenkt haben wird. Gibt ja keinen Grund, kein neues Gerät zu kaufen, nur weil man nicht aus dem Haus kommt. Im Gegenteil, die Leute verbringen mehr Zeit mit ihren Geräten

        • Gab es da nicht bei den letzten Modellen immer wieder Probleme mit der Verfügbarkeit?

          • Richard Rosner says:

            Sicher. Aber da ist es fraglich, ob es wirklich an Produktionskapazitäten gemangelt hat oder ob man einfach nur die Geräte falsch verteilt hat und eben in Regionen nur größerer Nachfrage daher zu wenige auf Lager hatten

    • Ich glaube nicht, dass die Pixel Reihe erfolgreich ist. Kaum ein Otto Normalverbraucher kennt diese überhaupt.

  4. Und wo ist jetzt der große Unterschied zwischen dem 4a 5G und dam 5a?

    • Richard Rosner says:

      Leicht größeres Display und fast eine Amperestunde größerer Akku. Wer schon das 4a 5G hat, wird das 5a nicht brauchen. Der einzige Vorteil wird sein, dass es ein Jahr länger Updates bekommen dürfte. Aber wenn in einem Jahr die a Reihe ebenfalls einen Tensor Chip bekommen sollte, sollte hier die Updatedauer deutlich länger werden. Google kann sich dann nicht mehr rausreden, dass Qualcomm keine aktuelleren Treiber liefert

    • Größeres Display, größerer Akku und vor allem die Kamera, die dem Pixel 5 entspricht.

      • Richard Rosner says:

        Und wo soll der Unterschied bei der Kamera sein? Ich meine das 5, 5a und 4a 5G haben exakt die gleiche Kamera

  5. Dual 5G??

  6. Eine einzige Enttäuschung. Da bleibt nur das Vorgängergerät Pixel 4a, einziges Android mit noch akzeptabler Größe.

  7. Adrenaliner says:

    Da bleib ich ohnehin lieber bei meinen Pixel 3 und 3a. Die letzten Pixel, die was taugen. Bin erst von nem riesigen LG G7 aufs 3 gewechselt.. eine wahre Wohltat für die Hände und Finger! Das 4a war schon ein richtiger Handbrenner und vor allem zu groß und unhandlich. Bei mehr als 6 Zoll wird das nur noch viel schlimmer.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.