Zweimal bei Google einloggen

Für viele dürfte ein Traum in Erfüllung gehen: mit einem Browser mit zwei verschiedenen Accounts bei Google einloggen. Dies war bisher leider nicht direkt möglich. Bislang musste man den Umweg über schlecht funktionierende Browser-Addons oder den Inkognito-Modus des Browsers gehen.

Gerade Menschen wie mir kommt dies entgegen: ich muss privat und beruflich verschiedene Accounts beackern. Dies betrifft ja nicht nur Google Mail, sondern eben auch den Google Kalender oder auch YouTube. Dass bei Benutzung multipler Accounts die Offline-Funktionalität nicht mehr gegeben ist, damit kann ich prima leben. Ich hoffe, dieses Feature wird bal für alle freigeschaltet.  (via Google Operating System via GoogleWatchBlog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ja, darauf habe ich gewartet. Habe das gleiche Problem wie Du, caschy. Und bisher war das doch eher umständlich mit mehreren Accounts und Logins.

  2. Hoffentlich kommt diese Möglichkeit endlich. Ich warte schon lange darauf. Dann muss ich keinen zweiten Browser, sprich Firefox, mehr zusätzlich öffnen.

  3. Hi @Cashy,

    ich lese schon eine ganze weile Deinen Blog und möchte Dir zu diesem wirlich sehr guten Blog gratulieren und danken.

    Es ist ein bisschen OT aber, ich habe gerade zufällig in den GMAIL Einstellungen gesehen, das ich meinen @googlemail.com Adresse dauerhaft in @gmail.com (also als Absendername)umändern kann! Ist das neu? Ich hatte mir das schon lange gewünscht 🙂

    In diesem Sinne. Mach weiter so!
    Gruß, Jörg

  4. Hi Jörg. Bei mir kommt sowohl @gmail.com als auch @googlemail.com an. Geht schon immer. Solltest du mal testen 😉

  5. Ja, das wusste ich schon! Aber es geht um das versenden, da wurde ja immer @googlemail.com verwendet!
    In den „Settings“ unter „Account und Imports“, bei „Send mail as“, gibt es jetzt die option „Switch to @gmail.com?“ somit verschickt er nicht mehr mit @googlemail.com sondern mit @gmail.com. Quasi wie wenn man einen US Account hätte!

    Gruß, Jörg

  6. Jetzt mal ’ne ganz doofe Frage: Wie schaltet man dann zwischen den Accounts hin und her? Hat man ein Dropdown-Menü mit allen aktuell eingeloggten Benutzern?

  7. Wie mach ich das genau Caschy. Ich kriegs nicht hin aber will auch gerne nutzen.

  8. @ Jörg
    Kann die Einstellung “Switch to @gmail.com?” nicht finden. Weder bei deutscher noch bei englischer Spracheinstellung.
    Ist vielleicht noch nicht für alle freigeschaltet.

  9. Des Rätsels Lösung:

    „Please note that people with German @googlemail.com addresses will not be able to change their addresses at this time.“

    gefunden unter Frage „The change address page isn’t available for me. Why not?“ auf der Seite
    http://mail.google.com/support/bin/answer.py?hl=en&answer=159001

    Nur falls noch jemand die Einstellung gesucht hat…

  10. @kwoxer

    Das Feature ist noch nicht für alle freigeschaltet.
    Siehe Link („via Google Operating System“) in Cashys Post.

  11. Erm, ist es nicht piepegal mit was man versendet? Es reicht doch wenn man als Antwort Adresse @gmail.com einträgt, dann sieht der Empfänger auch erstmal nur @gmail.com. Mailheader etc schaut sich doch eh kaum jemand an 😉

  12. So,
    und wenn wir schon mal bei der gmail/googlemail-Diskussion sind:
    Nachrichten kommen immer im selben Konto an, unabhängig ob an @gmail.com oder @googlemail.com gesendet wird.

    so weit so gut, aber sie kommen auch an, wenn man VOR dem @ die Punktierung verschiebt, also z.B hinze.kunze@gmail.com:
    Egal, wohin man den Punkt setzt, es kommt an: h.inezkunze, hi.nzekunze etc, etc, pp.

    so hat man mal je nach Namenslänge locker 20 verschiedene (in dem Beispiel 10 durch die Punktverschiebung mal zwei durch gmail/googlemail) aber alles gültige Emailadressen, die im selben Postfach landen.

  13. sau geil! hoffentlich wird das bald ausgerollt 🙂

  14. @Volker

    Ja, es ist wohl noch nicht für alle freigeschalten. Ich habe in unsere Fam. fünf googlemail Konten und nur bei zwei konnt ich die Option finden bzw. auf @gmail.com umstellen.

    Gruß, Jörg

  15. In den Google Calender kann man doch andere Accounts importieren, oder nicht?

  16. Vielleicht auch interessant zu diesem Artikel:
    Die maximale Anzahl an Accounts die man in einem Browser öffnen kann ist auf drei limitiert.

    Für alle Google Apps User: Google bietet in einer Beta die Möglichkeit Google Apps Accounts in ganz normale Google Accounts umzuwandeln. Dauert zwei Tage, danach kann man alle Dienste von Google Apps UND die Google Dienste mit einem Account verwenden.

  17. wo kann ich denn dauerhaft die adr. von googlemail.com in gmail.com umändern?

    Kann mir da vielleicht jemand helfen?

  18. @bozz

    wie schon oben geschrieben ist es (noch) nicht für alle googlemail Konten verfügbar! Also kann es durchaus noch einige Tage dauern bis Du die Einstellung findest.
    Du findest die Einstellung wie folgt:
    http://picasaweb.google.de/lh/photo/qEBoKHQWu1TVLHblahWCMw?feat=directlink

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.