WeTab: bei Amazon und bei Media Markt

Leute, sucht endlich eure leeren Pullen zusammen und gebt die ab. Macht euch zum Pfandpiraten und spart schnell. Kaum zu glauben aber wahr: das WeTab kommt. Jetzt „in echt“. Und zwar nicht nur bei bei Amazon – sondern beim *trommelwirbel* Media Markt. Dort soll es noch im September einschlagen – wenn man der Facebook-Seite der WeTab-Macher noch Glauben schenken darf / will.

Zitat:

Media Markt bietet beide WeTab-Modelle an. Das WeTab mit 16 GB Speicher und WLAN kommt zu einem Basispreis von 449 Euro in die Märkte. Das WeTab 3G wird für 569 Euro angeboten, hat 32 GB Speicher, zeigt Videos in HD und kann neben WLAN auch über 3G mit der Welt kommunizieren. Beide Modelle verfügen über ein 11,6 Zoll Multi-Touch-Widescreen-Display und bieten die gleichzeitige Nutzung mehrerer Anwendungen.

Was sagt ihr zum Preis? Ausprobieren werde ich es bestimmt mal bei den roten Brüdern. Aber kaufen? Eher nicht – ihr etwa?

UPDATE: Ich habe mal eins zum testen bestellt – das Gerät wird unter dem Medion-Label verkauft, was heisst, dass von Medion auch der Support übernommen wird:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. Ausprobieren unbedingt, aber kaufen werde ich wohl doch eher ein Android Pad. Ganz sicher werd ich kein EIPad kaufen, das steht mal fest.

  2. Man sollte dem WeTab eine Chance geben. Wenn es ordentlich gemacht ist hätte ich hier in der Firma bestimmt Verwendung (und Verwender *g*) dafür. Das Problem dabei ist halt das Apple die Latte extrem hoch gelegt hat und nur 50 Euro mehr kostet.

  3. Also ich werde das Ding aufjedenfall testen. Wenn es von der Anwendbarkeit mit dem iPad mithalten kann (Multitouch, flüssige Bedienbarkeit) dann werde ich mir auch definitiv eins zulegen.

    Anderenfalls gibt es dann in naher Zukunft ein iPad, weil ich ansonsten nicht wirklich eine Alternative zum iPad sehe. Das WeTab macht halt neugierig weil es so offen ist und viele Schnittstellen bietet. Auf der anderen Seite lässt das aber wieder viel Raum für grossartige Fehler. Aber ich bin definitiv sehr gespannt wie das WeTab sich in echt anfühlen wird!

  4. Viel zu teuer für meine Empfindung. Da kauf ich lieber was anderes oder warte mal auf dieses Adam Teil.

  5. Ich bin etwas erstaunt. Warum ausprobieren, wenn man es defintiv nicht kaufen will? Ist doch dann nur Zeitverschwendung es dann zu testen.
    Oder aber erstaunt, wieviele es schlecht reden, dabei hat es noch keiner testen können und rein vom Innenleben her ist es besser als das Ipad. Ob das Innenleben so entscheidend ist, wird sich zeigen.

  6. Peter Schlaumeier says:

    das ding ha bei mir „verschießen“ … warum ? na klar, wegen der zwangswerbung.

    sorry, aber was haben die sich dabei nur gedacht

  7. Hahahaha, als würd das irgendwer kaufen wenns nur unwesentlich günstiger ist als das iPad.

  8. An sich eine gute Hardware, meiner Meinung nach besser als das iPad, vor allem was die Anschlussmöglichkeiten anbelangt. Das Teil wäre durchaus ok, hätte es ein anderes OS.

    Zwangswerbung geht gar nicht, das sind Gründe warum bei mir auch das iPad ausscheidet.

    Ein weiterer Nachteil ist, dass da kleinere Model keine HD Unterstützung hat, ein Witz oder. Keine Ahnung wie man so einen Mist bauen kann, das kleine Model scheidet somit von vorne herein aus, und das große kostet ja doch nicht gerade wenig.

    Man wird wohl noch warten müssen, bis die anderen Hersteller endlich mal was Vernünftiges auf den Markt bringen.
    Vielleicht stellt ja Google heute Abend was vor 🙂 *träum*

  9. B-TownMaster says:

    Warum zu teuer? Es kostet 50 € weniger als ein vergleichbares iPad, hat aber USB, HDMI und man wird nicht von Steve Jobs gegängelt…

  10. ich würde es eher nicht kaufen, denn was hat ein selbst zusammengebautes os schon im Vgl zu Android zu bieten auf lange Sicht- leider eher wenig. Also wenn ich die Wahl hätte zw Ipad und WeTab würde ich definitiv ein WeTab nehmen aber anstelle eines guten Android Tablets: Nein!

  11. Steht irgendein Tablet mit Win7 an? Das wäre die erste Wahl. Dieses hier wär auch okey. Wobei man dann verschiedene Dinge wirklich erstmal testen müsste. Meine absolute Killer-App für ein Tablet wäre Microsoft OneNote. Ersetzt gerade nach und nach alle Zettel und ist mega-cool und vor allem wirklich praktisch als Notizbuch Ersatz. Kommt mir nicht mit Evernote, OneNote kann da ein bisschen mehr, weils halt lokal installiert ist. ^^ Wenn OneNote auf dem Ding irgendwie gescheit zum Laufen zu bringen ist (vermutlich mindestens über die WebApp, muss man aber antesten): Kaufen!

    Und: Neverever Failobst. Aus Prinzip schon nicht. ^^

  12. JürgenHugo says:

    Und wieder wird keiner, ders probiert, über die Fingertapsen reden! Bis ich mal den großen Rappel krieg und selber einen Test mach! So!! :mrgreen:

  13. Ein Hammerpreis, was man da schon für Notebook bekommt…..

    Das mit der Werbung würd mich auch interessieren, erstens wäre der Preis dann erst recht zu hoch, zweitens wär das ja übel dreist wenn in der Beschreibung nicht drauf hingewiesen wird.

    Was es da wohl an Rückläufern gibt, wenn die das Ding auspacken und gleich lecker Werbung aufm Desktop sehen… Ich würd gleich kotzen.

  14. Servus, gleich noch eine Frage: Ist das ein kapazitive oder resistive Touchscreen? Vielen Dank!

  15. *doppeltrommelwirbel* Wer bei der Metro AG kauft, dem ist eh nicht mehr zu helfen !!! http://bit.ly/bFuyTm

  16. Würde es wahrscheinlich nur als ebook-Reader benutzen und dafür ist es viel zu teuer.

    Mehr als 200€ würde ich für ein Tab/Pad/wasauchimmer nicht zahlen.

  17. Boah was ein Abrung an Apple Fanboys hier. „Es ist halt kein iPad“ ich sag zum glück ist es das nicht wobei ich auf die Oberfläche gespannt bin und mal sehen was da sonst noch aus dem Meego lager kommt.

  18. @Marco: von wegen. Die meisten sind Apple Hater. Lies dir den Beitrag von mir zum Camera Connection Kit durch 😉

  19. Bin gespannt wen es von Medion kommt wie lange es dauert bis es auch im Aldi zu kaufen gibt!

  20. Interessant wäre die Frage, ob man darauf vielleicht schön ein MeeGo installieren könnte.
    Die Hardware kann im Prinzip ja jeder bauen, das wichtigste an einem Tablet ist ohnehin das Betriebssystem.

    Denke das mitgelieferte OS wird nicht soooo der Bringer sein, aber MeeGo hört sich bis jetzt ziemlich vielversprechend an. 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.