Windows Phone 8: Entwicklung begann, bevor Windows Phone 7-Geräte verkauft wurden

Windows Phone ist ein ganz schwieriges Thema. Man ist nicht nur schrecklich unerfolgreich, man hat auch ordentlich Kunden verprellt. Zumindest mutmaße ich dies, wenn ich hier in den Kommentaren dieses Blogs stöbere. Aktuelle Geräte werden bekanntlich aufgrund des anderen Kernels nicht mit Windows Phone 8 laufen.

Nun hat man in einem Interview verraten, dass man bereits vor der Auslieferung von Windows Phone 7-Geräten mit der Entwicklung von Windows 8 gestartet ist. Mit der neuen Plattform hätte man genug Schub, um langfristig damit arbeiten zu können. Warum man aber die Leute wissentlich in die Windows Phone 7-Falle hat tappen lassen, begründet man auch: man habe reagieren müssen und hätte Windows Phone 8 nicht so schnell entwickeln können und wollte gegen iOS und Android etwas in der Hand haben.

Nun kann man die Offenheit und das Vorgehen positiv oder negativ sehen. Was wusste Nokia davon? Wenn wir uns schon für ein System entscheiden, dann kaufen wir eh eine Wundertüte. Wir wissen, was drin ist – aber nicht, was noch kommen wird. Ich entscheide mich größtenteils für ein Gerät, welches meine aktuellen Bedürfnisse am besten erfüllt.

Bei Android setze ich auf bekannte Geräte, von denen ich weiss, dass ich vielleicht ein Custom ROM bekomme. Bei iOS weiss ich, dass ich zumindest zusätzliche Grundfunktionen bekomme, die mit einem iOS-Update daherkommen. Fragt mal die iPhone 4-Benutzer. Die könnten Siri rein technisch nutzen, aber Apple sperrt es halt.

Android? Da suche ich den schwarzen Peter gerne bei den Herstellern der Endgeräte, aber die Kunden haben irgendwann begriffen, wer sich um sie sorgt. Und Microsoft? Die haben zwar nen harten Schnitt gemacht, versuchen aber mit Updates noch Mehrwert zu bieten.

Ich bin mal gespannt, wie der Markt in einem oder zwei Jahren so aussieht. Anders als heute?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. den satz würde ich nochmal überarbeiten. ergibt nicht wirklich sinn 🙂

    Aktuelle Geräte werden bekanntlich aufgrund des anderen Kernels nicht auf Geräten mit Windows Phone laufen, die jetzt auf dem Markt sind.

  2. Recht haste. So ist das, wenn man beim Bloggen unterbrochen wird.

  3. Eine Sache muss man Nokia aber lassen.
    Meego wird noch immer gepflegt. Erst heute kam ein neues Update 1.3 heraus 🙂
    Ob es das „Plan B“ von Nokia ist weiß ich nicht aber ich finde es gut das es noch gepflegt wird!

  4. LokiBartleby says:

    Wie sehr Microsoft mit diesem Vorgehen die (potentielle) Kundschaft verprellt hat, muss sich erst noch zeigen. Ganz persönlich hoffe ich darauf, dass WP8 besser am Markt angenommen wird, als es aktuell bei WP7 der Fall ist.
    Nicht nur, weil es meiner Meinung nach gut wäre, neben iOS und Android noch einen weiteren großen Wettbewerber zu haben. Sondern auch, weil ich der Meinung bin, dass zwischen den beiden großen mobilen OS noch genügend Spielraum für einen weiteren Kandidaten ist, was Features und Ökosystem angeht. WP8 könnte auf einem Mittelweg zwischen iOS und Android in Sachen Ökosystem und Anpassbarkeit durchaus eine gute Alternative werden. Insofern bin ich sehr gespannt darauf zu sehen wie WP8 wird, was es kann und was nicht.
    Bezüglich der Updates hat WP sicherlich einen Vorteil gegenüber Android, auch wenn ich der Meinung bin, dass ein Großteil der Kunden von der ganzen Thematik ohnehin nur wenig bis gar keine Ahnung hat bzw. sich auch nicht dafür interessiert. Die handhaben das ähnlich, wie du es beschrieben hast: sie kaufen, was ihnen aktuell am meisten zusagt, was später kommt, weiß ja niemand so genau.

    Ganz nebenbei hoffe ich auch auf einen WP8 Erfolg, damit Nokia endlich wieder auf die Beine kommt.
    Es bleibt auf jeden Fall spannend.

