Xiaomi Mi A3 wird offiziell am 17. Juli vorgestellt

Das Xiaomi Mi A3 wird von vielen erwartet: Ein gar nicht mal so teures Smartphone im Android-One-Programm. Das steht für regelmäßige Updates. Nachdem wir in den letzten Tagen schon Bilder und technische Spezifikationen gesehen haben, bestätigt Xiaomi nun über den spanischen Kanal: „Ja, das Mi A3 wird am 17. Juli enthüllt“. Und durch den Tweet des spanischen Ablegers von Xiaomi weiß man: Das Gerät kommt auch nach Europa und es wird einfach sein, es hierzulande zu bekommen, da sicher Saturn, MediaMarkt und weitere es in das Verkaufsregal legen. 259,99 Euro für das Modell mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher und 299,99 Euro für das Xiaomi Mi A3 mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher stehen bisher im Raum.

Grossoshop nennt folgende Specs zu Mi A3:

6,09 Zoll AMOLED-Display
Snapdragon 665, 4/6 GB RAM
64/128 GB Speicher, microSD-Slot
48 MP (F/1.79, IMX586) + 8 MP (F/2.2) + 2 MP (F/2.4) Hauptkamera
32 MP Frontkamera
4030 mAh Akku, Dual-SIM, USB-C
153,3*71,9*8,5 mm, 174 g

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. oder das Xiaomi Redmi Note 7 (4/128GB) als global Version für 184,- (Code: PERFEKT) hier:
    https://www.ebay.de/itm/Xiaomi-Redmi-Note-7-128GB-4GB-6-3-Smartphone-Dual-SIM-4000mAh-Global-Version/401711829397

    • hab dort schon 2 Geräte gekauft, alles bestens super Preis, sehr freundlich und Rechnung gibt es auch aus D

    • Da finde ich, dass das A3 ein deutlich besseres Gesamtpaket bietet, da es mit 6,09″ nochmal deutlich handlicher ist als das Note 7

    • Kein Android One… somit uninteressant.

    • Interessantes Gerät. Vernünftiger Akku, In Display Fingerprint, genug Speicher…..jedoch stören mich der etwas langsame SD 665 und Android One. Minimalistisch, schön und gut, ein paar mehr einstellungen könntens schon sein.

      Dann lieber ein CC9:

      Sd 710,6/ 8 GB Ram, 128/256 GB intern (meitu edition), NFC, SD Slot, 4000er Akku, Klinke und vor allem Miui ( das Ios sehr ähnlich ist)

      Und nein, das A3 wird hoffentlich nicht das Cc9!

  2. …ohne NFC, wie ich hörte (und hier auch nicht anders lesen kann) – daher leider ein No-go. Hab das A1 – ist schon grundsätzlich ein nettes Gerät für überschaubares Geld, aber NFC ist (für mich) mittlerweile Standard.

    • Dachte ich auch immer. Ich habe es vorher nicht genutzt und vermisse es jetzt irgendwie auch nicht. Es kommt nie vor, dass ich denke:“ Oh jetzt bräuchte ich aber NFC“.

      • Jeder nutzt Google Pay und ich darf mit mein Xiaomi A1 nur zuschauen. Mein nächstes Gerät wird 100% ein Gerät mit NFC

        • Nein nach wie vor nutzt nicht „jeder“ GPay, auch wenn das einige hier nicht glauben wollen.

          • Ja, es gibt welche die nutzen Apple pay.

            • Ich benutze Bargeld Pay.
              Wird überall angenommen und ist „Hack“ resistent 🙂

              • Klar, das sichere Bargeld 😀

              • GooglePayFan says:

                Ich denke, dass Leuten schon mehr Bargeld gestohlen wurde (oder es schlicht verloren wurde), als Geld per Hack bei Google Pay geklaut wurde.

                Denn bei Kreditkartenzahlungen haftet die Bank für missbräuchliche Zahlungen, wer ersetzt einem das Bargeld!?

                • Definitiv wurde schon mehr Bargeld gestohlen als per Hack bei GooglePay. Immerhin gibts GPay erst seit ein paar Jahren und Bargeld seit mehreren tausend Jahren. :facepalm

                  • GooglePayFan says:

                    Und was wurde mehr gestohlen oder verloren, wenn man nur die letzten 2 Jahre vergleicht und dabei auf jeder Seite gleich viel umgesetztes Geld? 😉

            • Mein Beileid an alle die Google oder Apple Pay benutzen, mein tiefstes Beileid

        • Ich kann keine Zahlung über NFC nutzen. Die heulen alle wegen Root rum.

          Daher (kann) es nicht jeder nutzen.

