Xiaomi Black Shark 2 Pro und Red Magic 3S: Preise der Gaming-Smartphones sind da

Ich hatte bereits über die beiden Gaming-Smartphones Xiaomi Black Shark 2 Pro und Red Magic 3S gebloggt. Beide Geräte wurden für Europa bestätigt, standen bisher aber noch ohne eine offizielle Preisempfehlung da. Wie abgesprochen, ändert sich das aber bei beiden Modellen ab heute. Das Black Shark 2 Pro ist sogar direkt zu haben. Es startet ab heute bei 599 Euro.

Für jenen Preis bekommt ihr das Gaming-Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 855 Plus mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz. Falls ihr 699 Euro auf den Tisch legen mögt, ist die aufgewertete Version mit 12 GByte RAM und 256 GByte Kapazität drin. Nur heute gewährt der Hersteller Käufern des Black Shark 2 Pro zudem die Chance jegliches Zubehör für das Smartphone mit 50 % Rabatt abzugreifen. Allerdings kommen hier nur die ersten 100 Käufer auf der offiziellen Website zum Zug – viel Glück.


Falls das Red Magic 3S eher eurem Geschmack entspricht: Jenes wird ab dem 16. Oktober bestellbar sein. Schon heute startet man aber mit einigen, sogenannten „Early Bird Rewards“ durch. Dafür müsst ihr jedoch eine 3S Reward Card für 100 Euro kaufen – diese Summe wird euch dann ab dem 16. Oktober auf den Kauf eines Red Magic 3S angerechnet. Auch hier kommen dann nur die ersten 100 Besteller mit einer Belohnung zum Zug – etwa 30 % Rabatt auf Zubehör oder einem Pro Handle Gamepad als Dreingabe.

Laut dem Hersteller fallen die Belohnungen desto besser aus, je früher man kauft. Ist natürlich eine Masche, um Druck auf Kaufinteressenten aufzubauen. Lasst euch also nicht zu sehr einlullen und wägt lieber sorgfältig ab, ob ihr bestellt. Im Falle des Red Magic 3S geht es preislich günstiger los – nämlich bei 479 Euro für die Variante mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz. Auch hier dient ein Qualcomm Snapdragon 855 Plus als Herzstück.

Falls ihr das Red Magic 3S mit 12 GByte RAM und 256 GByte Kapazität abgreifen wollt, sollt ihr 599 Euro auf den Tisch legen. Bei Interesse, schaut mal auf der offiziellen Website vorbei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Mal so in die Runde gefragt: kauft jemand dedizierte Gaming-Smartphones? Habe die noch nie in freier Wildbahn gesehen, geschweige denn in meiner Bubble. Die meisten zocken einfach auf ihrem iPhone oder Samsung Flagschiff – zumindest, die ich kenne.

Schreibe einen Kommentar zu Nachtfalke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.