  5. wo ist das Problem. Für WP7 gibt Skype integration den neuen Startscreen und den Wallet mit NFC (da in SimKarte auch unterstüzt). Wieso vergrauelt.
    Microsoft hat damals gesagt 2 Jahre lang gibts updates und dieses mal haben sie es auch eingehalten. im oktober 2010 vorgestellt in 2012 oktober das letzte update.
    Der Grund ist das Blogger und Zeitungen eine Verantwortung haben und wesentlich zu dieser situation beigetragen haben.
    Wenn man ordentlich berichtet hätte, dann wäre das alles entspannter gewesen.

  6. Kann man so nicht sagen.
    Dass bereits am Nachfolgeprodukt gearbeitet wird, bevor das aktuelle Prodult draußen ist, ist doch üblich. Könnte mir sogar vorstellen, dass es evtl sogar schon Win9-Builds gibt 😉

    Ob es jetzt von vornherein klar war, dass aktuelle Geräte kein Update bekommen, weiß man nicht. Und nur dann hätte man den Kunden „geprellt“, wenn überhaupt.
    Ob es nun ein Übergangsprodukt war oder nicht, ist ja egal, solang es gut läuft, und das tut es

  7. Ben @ Nokia says:

    Lieber @Caschy,

    Was mir an diesem Post besonders gut gefällt ist, dass er den neutralen Vergleich zwischen den Plattformen anstrebt. Uns ist es natürlich wichtig, dass die die schon ein Lumia besitzen wissen, dass sie uns am Herzen liegen und es auch verschiedene Updates geben wird. Neben den Upgrades zu 7.8 mit z.B. der neuen Homescreen die sich viele gewünscht haben, gibt es auch noch weitere Neuerungen wie Camera Extras und DLNA Support. Das Update mit Tethering und „Turn-to-silence“ ist für Nutzer eines Lumia 800 und Lumia 710 ja ebenfalls bereits live gegangen.

    Viele Grüsse

    Ben @ Nokia

  8. Hi Ben: Na, das wissen die Leser ja und ist doch von mir verlinkt 😉

  9. Die Entwicklung einer Nachfolgeversion zu dem Zeitpunkt ist kein Problem, im Gegenteil. Features nicht in der nächsten Version umzusetzen, sondern sie auf eine spätere zu verschieben, ist ein normaler und sinnvoller Akt.

    Allerdings hat man in diesem Fall schon seine Kunden damit verarscht. Man hat eben nicht ein moderenes, zukunftssicheres System verkauft, sondern nur einen funktionierenden Lückenfüller. Auch ok – wenn man das vorher sagt.

    Ich erinnere an die teilweise sehr fanboyartigen Kommentare, in denen die angeblich ehrliche und offene Kommunikation von Microsoft/Nokia zu diesem Thema gelobt wurde, von der sich andere Firmen was abkucken könnten. Pardon – das Gegenteil ist der Fall. Die haben mit ihrem Wissen hinter dem Berg gehalten, um sich ihr Image und ihren Markt nicht zu verderben. Sie haben eine Zwischenversion ohne Zukunft auf den Markt geschmissen, um überhaupt was in der Hand zu haben.

    Ich nehme an, dass Windows Phone 8 ein ordentliches System wird. Aber diese Firmen haben bei mir keinerlei Vertrauen oder Sympathie mehr. So etwas haben sie nicht verdient. Sie sind Vertragspartner – und zwar solche der Kategorie, bei denen ich mir auch das Kleingedruckte zweimal durchlese. Ich versuche, Geschäftsverbindungen (auch als Kunde) zu solchen Firmen zu minimieren.

  10. @Jens:
    Kauf dir ein Kecks.

  11. @Test Danke, ich bevorzuge selbstgebackene Kekse.

  12. Warum verprellt? Und warum unerfolgreich? Auf Amazon sind die am meistverkauften Smartphones Windows Phones! Unerfolgreich? Außerdem bringt das Update 7.8 alles was ein normaler Smartphonebestitzer von einem Update erwartet! Verprellt? Naja also ich finde es einfach nur logisch, dass wenn ein Betriebssystem ein Update bekommt, mit Funktionen die auf den alten Geräten nicht mehr funktionieren, auch nicht für diese Geräte erscheint!

    Ich mein ich kenn viele die ein Windows Phone besitzen und alle sind sich einig nie wieder zurück zu Android oder iPhone, dafür ist Windows Phone einfach zu gut!