        • Ich habe bis zum heutigen Tag noch nicht eine(n) gesehen, die/der mit Smartie oder Watch bezahlt hat, egal in welchem Geschäft ich war. Und ich lebe nicht in einer Kleinstadt.
          Und ich war und bin recht häufig in vielen verschiedenen Läden.
          Das ist jetzt nur -meine- Beobachtung in -meinem- Umfeld. Da liegt die Rate derer, die so etwas benutzen wohl bei 0,x %.
          (Mir ist schon klar, dass ich nicht 24h überall sein kann, aber gefühlt sind das wohl eher ein paar Nerds, die das gerne nutzen als die breite Masse).

          • Dem kann ich voll und ganz zustimmen, deckt sich mit meinen Erfahrungen.
            Keine Ahnung wo die ganzen Menschen einkaufen, die angeblich alles mit Smartphone oder Smartwatch bezahlen.
            Mir sind sie bisher noch nicht begegnet (abgesehen vom ÖPNV, aber da ist das Handyticket auch schon vorher bezahlt worden).

            • Vor mir letztens ein Typ im Lidl. Ich war schon ziemlich erstaunt. Und ich würde es auch tun, wenn ich könnte.

    • Ich könnte auf NFC im Handy gut verzichten. Wenn Google Play dann am ehesten in der Uhr. Da macht es m.M.n. mehr Sinn.

      Ich habe mir gerade das A2 gekauft. Bis auf den fehlenden 3,5 mm Jack, sehe ich keinen für mich relevanten Nachteil, da ich mich auf die 64 GB internen Speicher gut beschränken kann. Also kamen zu den 128 Euro noch 2x 0,89 Euro für USB C zu USB C und 3,5 mm Adapter aus China und fertig ist mein Handy für die nächsten 2 Jahre…

      • …mit der Uhr bin ich bei Dir…das wäre meine Wunschvorstellung. Gibt es eigtl. mittlerweile eine NFC-Smartwatch, mit der man problemlos an der Kasse zahlen kann und die nicht gleich 200 Euro kostet?

  3. Also der Prozessor wäre ein Downgrade gegenüber dem Mi A2… Hoffentlich wird’s ein anderer, denn sonst ist das Gerät für mich uninteressant.

  4. Also im Vergleich zum aktuell genutzten A2 Lite (riesiger Sprung von einem Xiaomi Redmi 2 mit 1GB RAM trotz Android Go gewesen) sehe ich da außer USB kaum etwas, was einem zum Umstieg bewegen könnte. Preislich ist das A2 lite ja immer zw. 125-135€ „aus Deutschland“

  5. Finde den Preis für das gebotene zu teuer. Da kann man sich auch ein Redmi Note 7 holen und ggfs ein anderes ROM draufpacken, wenn man MIUI nicht mag. Scheinbar gehen auch bei Xiaomi die Preise nach oben.

  6. Ganz ehrlich. Mal abgesehen dass NFC nach zwei Gerätegenerationen anscheinend immer noch fehlt, was für mich alleine schon ein Show-Stopper wäre, ist das Display ein Rückschritt.

    MI A2: Snapdragon 660
    MI A3: Snapdragon 665

    MI A2: FHD+ 1.080 x 2160 5,99″ 403ppi (IPS)
    MI A3: HD+ 720 x 1560 6,088″ 286ppi (Amoled) auch wenns Amoled ist, die Auflösung ist ein schlechter Witz

    MI A2: 154 EUR
    MI A3: 260 EUR

    Ok, der SD Slot ist zurück und wohl weiterhin Klinke vorhanden (?) Dafür habe über 100 EUR Aufpreis zum A2 ? Prozessor fast gleich. kein NFC, Bildschirm nicht mal FHD… da stimmen Preis und Leistung gar nicht. Ob die Kamera den Mehrpreis rechtfertigt? Da bekomme ich woanders ein Zeiss-Objektiv.

    Dann kann man auch gleich ein Nokia 7 plus oder ein Motorola One Vision kaufen (die haben NFC und sind auch für 260 EUR zu bekommen, teilweise sogar günstiger im Angebot). Beide ebenfalls mit Android One.

    • The Xiaomi Mi A3 teaser campaign is in full swing, while leaks have contributed further to our knowledge of the phone. Now Xiaomi Spain confirmed the launch date for the latest Mi A lineup – July 17. The Mi A3 and Mi A3 Lite (or Mi A3 Pro and Mi A3) will be the global versions of the Xiaomi Mi CC9 and Xiaomi Mi CC9e running stock Android.

      Xiaomi Mi A3 announcement scheduled for July 17 in Spain

      • If the A3 has only 720 x 1560 with 286ppi and no NFC then its not the global version of the CC9

        • Es wird sicher 2 Versionen geben. Die Fotos zeigen das baugleiche CC9e. Ob das später mi a 3 oder lite heisst wäre eigentlich egal. Das CC9 ist dann das Pro. Nur glaube ich den Preis nicht so ganz das wäre zu teuer für die internationale Version des CC9e

  7. Toll und ob das redmi k20 pro als EU Variante ob Mi 9 t pro oder unter welchem Namen auch immer kommt ist immer noch nicht bekannt 😀

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.