  13. @Walter:
    Die Verkäufe bei Amzon haste dir doch ausm Ärmel gezaubert, oder?
    http://www.amazon.de/gp/bestsellers/ce-de/3468301/ref=pd_zg_hrsr_ce_1_4_last

    Zu Windows Phones kann ich wenig sagen, wobei das, was ich in den Läden testen konnte eigentlich immer ganz schick und flüssig aussah…
    Nur zum Testen ist mir ein Windows 7 Phone zu teuer :/
    Ich kenne niemanden der ein Windows 7 Phone hat…

  14. Hi Caschy,
    ob man wirklich Kunden verprellt hat, bleibt dahin gestellt: Die Frage ist doch eher, wie viele Kunden sie hätten, wenn man kein WP7 rausgebracht hätte? Wie zufrieden sind die Kunden mit dem WP7 das sie besitzen? Ist das Upgrade so enorm wichtig? Vielleicht hat man die WP7-Phones zum antesten benötigt, um einen Einblick zu bekommen, wie der Markt tickt und darauf reagiert! Ob es sich überhaupt lohnt, das ganze weiter zu verfolgen. Um Erfolg zu haben brauchst nunmal auch seine Anlaufzeit.
    Ich spiele auch mit dem Gedanken mir ein Lumia zuzulegen, aber mir gehts wie Tim – zum Testen ist mir das ganze zu teuer und wie Tim kenne ich auch keinen, der eines besitzt!

  15. taco3000 says:

    …“…geräte kaufen, die die akutellen (oder vielleicht vorhersehbaren) bedürfnisse am besten erfüllen…“ ist genau der richtige ansatz, ich halte es für absolut nicht schlimm wie Microsoft hier gehandelt hat… früher waren die mobilen alleskönner noch viel geschlossener..und wurden vielleicht bei harten bugs mit nen update versorgt, wenn es denn ein nahmhafter hersteller war. heute lässt sich da mit den Apps viel nachträglich an die bedürfnisse anpassen und MS musste sich auf dem Markt etablieren… das haben sie schon fast zuspät getan… ein längeres warten wäre für alle viel schlimmer gewesen – konkurrenz belebt den markt…

    noch was zum anfangssatz. als sich mir die gelegenheit bot, hab ich günstig ein nokia E7 (vorführgerät) erworben, auch wenn ich in weiterer zukunft mit einem lumia 710 geliebäugelt hab. Da aber mein Nokia E51 langsam meine bedürfnisse nicht mehr erfüllte… hab ich zugeschlagen, auch wenn Symbian tot geschriehen wird (leider)…

    …was brauch ich/man mehr als halbwegs gute kontakt- und kalenderverweltung mit hotmail oder google, navigation, großes display, browser, foto/video, navigation!… eigentlich schade dass Symbian nicht im großem umfang supported und weiterentwickelt wird…

  16. Walter hat schon recht da war mal was. Unter den 10 meistverkauften Handys waren meines Wissens 7 Windows Phones. Der aktuelle Stand weiß ich leider gerade nicht.

    http://www.wp7connect.com/2012/04/09/black-lumia-900-top-seller-on-amazon-cyan-900-number-3/

  17. Negativity says:

    Caschy, ich muss sagen ich habe selten einen qualitativ so schlechten beitrag von dir gesehen. was genau willst du uns jetzt sagen? dass bei einem produktlebenszyklus von unter 2 jahren und einer gewöhnlichen entwicklungszeit von 5 oder mehr jahren bereits mehere folgegenerationen in entwicklung sind, während die aktuelle gerade erst auf dem markt eingeführt wird? und deswegen soll microsoft seine kunden verprellt haben?
    das ist doch ausgemachter unsinn. das läuft in der it industrie nun mal so, und funktioniert auch nicht anders. da du seit 7 jahren von der techwelt berichtest, wirst du das ja wohl auch wissen.

    intel entwickelt jetzt im moment wahrscheinlich schon zeug das nicht vor 2020 auf den markt kommt. und weißte was? das zeug wird mit der aktuellen intel generation nicht kompatibel sein. lässt intel damit nun die kunden in eine falle tappen?!?

    gut, der microsoft sprecher der das so gesagt hat, war natürlich ein idiot. das hätte anders formuliert werden müssen.

  18. @Thunder
    Kategorie „Bestseller with service plan“. Hintergrund: Zu jenem Zeitpunkt hatte das Lumia 900 einen massiven Bug, der die Konnektivität einschränkte. Daraufhin gab es eine Cashbackaction, so dass es dieses Gerät gratis zum Vertrag dazugab. Kein Wunder, dass man dann unter Vertragskunden, die aufs Geld achten (auch wenn subventionierte Handys eine Milchmädchenrechnung sind, aber egal, es geht denen um das Gefühl, ein Schnäppchen gemacht zu haben, nicht darum, dass es wirklich eines ist) kuzzeitig vorne liegt. Soviel als Hintergrund zu diesem Bild, was immer wieder mal vorgekramt wird. Kurzfristig hatte diese Aktion vermutlich sogar einen positiven Effekt, aber insgesamt ist der Marktanteil von Windows Phone im Augenblick ja immer noch unter ferner liefen.

  19. Ich war „Early Adopter“ von Windows Phone, direkt nach dem Erscheinen Ende 2010 habe ich mir ein Gerät gekauft.

    Hätte ich das auch getan, wenn ich gewusst hätte, was Ende 2012 passiert?
    Klar doch, nach zwei Jahren wechselt man sowieso sein Gerät.

    Fühle ich mich als Kunde ver*piep*t, weil ich mit Erscheinen von Windows Phone von der Weiterentwicklung ein wenig abgeschnitten werde?
    Nein, warum sollte ich auch. Ich bin zufrieden mit meinem Windows Phone, habe alle Apps, die ich benötige – und das wird ja auch so bleiben, wenn Windows Phone 8 erscheint.
    Natürlich werde ich sofort umsteigen, aber das tue ich ja freiwillig – ich könnte noch viele Jahre mit meinem Windows Phone so glücklich bleiben, wie ich es aktuell bin, selbst wenn es zwischenzeitlich Windows Phone 9 und 10 gibt.

    Das einzig wirklich Dumme an dieser Geschichte ist, dass die Ankündigung von Windows Phone 8 und der entsprechenden Konsequenzen mit der Markteinführung des Lumia 900 zusammen fiel. Dieses war somit „Dead on arrival“ – ich würde trotz meiner Begeisterung für Windows Phone Niemandem ernsthaft dazu raten, fast 500 Euro für ein Gerät auszugeben, das in absehbarer Zeit abgelöst wird.
    Das war taktisch unklug von Microsoft – es gab keine Notwendigkeit, die Nicht-Update-Fähigkeit in diesem Moment zu kommunizieren. Das hätte man später tun können – oder Nokia früher einen Wink geben, das Lumia 900 lieber stecken zu lassen. Das ist die einzige Kritik an der Geschichte, die ich verstehe und auch teile. Eine enge Partnerschaft sieht anders aus. Aber das müssen die Beiden unter sich ausmachen.

    Mir als Kunde ist es egal – nur weil eine neue Version erscheint, wird die alte davon ja nicht schlechter.

  20. Also ich weiß auch nicht, wo angeblich so viel gemeckert werden soll.. Ich hab seit knapp 2 Jahren ein WP7 und mich stört diese Update-„Problematik“ überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Ich bin zum ersten Mal so zufrieden mit meinem Handy, dass ich mittelfristig kein neues benötige. Hat alles und kann alles, was ich brauche. „It just works, out of the box.“ Meine Frau konnte ich vergangenen Monat auch zu einem Lumia überreden, und die ist absolut glücklich damit. Von Technik hat sie überhaupt keine Ahnung. Ihr war nur wichtig, wie es aussieht, dass es ein Nokia ist und dass sie damit zurecht kommt. Die Zufriedenheitsstatistiken der letzten Monate belegen ja auch eindeutig, dass die mesiten WP7-Nutzer im Verglieich zu Nutzern anderer OS mit ihren Geräten zufrieden sind, deshalb gibt es in Wirklichkeit auch nicht so viele die meckern. Ich lese immer nur in News, dass viel gemeckert wird, aber in den Kommentaren oder einschlägigen Foren tut sich für mich eher ein anderes Bild auf. Hier bis jetzt eigentlich auch.

  21. Also ich liebe mein Windows Phone 7.5 und das neue Update ist mir völlig egal!! Ich werde mein Lumia jetzt noch 2 Jahre haben und dann kommt mir ein WP8 her ;)…Hatte davor jahrelang Android und muss sagen Windows Phone ist einfach besser!!

  22. Die W7-Phones lassen sich nicht nur nicht auf 8 updaten, auch der Wechsel zu Android geht nicht, weil es zB für mein HTC HD7 keine Android-Release gibt, denn — so teilte man mir mit — das HTC HD7 sei speziell für Windows 7 Phone konzipiert worden.

  23. Wer bitte macht sich auch auf ein Windows Phone Android? No go!

  24. Ich denke Mozilla wird mit Firefox OS Ruckzuck auf Platz Drei stehen. Für Windows Phone sehe ich hingegen vollkommen schwarz. Da sind mittlerweile einfach viel zu viele negative Kommentare und Meinungen in Umlauf.